Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Kosten Sammelheizung, obwohl keine Heizung in den Räumen

09.04.2020 13:21 |
Preis: 52,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von

Rechtsanwalt Thomas Bohle


Wir sind eine Firma (GmbH)und wollen eine Garage/ Lagerhalle anmieten.
In dieser besagten Halle befindet sich keine Heizung/ Heizkörper.
Im ersten Mietvertragsentwurf finden wir nun unter §9 Sammelheizung Abs.6 :

Die Heizungsbetriebskosten werden wie f. umgelegt:

a) 30% nach m² der Wohn- und Nutzfläche und der Rest nach dem Ergebnis
der Heizkostenverteiler....

Ist dieser Fall überhaupt rechtens?

Darf der Vermieter ohne Heizung diese Kosten auf uns umlegen?

Wenn wir keine Heizung haben, möchten wir natürlich ungern andere Mietparteien mitfinanzieren.

Sehr geehrter Ratsuchender,


im Rahmen des Gewerbemietrechts ist die Mieterrechte teilweise eingeschränkt und die Vertragsfreiheit ist vorrangig.

Soweit also trotz Kenntnis der fehlenden Heizmöglichkeit der Gewerbemieter sich zur Kosten(mit)übernahme bereit erklärt, wäre so eine Vereinbarung in der Tat wirksam.


Dieses auch deshalb, wenn ggfs. andere Flächen (Flur; Eingangsbereich etc.) nach dem Vertrag mitbenutzt werden KÖNNTEN.


Sie schreiben von einem ersten Mietvertragsentwurf, sodass Sie dann zur Rechtssicherheit den Passus komplett streichen sollten, bevor der Vertrag dann endgültig geschlossen wird.



Fehlt diese Kenntnis, sähe es etwas anders aus. Wenn kein Zugang zu Gemeinschaftsräumen vorhanden ist, also nur die Halle ohne weiteren Zugang zur Verfügung steht, sind diese Kosten Ihnen dann nicht aufzuerlegen.

Aber das wird nach Ihrer Sachverhaltsdarstellung ausscheiden, da Sie ja Kenntnis haben.


Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwalt
Thomas Bohle, Oldenburg

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 76332 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Unsere Frage wurde innerhalb kürzester Zeit, klar und verständlich beantwortet. Ich kann Herrn RA Jan Wilking mit bestem Gewissen weiterempfehlen. Gerne wieder. ...
FRAGESTELLER
4,8/5,0
Es wollte sich anscheinend kein Anwalt meiner Frage annehmen. Umso dankbarer bin ich Herrn RA Fricke für die gute und ausführliche Antwort die ich erhalten habe. Vielen Dank für Ihre Bemühungen und Unterstützung. ...
FRAGESTELLER
4,2/5,0
Nun ich habe für wenig Geld den entsprechenden Gesetzestext kopiert bekommen. Das hat Sucharbeit gespart. Nun gut für 25 Euro hätte ich als Anwalt ebenfalls nicht groß viele Finger gerührt. Trotz der wenig ausführlichen Schilderung ... ...
FRAGESTELLER