Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.523
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Meine Freundin ist 16


| 20.03.2007 11:37 |
Preis: ***,00 € |

Familienrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Andreas M. Boukai



Guten Tag
ich bin mit meiner freunidn (16) seit 5 monaten zusammen sie hat zuhause sehr viele problem sie möchte raus aus der wohnung bei ihren eltern Sie hat schon beim jugendamt angerufen um einen termin zubekommen ich habe von jemanden erfahren wenn sie freiwillig ins heim geht das ihre eltern endscheiden können ob sie im offen oder geschlossen heim kommt stimmt es wir lieben uns was kann mann machen ich danke Ihnen schonmal im vorraus es ist sehr wichtig

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten

Sehr geehrte(r) Fragensteller(in),

aufgrund des von Ihnen geschilderten Sachverhaltes beantworte ich Ihre Frage wie folgt.

Wenn die Verhältnisse derart unerträglich sind, so ist der Weg zum Jugendamt richtig.
Ich gehe davon aus, dass die Eltern momentan noch das Sorgerecht für die Tochter haben. D.h. sie haben auch das sog. Aufenthaltsbestimmungsrecht.
Grundsätzlich könnten sie das Kind in einer Anstalt unterbringen, nicht jedoch wenn dies einer Freiheitsentziehung gleich käme (geschlossen, kein Besuch, etc.). Hierfür bedarf es grundsätzlich der Entscheidung des Familiengerichts. Die Eltern können derartiges nicht alleine bestimmen.

Sinnvoll wäre es nun, beim Jugendamt die Entziehung des Sorgerechts, zumindest jedoch des Aufenthaltsbestimmungsrechts der Eltern zu erreichen. Bei dem Termin sollte Ihre Freundin sämtliche belastenden Begebenheiten schildern.


Ich hoffe Ihre Fragen zufrieden stellend beantwortet zu haben.
Bei Unklarheiten nutzen Sie bitte die kostenfreie Nachfragefunktion.
Bitte beachten Sie, dass die Antwort auf Ihren Angaben beruht und sich die rechtliche Beurteilung des Sachverhaltes nur bei Kenntnis aller Details der Sache vollumfänglich und sicher treffen lässt.
Mit freundlichen Grüßen

Andreas M. Boukai
- Rechtsanwalt -

Nachfrage vom Fragesteller 20.03.2007 | 11:54

Vielen Dank für ihre schnelle antort als können die eltern das nicht nur so weil die ja dann erfahren das ich mit ihrer tochter zusammen bin dann entscheiden das sie ins geschlossen kommt nur das wir uns nicht mehr sehen das geht dann nicht wir wollen denn kontakt nicht verlieren

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 20.03.2007 | 12:28

Sie können beruhigt sein, die Eltern können, wie bereits gesagt, die Tochter nicht in ein geschlossenes verbringen.

Ich wünsche Ihnen und Ihrer Freundin alles Gute für die Zukunft und verbleibe

Mit freundlichen Grüßen


Andreas M. Boukai
- Rechtsanwalt -

Bewertung des Fragestellers |


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Vielen dank für die schnelle antwort sind jetzt beruhigter kan man nur weiter empfehlen "
FRAGESTELLER 5/5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60176 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kompetent und verständlich besten Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Beantwortung meiner Frage! ...
FRAGESTELLER