Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.252
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Mutter und Vater unterschiedliche Adresse wo Baby anmelden


29.11.2015 20:02 |
Preis: ***,00 € |

Generelle Themen


Beantwortet von

Rechtsanwalt Michael Böhler



Unser Baby wurde im Oktober in Deutschland geboren und hat eine deutsche Geburtsurkunde. Ich habe die deutsche Staatsangehörigkeit, meine Frau hat die ukrainische Staatsangehörigkeit und Aufenthaltsrecht in der Tschechischen Republik. Mein Hauptwohnsitz ist in Deutschland, der Hauptwohnsitz meiner Frau ist in der Tschechischen Republik. Kann unser Kind an meinem Hauptwohnsitz in Deutschland angemeldet und auch der Kinderreisepass dort erstellt werden? Vielen Dank!
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage Ihrer Schilderung summarisch gerne wie folgt beantworte:

Die Anmeldung des Kindes kann dann in Deutschland erfolgen, wenn sich die Hauptwohnung des Elternteils, bei dem es sich überwiegend aufhält, im Inland befindet. Dies wird in den Meldegesetzen der Bundesländer geregelt. Um die Frage abschließend beantworten zu können, muss geprüft werden, wo sich das Kind überwiegend aufhält.

Hiervon unabhängig ist die Frage der Staatsangehörigkeit zu betrachten - da die Geburt in Deutschland war und Sie deutscher Staatsbürger sind, kann - sofern noch nicht geschehen - diese auch für das Kind beantragt werden. In der Folge ist auch ein entsprechender Kinderreisepass zu erteilen.

Mit freundlichen Grüßen

Michael Böhler
Rechtsanwalt

Nachfrage vom Fragesteller 30.11.2015 | 15:10

Vielen Dank für die schnelle Antwort! Bei meinem Einwohnermeldeamt wurde mir gesagt, dass eine Anmeldung des Babys und die Erteilung eines Kinderreisepasses für das Baby erst dann möglich ist, wenn auch die Mutter des Kindes unter meinem Hauptwohnsitz angemeldet ist. Nach jetzigem Stand weigert sich die Behörde das Baby bei mir anzumelden und einen Kinderreisepass zu erstellen. Nochmals vielen Dank für eine Antwort!

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 30.11.2015 | 15:22

Sehr geehrter Ratsuchender,

Ihre Nachfrage beantworte ich gerne wie folgt:

Sofern sich das Kind überwiegend bei der Mutter aufhält, ist das Verhalten des Amtes bezüglich der Anmeldung korrekt. Auch ist eine örtliche Zuständigekeit für die Erteilung des Kinderreisepasses dann nicht gegeben - hier dürfte die Auslandsvertretung der BRD in Tschechien, z.B. die Botschaft in Prag, zuständig sein.

Mit freundluchen Grüßen

Michael Böhler
Rechtsanwalt

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60143 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr schnelle und hilfreiche Antworten. Kompetent und freundlich. So wünscht man es sich als Mandant. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr hilfreiche Informationen. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für die schnelle und ausführliche, sehr gute Antwort. ...
FRAGESTELLER