Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
511.223
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Muster fristlose Kündigung aufgrund von Krankheit mir Ansage

11.03.2019 08:05 |
Preis: 60,00 € |

Arbeitsrecht


Beantwortet von


09:10
Sehr geehrte Damen und Herren,

mein Arbeitnehmer hat mich am Donnerstag den 07.03.2019 um Urlaub gebeten für Dienstag den 12.03.2019. Diesen habe ich abgelehnt. Der Arbeitnehmer hat uns sodann am Sonntag 10.03.2019 mitgeteilt das er aufgrund von Rückbeschwerden die ganze Woche nicht zur Arbeit erscheinen kann. Ich sehe es als erwiesen an das der Arbeitnehmer nicht wirklich Krank ist sondern die Krankheit nur vorgeschoben hat um seinen Termin am 12.03.2019 wahrzunehmen.

Bitte erstellen Sie mir ein Muster für eine fristlose Kündigung.

Viele Grüße
Hendrik
11.03.2019 | 08:49

Antwort

von


(1875)
Damm 2
26135 Oldenburg
Tel: 0441 26726
Web: http://www.rechtsanwalt-bohle.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Ratsuchender,

eine Verwendung von Mustern birgt immer die Gefahr, dass die notwendige Individualisierung auch zum Betrieb (Betriebsrat vorhanden? Ordnungsgemäße Anhörung?) und Person des Arbeitnehmers nicht gewahrt wird. Daher ist bitte Vorsicht geboten, wenn Sie „Muster" verwenden wollen:


Entgegen einer weit verbreiteten Irrmeinung brauchen Sie auch die fristlose Kündigung nicht begründen. Das ändert erst sich dann, wenn der Arbeitnehmer darauf besteht.


Daher reicht es zu schreiben, dass Sie schreiben:

„Hiermit wird das Arbeitsverhältnis vom …. fristlos ohne Einhaltung einer Frist mit sofortiger Wirkung gekündigt, hilfsweise ordentlich unter Einhaltung der Kündigungsfrist zum ….. .
Zur Aufrechterhaltung ungekürzter Ansprüche auf Arbeitslosengeld sind Sie verpflichtet, sich unverzüglich nach Erhalt dieser Kündigung persönlich bei der Agentur für Arbeit arbeitsuchend zu melden. Weiterhin sind Sie verpflichtet, aktiv nach einer Beschäftigung zu suchen.

Unterschrift"


Beachten Sie, dass Ihre Originalunterschrift vorhanden ist und Sie die Zugang des Kündigungsschreibens im Streitfall nachweisen müssen.

Ob die Kündigung bei einem möglichen Widerspruch des Arbeitnehmers Bestand hat, wird davon abhängen, ob eine AU-Bescheinigung vertragsgerecht vorgelegt wird.


Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwalt
Thomas Bohle, Oldenburg


Nachfrage vom Fragesteller 11.03.2019 | 08:57

Sehr geehrter Herr Bohle,

vielen Dank für die Antwort. Mit diesem Muster kann ich jedoch wenig anfangen. Ich möchte dem Arbeitnehmer eine Begründung liefern um ggf. zu verhindern das er zum Arbeitsgericht rennt. Bitte formulieren Sie für mich eine Begründung. Unser Unternehmen hat weniger als 20 Mitarbeiter und keinen Betriebsrat.

Viele Grüße

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 11.03.2019 | 09:10

Sehr geehrter Ratsuchender,

das ist nun einmal das gewünschte Muster für eine fristlose Kündigung.


Sofern Sie unbedingt eine Begründung wünschen, können Sie Ihre Sachverhaltdarlegung benennen. also


" Zu Begründung stützen wir uns darauf, dass Siew am Donnerstag, den 07.03.2019 um Urlaub für Dienstag den 12.03.2019. gebeten hatten, was wir aus betrieblichen Gründen ablehnen mussten.
Am Sonntag teilten Sie und dann mit, dass Sie eine Woche nicht zur Arbeit erscheinen kann. Diese Meldung ist nur vorgeschoben, um den Termin am 12.03.2019 wahrzunehmen. Das ist nicht haltbar und stellt einen wichtigen Grund für eine fristlose Kündigung dar."


Eine andere Begründung lässt Ihre Darstellung nicht zu.

Bezüglich der Erfolgsausstichten des Bestandes verweise ich auf das oben Geschriebene - kommt die AU, werden Sie jeden Kündigungsschutzprozess sicherlich verlieren, da Sie es als erwiesen ansehen mögen (und es auch sicher nicht von der Hand zu weisen ist), das Arbeitsgericht aber auf eine AU abstellt, so dass Sie Ihren "Nachweis" eben nicht führen können.


Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwalt
Thomas Bohle, Oldenburg

ANTWORT VON

(1875)

Damm 2
26135 Oldenburg
Tel: 0441 26726
Web: http://www.rechtsanwalt-bohle.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Arbeitsrecht, Familienrecht, Zivilrecht, Baurecht, Miet und Pachtrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 67020 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Wir können Herrn Bohle nur weiterempfehlen, seine Antwort hat uns sehr geholfen. Wir hatten eine umfangreichere Rückfrage, die wir dann per Mail an ihn gestellt haben und bekamen schnell und sogar kostenlos geantwortet. Hierfür ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Klasse, vielen Dank für die Hilfe!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Klasse, vielen Dank für die Hilfe!!! ...
FRAGESTELLER