Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.463
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Lärm durch Mieter über uns.


25.07.2007 21:08 |
Preis: ***,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von

Rechtsanwalt Ernst G. Mohr



Guten Abend,

leider habe wir einige Probleme mit meine Nachbarin über uns.
Die Familie trampelt so laut das wir nachts nicht mehr ruhig schlafen können und unser Baby Nachts dadurch geweckt wird,und wir deshalb kaum noch richtig schlafen können.

Wir haben diese auch schon mehrmals darauf hingewiesen und uns bei der Wohnungsverwaltung Beschwert aber leider ohne Aussicht.

Könnten Sie mir ein Musterbrief entwerfen womit ich endlich etwas erreichen kann?
Danke

Mit freundlichen Grüßen

Sehr geehrter Ratsuchender

ein wirksames Mittel der Vorgehensweise in diesem Fall, wäre die Information Ihres (!) Vermieters über den Lärm aus der Nachbarwohnung, verbunden mit der Ausübung des Mietminderungsrechtes. (Auch könnte an eine Klage gegen den Nachbarn auf Unterlassung weiterer Störungen in Betracht gezogen werden.)

Sie sollten daher den Vermieter schriftlich über den Mangel und die Tatsache, dass Sie von Ihrem Recht auf Mietminderung Gebrauch machen werden, informieren. Ein Musterbrief würde auf jeden Fall enthalten: eine detaillierte Beschreibung des Mangels, eine Schilderung, inwieweit die Tauglichkeit der Mietsache zu ihrem vertragsgemäßen Gebrauch dadurch eingeschränkt ist, eine dazu korrelierende prozentuale Angabe und die Ankündigung, dass sie von ihrem Recht der Mietminderung um diesen Betrag Gebrauch machen, solange der Mangel nicht beseitigt worden ist.

Gleichzeitig sollten Sie „Beweise“ über die Lärmstörungen sammeln, ggf. ein Protokoll über die Art und Weise und der Zeiten der Beeinträchtigungen führen.

Das Problem jeder Mietminderung bietet die Minderungsquote. Regelmäßige Lärmbelästigungen in der Nacht können schon einmal eine Mietminderung von bis zu 50 % rechtfertigen, wenn der Mieter deswegen nicht mehr schlafen kann. Ist der Lärm nicht regelmäßig, nur tagsüber oder nur entfernt wahrnehmbar können auch weniger als 20 % gerechtfertigt sein.

Insofern könnte ein Musterschreiben an Ihren Vermieter wie folgt aussehen, das ggf. noch an die Besonderheiten, konkreten Gegebenheiten anzupassen wäre:


Abs. .... (Mieter)

An
Herrn/Frau (Vermieter)


Unsere Mietwohnung in .... (Ort/Straße/Geschoss)

Sehr geehrter Herr .../Frau ....,

wir mussten leider schön desöfteren feststellen, dass auch außerhalb der allgemeinen Ruhezeiten, insbesondere zu Nachstunden, Lärmbelästigungen durch unsere Nachbarn, die über der von uns angemieteten Wohnung leben, (Name, Anschrift) verursacht werden. Dieser Lärm ist äußerst intensiv und wird durch ..... (bitte einfügen, nähere Beschreibung erforderlich) verursacht. Der verursachte Lärm tritt vorwiegend nachts auf und ist dadurch besonders störend. Insbesondere erfolgen die Lärmstörungen in der Zeit vom ... bis .... und halten meist .... Minuten an, bzw. dauern über einen Zeitraum von .... Minuten/Stunden an. Allein in den letzten Wochen ereigneten sich folgende derartige Lärmstörungen: (bitte auflisten)

Durch die erheblichen Lärmstörungen können wir nachts nicht mehr ruhig schlafen. Auch unser Baby, ... Monate alt, wird durch den von den Nachbarn verursachten nächtlichen Lärm geweckt, wird unruhig, wacht auf, was zwangsläufig dazu führt, dass auch wir wiederum aus dem Schlaf gerissen werden (bitte ggf. korrigieren).

Dieser Lärm überschreitet das für uns und allgemein zumutbare Maß bei weitem. Wir sind nicht bereit, derartige durch die Nachbarn verursachte Lärmbelästigung weiter hinzunehmen. Wir müssen Sie daher auffordern, dafür zu sorgen, dass unsere Nachbarn, Herr/Frau ... sich an die Hausordnung halten und die bezeichneten Lärmstörungen unterlassen. Unsere eigenen Bemühungen, wir haben die Nachbarn in mehreren persönlichen Gesprächen (bitte ggf. korrigieren) um Unterlassung gebeten, blieben leider ohne Erfolg.

Aufgrund des damit bestehenden Mangels der Mietsache sehen wir uns gezwungen, ab sofort die monatliche Miete zu mindern, und zwar um 30% (40%, je nach den tatsächlichen Auswirkungen) der monatlichen Miete. Wir werden daher ab sofort bis zur Beseitigung des Mangels den geminderten Mietzins in Höhe von dann EUR ..... monatlich zuzüglich der Nebenkosten anweisen.

Mit freundlichen Grüßen
.....(Mieter)

Ich hoffe, Ihnen hiermit einen Überblick gegeben zu haben und verbleibe
mit freundlichen Grüßen
Rechtsanwalt Ernst G. Mohr




Nachfrage vom Fragesteller 04.08.2007 | 15:23

Sehr geehrter Herr Rechtsanwalt Ernst G. Mohr,

ich habe nun eine Antwort vom Anwalt der Vermieterin bekommen, wo die Lärmbelästigung zurückgewiesen wird.
Was kann ich den noch tun um mich zu wehren.

Für Ihre Bemühungen bedanke ich mich im voraus,

und verbleibe

Mit freundlichen Grüßen

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 13.08.2007 | 12:05

Sehr geehrte Ratsuchende,

zum einen sollten schriftliche Aufzeichnungen über die Zeit, Art und Dauer der Lärmbelästigungen erfolgen, zum anderen Beweismittel - z.B. Zeugenbeweis, Mitbewohner, etc. - für die Lärmbelästigungen "gesammelt" werden. Die Miete sollte bei Vorhandensein der Lärmbelästigungen entsprechend gemindert werden. Sollte der Vermieter diese Mietminderung nicht akzeptieren, so wird er aller Voraussicht nach die Differenzmiete gerichtlich geltend machen, es müßte dann Ihrerseits mit einem entsprechenden Vortrag zu den Lärmbelästigungen und der sich ergebenden Minderung entgegnet und Beweis angeboten werden.

Mit freundlichen Grüßen
Rechtsanwalt Ernst G. Mohr

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60176 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kompetent und verständlich besten Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Beantwortung meiner Frage! ...
FRAGESTELLER