Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Kauf von Haus - v.a. Notarsunterlagen zur Bezahlung?

22.04.2013 12:18 |
Preis: ***,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von

Rechtsanwalt Andreas Schwartmann


Zusammenfassung: Zu den Anforderungen an einen Grundstückskaufvertrag.

Guten Tag,
wir möchten gerne in nächster Zeit ein Haus kaufen in Hessen. Welche Unterlagen benötigt der Notar dafür von Käufer und Verkäufer? Welche müssen wir als Käufer besorgen?

Insbesondere interessiert mich der Aspekt der Bezahlung. Wie und wann erfolgt die Überweisung? Wie weise ich meine liquiden Mittel nach bzw. welche Dokumente benötige ich zum Hauskauf? Wir haben das Geld auf mehreren Konten verteilt, die z.T. auf meinen Mann, z.T. auf mich lauten. Stellt das ein Problem beim gemeinsamen Erwerb des Besitzes dar? Wir haben Gütergemeinschaft in der Ehe.

Kann einer von uns den anderen via Vollmacht vertreten beim Notarstermin?

Danke und Gruß

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegeben Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Der Kaufvertrag wird vom Notar entworfen und Ihnen vorab zur Prüfung als Entwurf zugesandt. Im Termin zur notariellen Beurkundung des Kaufvertrages benötigen Sie nur ihren Personalausweis. Der Notar erklärt Ihnen dann die einzelnen Vertragsklauseln.

Die Bezahlung erfolgt zum vereinbarten Termin, wobei der Vertrag in der Regel so ausgestaltet ist, dass die Kaufpreiszahlung erst nach Besitzeinräumung fällig wird. Der Notar erteilt dazu eine Fälligkeitsbescheinigung. Dass der Kaufpreis von mehreren Konten überwiesen wird, ist dabei unproblematisch.

Sie können sich gegenseitig bei Beurkundung des Kaufvertrags vertreten, z.B. durch eine beglaubigte Vollmacht.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen
Andreas Schwartmann, Rechtsanwalt

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 71458 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Ja war alles sehr gut, danke ! ...
FRAGESTELLER
4,8/5,0
Die Antwort auf meine Frage war kompetent und schnell. Mein Gegner ist weiterhin bockig und will die Rechtslage nicht wahrhaben. Da wäre noch ein Verweis auf einen Gesetzestext oder Paragrafen hilfreich gewesen. Bin aber trotzdem ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Der Anwalt war hilfsbereit, hat schnell und detailliert geantwortet und war sehr freundlich. ...
FRAGESTELLER