Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
495.393
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Verjährung Steuerberater-Rechnung

| 04.04.2018 16:25 |
Preis: 48,00 € |

Vertragsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Reinhard Otto


Zusammenfassung: Wie lange darf ein Steuerberater rückwirkend Rechnungen stellen?

Mein StB. hat jetzt Anfang April 2018 mir für die Jahre 2014-2017 jeweils eine Rechnung gestellt über Buchführung und Steuererklärung für das betreffende jeweilige Jahr. Vorher hatte er mir keinerlei Berechnungen zukommen lassen.
Frage ist nicht zumindest die Rechnung für das Jahr 2014 inzwischen verjährt?

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten

Guten Tag,

ich beantworte Ihre Anfrage auf der Grundlage der dazu mitgeteilten Informationen wie folgt:

Grundsätzlich ist es so, dass nicht Rechnungen verjähren, sondern Forderungen. Von daher ist schon mal klar, dass es auf die Rechnungsstellung Anfang April 2018 nicht ankommt, sondern darauf, wann die zugrunde liegende Leistung erbracht worden ist.

§ 199 Abs. 1 BGB bestimmt den maßgeblichen Zeitpunkt mit "dem Schluss des Jahres, in dem ... der Anspruch entstanden ist."

Damit beginnt jeweils die Regelverjährungszeit von 3 Jahren, vgl. § 195 BGB.

In Ihrem Fall sind damit die Leistungen verjährt, die im Jahr 2014 erbracht worden sind, denn dafür endete die Verjährungsfrist am 31.12.2017. Sie müssen sich jedoch noch auf die Einrede der Verjährung berufen, indem Sie die Zahlung dieser Rechnung unter Hinweis auf die inzwischen eingetretene Verjährung verweigern.

Die Leistungen aus den Jahren 2015 bis 2017 sind hingegen noch nicht verjährt.

Mit freundlichen Grüßen

Bitte beachten Sie meine Hinweise zur Datenverarbeitung unter https://www.magentacloud.de/share/qhfwphvs89

Nachfrage vom Fragesteller 06.04.2018 | 09:05

Wenn die Steuererklärung für 2014 erst nach Abschluss der Buchhaltungsarbeiten zwangsläufig erst Anfang des Folgejahres 2015 eingereicht werden kann, ist dann die Leistung somit erst 2015 erbracht worden und damit die Verjährung erst Ende 2018 eingetreten?

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 06.04.2018 | 09:07

Das ist in der Tat richtig. Die Arbeiten bezogen sich zwar auf das Steuerjahr 2014, sind aber erst in 2015 erbracht worden. Von daher ist auch diese Rechnung nicht verjährt.
Mit freundlichen Grüßen


Wir
empfehlen

Die Anwalt Flatrate

Sie müssen sich neben Ihrer Arbeit auch noch um rechtliche Fragen und Belange kümmern? Das raubt Zeit und Nerven. Für Sie haben wir die Flatrate für Rechtsberatung entwickelt.

Mehr Informationen
Bewertung des Fragestellers 06.04.2018 | 09:14

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Die erste Antwort war zu pauschal und insofern irreführend. Die Antwort auf die Nachfrage war besser, aber auch noch zu allgemein.
Was ist zB. mit den im Jahr 2014 abgeschlossenen Buchhaltungsarbeiten, die in der Rechnung aufgeführt werden? Kann ich dann Jan. + Nov. als verjährt betrachten und die Zahlung verweigern?"
Stellungnahme vom Anwalt:
Wenn der Fragesteller eine derart pauschal gehaltene Frage stellt und dann erst nach Abschluss konkretisiert, kann keine konkretere Antwort erfolgen.
Dass in der Rechnung auch Positionen von abgeschlossener Tätigkeit aus 2014 enthalten sind, erfahre ich erst jetzt in der Bewertung.
Weder die ursprüngliche Beantwortung noch die Antwort auf die Nachfrage waren irreführend, wenn man sich die Mühe macht, die zitierten Vorschriften des BGB mal zu lesen.

FRAGESTELLER 06.04.2018 3,8/5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 63204 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Danke für die schnelle und informative Antwort. Hat mir sehr geholfen ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
sehr schnelle und kompetente Antworten! Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
rasche und kompetente Beantwortung meiner Fragen. Genau das wollte ich. Vielen Dank. ...
FRAGESTELLER