Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Maklerprovision bei Wohnungkauf

02.12.2013 14:10 |
Preis: ***,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von


in unter 1 Stunde
Ich habe in Immoscout eine Eigentumswohnung gesehen, die über Makler inseriert worden ist.
Darauf hin, habe ich den Makler angeschrieben und um ein Besichtigungstermin gebettet.
Anschließend habe ich mit dem Makler telefoniert, aber ein Besichtigungstermin ist noch nicht vereinbart worden.
Zwischenzeitlich ist die gleiche Wohnung von einem anderen Makler inseriert worden, mit deutlich weniger Maklerprovision.

Meine Fragen:
1. In welche Moment ist die Maklerprovison fällig?
2. Darf ich den zweiten Makler anschreiben und einen Termin über ihn vereinbaren?
3. Kann ich mit den ersten Makler, auf Grund der Situation über die Provisionssatz verhandeln?
4. Welche Vorgehensweise wäre in so einem Fall am sinnvollsten bzw. auch rechtlich korrekt?


02.12.2013 | 14:33

Antwort

von


(2652)
Schwarzer Bär 4
30449 Hannover
Tel: 0511 1322 1696
Tel: 0177 299 3178 (WhatsApp)
Web: http://www.anwalt-prime.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrte Fragestellerin,

zu Ihren Fragen:

1. In welche Moment ist die Maklerprovison fällig?

Die Maklerprovision ist in der Regel erst bei Abschluss eines Kaufvertrages fällig.

2. Darf ich den zweiten Makler anschreiben und einen Termin über ihn vereinbaren?

Das können Sie tun, da Sie dem ersten Makler keine Verpflichtung schulden.

3. Kann ich mit den ersten Makler, auf Grund der Situation über die Provisionssatz verhandeln?

Der Prozentsatz ist frei verhandelbar, sdoass es Ihnen freisteht, mit diesem zu handeln.

4. Welche Vorgehensweise wäre in so einem Fall am sinnvollsten bzw. auch rechtlich korrekt?

An Ihrer Stelle würde ich den Kontakt mit dem ersten Makler aufgeben und die weitere Korrespondenz ausschließlich mit dem zweiten Makler führen, da sich ein Makler kaum darauf einlassen dürfte, etwas an der Provision zu machen. Das würde sonst nur in eventuelle Streitigkeiten ausarten, sodass ich Ihnen die angenehmere Variante mit dem zweiten Makler nur dringend raten kann.


ANTWORT VON

(2652)

Schwarzer Bär 4
30449 Hannover
Tel: 0511 1322 1696
Tel: 0177 299 3178 (WhatsApp)
Web: http://www.anwalt-prime.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Strafrecht, Verkehrsrecht, Vertragsrecht, Kaufrecht, Miet und Pachtrecht, Erbrecht, Verwaltungsrecht, Baurecht, Internet und Computerrecht, Zivilrecht, Arbeitsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 75813 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Top Beratung! Letztlich kam es so wie vorhergesagt, ich habe die ZÜP problemlos erhalten. Danke! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besonders ausführliche, vorbildliche Antwort, die alle mögliche Aspekte auf praktikabele Weise hinweist. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
alles bestens ...
FRAGESTELLER