Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Heizung defekt - Vermieter will / kann keine Reparatur bezahlen

01.08.2012 20:46 |
Preis: ***,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von


10:53

Ich bin Mieter einer Wohnung. In der Wohnung bestehen schwere Maengel insbesondere an der Heizungsanlage. Ich habe schon seit bestimmt 4 Wochen kein warmes Wasser mehr und die Heizung
geht auch nicht. Im Moment natuerlich nicht schlimm, aber im Winter kann das sehr unangenehm
werden.

Ich habe den Vermieter wegen der bestehenden Probleme schon mehrfach angeschrieben und auch schon die Miete gekuerzt, jedoch bis jetzt ohne jegliche Reaktion seitens des Vermieters. Er hat
mir nur einmal zurueckgeschrieben, das es ihm sehr
Leid tue, er im Moment aber keine Reparaturen bezahlen koenne.
Ich muss noch dazu sagen, das der Vermieter im Ausland wohnt.

Welche Handhabe habe ich gegenueber dem Vermieter
wenn dieser die Heizung nicht reparieren laesst ?
Die Reparatur kostet ca. 3000 Euro und ich selbst
kann die Kosten auch nicht vorlegen.


Vielen Dank.



01.08.2012 | 21:18

Antwort

von


(565)
Enderstr. 59
01277 Dresden
Tel: 0351/2699394
Tel: 0900 1277591 (2,59 €/. ü , )
Web: http://www.anwaltskanzlei-sperling.de
E-Mail:
Diese Anwältin zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich möchte Ihre Anfrage wie folgt beantworten:

Sie können versuchen beim zuständigen Gericht eine einstweilige Verfügung zu erwirken. Auf Grund des fehlenden warmen Wassers ist hier auch im Sommer die Dringlichkeit gegeben.

Des weiteren besteht gem. § 536a BGB ein Anspruch auf Aufwendungsersatz, wenn Sie den Mangel selbst beseitigen lassen. Diese Forderung könnten Sie mit folgenden Mietzahlungen verrechnen und mit der ausführenden Firma eine entsprechende Ratenzahlung vereinbaren.

Ich hoffe meine Antwort genügt Ihnen für eine erste Orientierung im Rahmen der Erstberatung und ich darf darauf hinweisen, dass meine Ausführungen auf Ihrer Sachverhaltsdarstellung beruhen.

Gern können Sie von Ihrem Recht zu einer Nachfrage Gebrauch machen. Weitergehende Fragen beantworte ich für Sie im Rahmen einer Mandatsübertragung, ebenso übernehme ich gern weitere Tätigkeiten im Rahmen eines Mandats. Eine Mandatsausführung kann unbeachtlich der örtlichen Entfernung erfolgen und eine Informationsweiterleitung erfolgt dann per E-Mail, Post etc..

Mit vorzüglicher Hochachtung

Simone Sperling
Rechtsanwältin
Fachanwältin für Familienrecht
Betriebswirtin (HWK)
_____________________________

E-Mail: sperling@anwaltskanzlei-sperling.de
www.anwaltskanzlei-sperling.de
www.scheidung-deutschlandweit.de
www.vorsorgeverfuegungen.info


Rückfrage vom Fragesteller 01.08.2012 | 21:30

Vielen Dank fuer die Rueckmeldung.

Sie sagen, das ich eine einstweilige Verfuegung
erwirken kann, das hat mir auch schon ein Freund
erzaehlt. Der Vermieter wohnt aber wie gesagt im
Ausland. Geht das trotzdem und hat das ueberhaupt
Aussicht auf Erfolg ?

Vielen Dank,

Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 02.08.2012 | 10:53

Ja, unbeachtlich vom Wohnort ist das Gericht zuständig in welchem das Mmietobjekt liegt. Inwieweit dann eine Vollstreckung möglich ist, wenn der Vermieter sich weiterhin weigert muss offen bleibtn. Sofern der Vermieter ein Konto hier in Deutschland unterhält dürfte dann die Vollstreckung einfacher sein.

ANTWORT VON

(565)

Enderstr. 59
01277 Dresden
Tel: 0351/2699394
Tel: 0900 1277591 (2,59 €/. ü , )
Web: http://www.anwaltskanzlei-sperling.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Fachanwalt Familienrecht, Verkehrsrecht, Fachanwalt Arbeitsrecht, Inkasso, Fachanwalt Erbrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 89181 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Rechtsanwältin hat meine Fragen sehr ausführlich beantwortet. Es war für mich sehr verständlich. Die Antwort hat mir wirklich sehr geholfen. Ich empfehle die Rechtsanwältin definitiv weiter. Vielen Dank an die Anwältin. Freundliche ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Anfrage wurde klar und verständlich beantwortet. Auch weitere Schritte wurden aufgezeigt. Das hat mir sehr weiter geholfen. Kann man nur weiter empfehlen. ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
Frage und Rückfrage wurden sehr schnell und ausreichend detailliert beantwortet. Vielen Dank. ...
FRAGESTELLER