Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
479.578
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Lärm - Hausordnung Mieter fühlt sich gestört


17.04.2007 20:14 |
Preis: ***,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum



Darf der Vermieter einfach die Hausordnung ergänzen und
vorschreiben, dass die Rolläden nur noch einmal täglich geschlossen und geöffnet werden dürfen (nicht zwischen 22-06 Uhr).

Ein Rolladen führt zur Terasse und manchmal möchte ich Nachts (nach 22 Uhr) noch etwas raus sitzen - dann geht der Rolladen einmal hoch und später wieder runter. Wobei ich Nachts natürlich versuche leise zu sein, scheint es als ob sich ein anderer Mieter gestört fühlt.

Ich empfinde diese Vorschrift als eine enorme Beeinträchtigung.
Was kann ich dem Vermieter auf dieses Schreiben mitteilen,
gibt es evtl. Urteile ?

Besten Dank.



Sehr geehrter Fragesteller,


vielen Dank für Ihre Anfrage, welche ich - die Richtigkeit Ihrer Angaben vorausgesetzt - anhand der von Ihnen gemachten Angaben gerne wie folgt summarisch beantworten möchte:


Die Hausordnung regelt das gedeihliche Zusammenleben sämtlicher Bewohner eines Hauses und konkretisiert die Pflichten des Mieters bezüglich der Behandlung der Mietsache.

Die Hausordnung kann - soweit sie Bestandteil des Mietvertrages geworden ist - einseitig von keiner Partei geändert werden. Die Hausordnung muss dann jeweils beidseitig (also von Mieter und Vermieter gemeinsam) neu vereinbart werden. Schauen Sie einfach mal in Ihrem Mietvertrag nach, ob die Hausordnung Bestandteil geworden ist.

Soweit die Hausordnung nicht Bestandteil des Mietvertrages ist, kann der Vermieter diese einseitig erlassen oder abändern. Dann darf die Hausordnung aber nur die ordnungsgemäße Behandlung des Mietobjektes und die Erhaltung der Ordnung innerhalb der Hausgemeinschaft regeln. Jedoch halte ich selbst für diesen Fall eine Regelung wie von Ihnen geschildert für unzulässig, da Sie im Gebrauch der Mietsache über Gebühr eingeschränkt werden. Rein vorsorglich würde ich in diesem Fall dem Vermieter schriftlich mitteilen, dass Sie mit einer einseitigen Abänderung der Hausordnung nicht einverstanden sind, damit man Ihnen nachher keine schlüssige Einwilligung in die Abänderung unterstellen kann, weil Sie die Änderung einfach hingenommen haben.


Ich hoffe, Ihnen mit meiner Prüfung der Rechtslage eine erste rechtliche Orientierung vermittelt zu haben. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass diese Plattform eine ausführliche und persönliche Rechtsberatung nicht ersetzen kann, sondern ausschließlich dazu dient, eine erste überschlägige Einschätzung Ihres Rechtsproblems von einem Rechtsanwalt zu erhalten.

Sofern Sie eine abschließende Beurteilung Ihres Sachverhaltes wünschen, empfehle ich, einen Rechtsanwalt Ihres Vertrauens zu kontaktieren und die Sachlage mit diesem konkret zu erörtern. Bitte beachten Sie, dass bei dieser Vorgehensweise weitere Kosten für die Beratung anfallen.

Gerne bin ich auch bereit, die weitere Vertretung und Beratung in der Angelegenheit für Sie zu übernehmen. Sie können mich jederzeit für eine weitere Beauftragung kontaktieren.



Mit freundlichen Grüßen


Jorma Hein
Rechtsanwalt, Mediator

------------------------------------
Gisselberger Straße 31
35037 Marburg

Telefon: 06421 - 167131
Fax: 06421 - 167132

hein@haftungsrecht.com
www.haftungsrecht.com
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 59978 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr schnelle, ausführliche und ich hoffe auch kompetente Antworten. So richtig weiß man das ja erst später, wenn es zum Streitfall kommt. Jedenfalls weiß ich jetzt viel mehr wie ich weiter vorgehen sollte im Streitfall mit ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antwort ist klar verständlich, ausführlich und zeugt von fachlicher Kompetenz. Besser geht's nicht. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Super sehr schnelle Antwort.preislich günstig. ...
FRAGESTELLER