Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
482.453
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Pkw-Anhänger beschädigt zurückgegeben


31.08.2007 18:02 |
Preis: ***,00 € |

Vertragsrecht



Über das Auktionshaus Ebay hatte ich einen Schüttraummeter Brennholz versteigert. In der Auktionsbeschreibung hatte ich mit angegebenen, dass eine kostenlose Lieferung im Umkreis von 10 km um meinen Wohnort im Auktionspreis mit enthalten ist. Auch hatte ich vermerkt, dass es bei weiteren Entfernungen evtl. möglich ist, sich nach Auktionsende meinen Pkw-Anhänger zum Transport des Holzes auszuleihen. Allerdings dies nur nach ausdrücklicher Rücksprache mit mir, normalerweise verleihe ich meinen Anhänger nicht.

Nachdem der Käufer des Brennholzes in über 30 Kilometer Entfernung wohnt, war eine kostenlose Lieferung nicht möglich. Der Käufer schrieb mir, dass er das Holz am letzten Dienstag um 18 Uhr abholen möchte – von einem Verleih des Anhängers war zu diesem Zeitpunkt keine Rede.
Nachdem ich dann über eine Stunde gewartet hatte und auch kein Anruf von ihm kam, schrieb ich ihm eine e-Mail. Er antwortete mir, dass er den Termin total vergessen hatte – ich schlug ihm dann einen Termin einen Tag später vor.

Am Mittwochabend kam er dann mit einem normalen Pkw und wollte den Anhänger zum Transport haben. Ich war ziemlich überrascht, schließlich war dies nicht abgesprochen und ich habe ihn auch darauf hingewiesen, dass ich dies normalerweise eben nicht mache. Aber nachdem das Holz sowieso schon eingeladen war und er mir auch seinen Führerschein als Pfand anbot, stimmte ich dann doch mit einem etwas mulmigen Gefühl zu.

Er versprach mir, den Anhänger gleich am nächsten Tag um 8.30 Uhr wieder vorbeizubringen und ihn bei meinen Eltern abzugeben, die als Rentner zu Hause waren. Jedoch rief er dann am nächsten Tag an und meinte, er hat es gestern nicht geschafft, den Anhänger auszuladen, er könnte ihn abends bringen. Nachdem er aber nach seinen Angaben bei mir in der Nähe arbeitet, wäre es ihm lieber, diesen am nächsten Tag vorbeizubringen. Also stimmt ich zu, dass er den Anhänger heute morgen bei meinen Eltern abgegeben werden kann.

Heute morgen kam er dann um kurz nach halb Neun vorbei, stellte den Anhänger vor die Tür und holte sich von meiner Mutter seinen Führerschein. Da ich berufstätig bin, war ich zu diesem Zeitpunkt nicht zu Hause.

Als ich jetzt heute Nachmittag nach Hause kam und mir den Anhänger anschaute, musste ich feststellen, dass die Plane an etlichen Stellen Löcher hat, Schrauben ausgebrochen, die Scharniere der Bordwand kaputt sind und das Kabel für Beleuchtung aus seiner Verankerung herausgerissen wurde. Auch ist der ganze Anhänger mit einer weißen Staubschicht bedeckt, was darauf schließen lässt, dass damit Bauschutt transportiert worden ist, was ich natürlich nie genehmigt hätte.

Ich habe jetzt schon versucht, den Käufer telefonisch zu erreichen, allerdings geht er jetzt nicht mehr ans Telefon. Beim ersten Anruf ging er noch ran, hat dann aber aufgelegt. Seine Adresse habe ich.

Was sollte ich jetzt am besten machen? Bin ziemlich entsetzt, schließlich hatte ich ihm ja kostenfrei den Anhänger nur für den Holztransport gegeben, für mehr aber nicht. Finde es so dreist, einfach den Anhänger hinzustellen, kein Wörtchen zu sagen und wieder zu gehen. Vorher war der Anhänger völlig in Ordnung, die Plane hatte trotz ihres Alters kein einziges Loch, hierfür gäbe es auch ggf. mehrere Zeugen.

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrte/r Fragesteller/in,

auf Grund des von Ihnen geschilderten Sachverhaltes und unter Berücksichtigung Ihres Einsatzes möchte ich Ihre Frage zusammenfassend wie folgt beantworten:

Sollte der Entleiher Ihres Pkw-Anhängers diesen zu einem anderen als dem vertraggemäßen Gebrauch (Transport des Holzes zu seinem Wohnort) gebraucht und dabei beschädigt haben, steht Ihnen diesbezüglich ein Schadensersatzanspruch zu.

Sie sollten eine Kostenaufstellung für die Beseitigung der Schäden fertigen und den Entleiher schriftlich unter Setzung einer angemessenen Frist auffordern, diesen Schaden zu begleichen.

Sollte dieses Vorgehen keinen Erfolg bringen, empfehle ich Ihnen, einen Rechtsanwalt mit der Wahrnehmung Ihrer rechtlichen Interessen in dieser Angelegenheit zu betrauen.

Ich hoffe Ihnen einen ersten Überblick vermittelt zu haben.

Abschließend möchte ich Sie darauf hinweisen, dass es sich bei dieser Antwort lediglich um eine erste rechtliche Einschätzung, basierend auf Ihren Angaben, handelt. Durch Hinzufügen oder Weglassen relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung völlig anders ausfallen.

Mit freundlichen Grüßen

Maik Elster
Rechtsanwalt
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60616 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Prägnant und verständlich. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
rasch, klar und verständlich. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Gut und verständlich, und ich sehe jetzt eine Menge klarer. Danke!! ...
FRAGESTELLER