Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
479.803
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Kauf Haus, 2/3 , 1/3 eheänl. Lebensgemeinschaft


17.11.2007 17:02 |
Preis: ***,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von

Rechtsanwältin Simone Sperling



Ich möchte mit meiner Freundin zusammen ein Haus kaufen, Preis 200 TEUR inkl. NK, Makler, etc.

Ich bringe 2/3 Kapital ein (100 TEUR Darlehn auf meine ETW und 20 TEUR Eigenkapital)
Sie bringt 1/3 Kapital ein (40 TEUR Darlehn auf ihre ETW und 20 TEUR ihr Eigenkapital)

Und ein gemeinsames Darlehn 20 TEUR auf das neue Haus.

Wunsch: Eintragung im Grundbuch ich 2/3 Eigentumsanteil , meine Freundin 1/3 Eigentumsanteil.

Wir haben beide keine Kinder; sind auch nicht geplant.

Was sollte ich/wir heute beachten ? Tips ?
Bei Trennung, Heirat, Kinder, Tod ?
Eingrenzung vom Fragesteller
17.11.2007 | 17:12
Sehr geehrte Damen und Herren,

ich möchte Ihre Anfrage wie folgt summarisch beantworten:

1. Für den Fall der Trennung empfehle ich Ihnen bereits jetzt eine Regelung treffen, denn im Falle einer Trennung ist oft keine vernünftige Einigung mehr möglich. Diese kann vielfältig sein und unter Beachtung Ihres Willen könnte folgendes geregelt werden: Nutzung des Hauses, Mietzahlungen, Darlehnstilgung, ein Vorkaufsrecht der anderen Partei, gesamter Verkauf. Zur Wirksamkeit sollte dies notariell vereinbart werden und für bestimmte Fälle ins Grundbuch eingetragen werden (z.B. Vorkaufsrecht)

2. Sollten Sie heiraten bleibt jede Partei Eigentümer seines Anteils. Es sollte dann eine Regelung für den Fall der Scheidung getroffen werden, gegebenenfalls als Ehevertrag. Dies kann der Regelung für den Fall der Trennung entsprechen und ich verweise dahingehend auf 1.). Die o.g. Regelung kann auch auf den Fall einer Heirat/Scheidung ausgeweitet werden.

3. Wenn Sie Kinder bekommen, sollten Sie eine Regelung zur Tilgung der Darlehnsverpflichtungen treffen, falls eine Partei durch Kinderbetreuung geringeres Einkommen erzielt. Ebenso für den Fall des Ablebens sollte dann ein letzwilkige Verfügung getroffen werden (sh. 4.)

4. Für den Fall des Todes empfehle ich Ihnen ein Testament zu erstellen und den anderen Partner als Erbe einzusetzen oder ihm zumindest als Vermächtnis den Anteil zu übertragen. Ohne eine solche testamentarische Verfügung erbt bei einer nicht ehelichen Gemeinschaft den Anteil des Hauses ein Dritter (gesetzlicher Erbe) und nicht der Partner. Sollten Kinder zum Zeitpunkt des Ablebens vorhanden sein, so haben Sie auf jeden Fall einen Pflichtteilsanspruch.


Ich hoffe meine Antwort genügt Ihnen für eine erste Orientierung im Rahmen der Erstberatung und ich darf darauf hinweisen, dass meine Ausführungen auf Ihrer Sachverhaltsdarstellung beruhen und ein Regelungen nach Ihren Vorstellungen getroffen werden sollten.

Gern können Sie von Ihrem Recht zu einer Nachfrage Gebrauch machen. Weitergehende Fragen beantworte ich für Sie im Rahmen einer Mandatsübertragung, ebenso übernehme ich gern weitere Tätigkeiten im Rahmen eines Mandats. Eine Mandatsausführung kann unbeachtlich der örtlichen Entfernung erfolgen und eine Informationsweiterleitung erfolgt dann per E-Mail, Post etc..


Mit vorzüglicher Hochachtung

Simone Sperling
Rechtsanwältin

Enderstr. 59
01277 Dresden
Tel.: 0351/2 69 93 94
Fax: 0351/2 69 93 95
e-mail: sperling@anwaltskanzlei-sperling.de
www.anwaltskanzlei-sperling.de


FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60030 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Ich bin sehr zufrieden mit der Antwort sowohl was Inhalt als auch Verständlichkeit betrift. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr zu empfehlen!!!! ...
FRAGESTELLER
4,4/5,0
Die Antwort war knapp und klar. Ich mag das. ...
FRAGESTELLER