Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Hauskauf Privat Ohne Notar!

28.03.2011 14:56 |
Preis: ***,00 € |

Hauskauf, Immobilien, Grundstücke


Ich habe die Möglichkeit ein Haus zu kaufen,was ich in monatlichen Raten beim Vorbesitzer abbezahlen kann(500€).Der Betrag kommt auf ein separates Konto,wo jeder einblick hat.Wir wollen schriftlich was unter den Vorbesitzern aufstellen und alles festlegen.Auf was muss man den achten und kann man sowas auch machen.Hat so ein Vertrag was sicheres.Auf was muss man achten bei einem solchen privaten Vertrag.Geht so ein Vertrag als rechtlich.Darf man solch ein vertrag machen.Was muss man reinschreiben in solch ein Vertrag.Könnte man einen guten Vertrag dafür kriegen.Der Wasserdicht ist.Vielen Dank

MFG

Sehr geehrter Rechtsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich gerne wie folgt beantworte:

Verträge über Grundstücke bedürfen nach § 311 b BGB der notariellen Beurkundung. Sie sollten daher den Kaufvertrag beim Notar abschließen. Ansonsten wäre der Vertrag nicht wirksam.

Der Notar wird Ihnen auch einen Vertrag entwerfen, der Ihren Bedürfnissen und Vorstellungen entspricht. Ich rate Ihnen dringend davon ab, den Vertrag selbst zu entwerfen.

Das Eigentum an der Immobilie erhalten Sie nicht durch Abschluss des Kaufvertrages, sondern erst durch Eintragung im Grundbuch beim Grundbuchamt.

Insgesamt klingt die Vorgehensweise – Kaufvertrag ohne Notar und Ratenzahlung – nicht unbedingt seriös, sodass ich Ihnen zur Vorsicht rate.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen mit meinen Ausführungen weiterhelfen.

Bitte beachten Sie, dass es sich bei den vorstehenden Ausführungen um eine erste Einschätzung aufgrund des von Ihnen geschilderten Sachverhalts handelt, die eine persönliche Beratung durch einen Rechtsanwalt nach umfassender Sachverhaltsaufklärung nicht ersetzen kann. Durch Auslassen oder Hinzufügen von Tatsachen Ihrerseits kann sich die rechtliche Bewertung ändern.

Bei Unklarheiten können Sie gerne von Ihrem Nachfragerecht Gebrauch machen.

Mit freundlichen Grüßen

Gina Haßelberg
(Rechtsanwältin)

Rückfrage vom Fragesteller 28.03.2011 | 15:46

Gibt es die möglichkeit zu einem festen vorvertrag,der rechtens ist und wie muss man den aufsetzen.Ich möchte erst in drei Jahren zum Notar aus finanziellen Gründen.Dann würde ich auch alles über Notar machen.Ich möchte jetzt schon was festes haben.Gibt es nicht irgendwas,das man das richtig fest hält.Billiger komme ich da nicht mehr so schnell ran.Es muss doch eine Lösung geben und wie muss man sowas aufsetzen.Können sie mir da nicht so einpaar kleinere Lösung mitteilen.Möchte alles nur sicher haben.Wie kann so ein Vertrag aussehen.Wie fängt man an.Ich möchte lieber alles richtig machen,aber notariell erst in drei Jahren.

MFG

Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 28.03.2011 | 16:18

Sehr geehrter Fragesteller,

gerne beantworte ich Ihre Nachfrage.

Grundsätzlich können Sie schon einen Vorvertrag abschließen. Aber der ist auch nur dann "rechtssicher", wenn Sie diesen notariell beurkunden lassen.

Wenn Sie nun einen formunwirksamen Vertrag abschließen und Sie nicht Eigentümer werden, besteht die Gefahr, dass der Verkäufer das Grundstück an einen Dritten weiterveräußert und Sie vielleicht Ihr Geld nicht zurückerhalten.

Wenn Sie alles richtig machen wollen, bleibt Ihnen der Gang zum Notar nicht erspart.

Ich bedauere, Ihnen keine besseren Nachrichten übermitteln zu können.

Mit freundlichen Grüßen
Gina Haßelberg
(Rechtsanwältin)

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 79655 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Umassende, ausführliche Antwort mit Verweisen zu einschlägigen Urteilen sowie darüber hinaus gehende Tipps. DAs Ganze zu einem fairen Preise. Deshalb 5 Sterne! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Kann ich Sie mandatieren? ...
FRAGESTELLER
4,8/5,0
Vielen Dank für die sehr ausführliche Antwort (mit persönlicher Note) - hat mir sehr weitergeholfen. Ihnen weiterhin alles Gute! ...
FRAGESTELLER