Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.463
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Hausinventar


04.08.2007 09:54 |
Preis: ***,00 € |

Erbrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Michael Böhler



Ich habe von meiner Oma ein Haus geerbt, icl. dem gesamten Inventar.

In dem besagten Haus habe ich auch noch ein Sparbuch von meiner Oma gefunden.

Meine Frage ist nun, ob das Sparbuch ebenfalls zum Inventar des Hauses dazuzählt, also ob ich es mitgeerbt habe oder nicht.

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage Ihrer Schilderung summarisch gerne wie folgt beantworte:

Inventar ist die Gesamtheit der beweglichen Sachen, die in einem entsprechenden räumlichen Verhältnis zum Grundstück stehen und dazu bestimmt sind, dessen wirtschaftlichem Zweck zu nutzen. Erfasst sind das Zubehör (z.B. Ofen, Badezimmereinrichtung, Küche) und je nach Verkehrsauffassung weitere Sachen. Da es hier um eine durch Testament bestimmte Erbfolge geht, muss auch dieses zur Bestimmung dieser Auffassung herangezogen und ausgelegt werden. Gibt es dort einen Passus, wonach etwa Person XY Sparbücher erben soll, wird auch das im Haus gefundene Sparbuch an diese Person herauszugeben sein. Ergibt die Testamentsauslegung aber, dass alles, was im Haus war, an Sie gehen soll, wurden Sie auch Erbe des gefundenen Sparbuchs. Ohne Kenntnis des Testaments kann keine abschließende Beurteilung vorgenommen werden.

Ich rate Ihnen, einen Rechtsanwalt mit der Detailprüfung zu beauftragen; in diesem Zusammenhang stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Michael Böhler
Rechtsanwalt

Nachfrage vom Fragesteller 04.08.2007 | 13:44

Vielen Dank schon mal für die erste Antwort.

Im Testament werden die Kinder meiner Oma (meine Mutter und ihre Schwester zu je "1/2 Anteil" zu Erben berufen.

Und mir wird das Haus vermacht "..nebst sämtlichem Inventar, das sich in dem Hausanwesen befindet.."

Desweiteren gibt es keinerlei Differenzierung, was mit beweglichen Vermögen, wie in diesem Fall das Sparbuch, geschehen soll.

Demnach sollte doch eigentlich das Sparbuch im Haus mir zugedacht sein.

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 04.08.2007 | 20:09

Sehr geehrter Fragesteller,

für eine Zugehörigkeit zum Vermächtnis könnte sprechen, dass Ihrer Großmutter klar war, dass sich das Sparbuch zum Zeitpunkt ihres Todes im Haus befinden und deshalb Ihrem Zugriff ausgesetzt sein würde. Die Erben werden dagegen einwenden, dass das Sparbuch an sich nichts mit dem Haus zu tun hat und Sie lediglich das Haus erhalten sollten. Da es hier um Auslegungsfragen geht, kann letztlich nur ein Gericht den Sachverhalt abschließend klären.

Mit freundlichen Grüßen

Michael Böhler
Rechtsanwalt

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60176 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kompetent und verständlich besten Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Beantwortung meiner Frage! ...
FRAGESTELLER