Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
491.282
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Mietvertrag-unklare Klausel


07.12.2005 20:52 |
Preis: ***,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von


in unter 1 Stunde

Hallo!

Ich habe einen Formular-Mietvertrag mit folgender Klausel:
§2 Vertragsdauer, Kündigung, keine stillschweigende Verlängerung

A. Vertrag von unbestimmter Dauer:

"Das Mietverhältnis beginnt am 01.08.2002 und läuft auf mindestens 5 Jahre (die Klausel "unbestimmte Zeit" wurde durch den Vermieter gestrichen). Die Kündigung richtet sich nach den gesetzlichen Vorschriften."

Meine Frage: Komm ich aus diesem Vertrag vor Ablauf der Frist mit der normalen Kündigungsfrist von 3 Monaten raus? Oder liegt hier ein beidseitiger Kündigungsverzicht vor und ich kann frühestens nach Ablauf der Frist kündigen?
07.12.2005 | 21:00

Antwort

von


242 Bewertungen
Eiermarkt 2
30938 Burgwedel
Tel: 05139 - 9 70 333 4
Web: http://www.hellmannundpaetsch.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

herzlichen Dank für Ihre Online-Anfrage, die ich sogleich unter Berücksichtigung Ihrer Angaben summarisch beantworten möchte.

Durch die Streichung von „unbestimmte Zeit“, ist davon auszugehen, dass ein Mietverhältnis auf bestimmte Zeit (=Zeitmietvertrag) vorliegt. Mangels Angabe eines Grundes im Sinne von § 575 BGB ist dies unwirksam. Ein Kündigungsverzicht müsste auch so genannt sein, woran es hier gerade fehlt.

Demnach können Sie nach der einfachen gesetzlichen und dreimonatigen Frist kündigen.

Ich hoffe, Ihnen mit meinen Ausführungen eine erste Orientierungshilfe gegeben zu haben. Sollten dennoch Ihre Frage nicht abschließend gelöst sein oder, nutzen Sie doch bitte die kostenlose Nachfragemöglichkeit von „frag einen Anwalt“.

Mit freundlichen Grüßen
Hans-Christoph Hellmann
-Rechtsanwalt-


Burgwedel, den 7.12.05
<A href="http://www.anwaltskanzlei-hellmann.de">www.anwaltskanzlei-hellmann.de</A>




Rechtsanwalt Hans-Christoph Hellmann

Nachfrage vom Fragesteller 07.12.2005 | 21:11

Sehr geehrter Herr Hellmann,

herzlichen Dank für Ihre schnelle Beantwortung. Der Passus Zeitmietvertrag ist im Formular gestrichen. Wenn sich aus der Formulierung "mindestens 5 Jahre" kein Kündigungsverzicht herauslesen lässt, ist mir geholfen und ich kann besten Gewissens meine Kündigung nach den gesetzlichen Vorschriften aufsetzen. Nochmals vielen Dank!

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 08.12.2005 | 13:04

Sehr geehrter Fragesteller,

kein Problem, wenn Sie eine weitergehende Vertretung wünschen, kontaktieren Sie mich einfach über meine obenstehende Web-Präsenz!

Hochachtungsvoll

RA Hellmann


Wir
empfehlen

Die Anwalt Flatrate

Sie müssen sich neben Ihrer Arbeit auch noch um rechtliche Fragen und Belange kümmern? Das raubt Zeit und Nerven. Für Sie haben wir die Flatrate für Rechtsberatung entwickelt.

Mehr Informationen
ANTWORT VON

242 Bewertungen

Eiermarkt 2
30938 Burgwedel
Tel: 05139 - 9 70 333 4
Web: http://www.hellmannundpaetsch.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Versicherungsrecht, Verkehrsrecht, Arbeitsrecht, Strafrecht, Miet und Pachtrecht, Kaufrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 62467 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Klar und verständlich erklärt, sehr freundlich, Weiterempfehlung. Die Situation ist, wie ich dachte, aber es ist gut, es noch einmal zu lesen.... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Superschnelle, ausführliche Antwort, vielen Dank! ...
FRAGESTELLER
3,4/5,0
Trotz aller erforderlichen Informationen in meiner Anfrage war die erste Antwort nicht korrekt. Der Entscheid als solcher wurde nicht erkannt, sondern lediglich als Information bewertet. Für diese Antwort hätte ich den Anwalt ... ...
FRAGESTELLER