Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
495.923
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Haftung für Mängel bei Hauskauf

02.11.2016 15:59 |
Preis: ***,00 € |

Hauskauf, Immobilien, Grundstücke


Beantwortet von

Rechtsanwalt Jürgen Nelsen


Zusammenfassung: Die Haftung des Voreigentümers kann bei einer Gebraucht-Immobilie im Notarvertrag ausgeschlossen werden.
Die Haftung beschränkt sich dann auf verschwiegene Mängel.

Hallo

Ich habe im Oktober 2015 ein Haus gekauft. Am 29.11.2015 habe ich den Vorbesitzern ein Mail geschrieben, aufgrund eines verschwiegenen Wasserschadens, der bei der Renovierung entdeckt wurde, wir vermuteten das Wasser kommt vom Dach. Vorbesitzer schrieben, nichts bekannt, zu keinem Zeitpunkt einen Schaden am Dach, war ja neu gedeckt hiess es. Wir haben die Sache auf sich beruhen lassen. Nun ist ein Wasserfleck wieder grösser geworden und ein Dachdecker war heute da. Es liegt am Dach. Und es kommt noch schlimmer, die Folie ist kaputt und muss komplett ausgetauscht werden und weitere Dinge wurden verkehrt gebaut oder gar nicht eingebaut. Dach wurde gemäss ULA 1993 gedeckt.

Im Kaufvertrag steht:
Verkäufer haftet nicht für Sachmängel des Kaufgegenstandes, insbesondere für Grösse und Beschaffenheit. Verkäufer sind keine versteckten Mängel bekannt, dies gilt insbesondere für Altlasten.

Habe ich hier eine Chance gegen den Verkäufer?

Dachdecker meint mit 20'000 Euro muss ich rechnen.

Danke.

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:


Der Ausschluß der Haftung für Mängel der Gebrauchtimmobilie ist grundsätzlich zulässig, so dass Sie den Schaden vermutlich selber tragen müssen.

Sie haben nur dann eine Chance, die Kosten auf die Voreigentümer abzuwälzen, wenn Sie nachweisen können, dass denen der Dachschaden bereits vor dem Kaufvertrag bekannt gewesen ist. Dies ist sehr schwer nachzuweisen, es sei denn, der Handwerker kann erkennen, dass es bereits Dachuntersuchungen gegeben hat, oder sonstige Indizien findet. Auch könnte Ihnen helfen, wenn der Dachdecker Spuren von älteren Schäden findet, die auf das undichte Dach zurückzuführen sind.


Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Wir
empfehlen

Die Anwalt Flatrate

Sie müssen sich neben Ihrer Arbeit auch noch um rechtliche Fragen und Belange kümmern? Das raubt Zeit und Nerven. Für Sie haben wir die Flatrate für Rechtsberatung entwickelt.

Mehr Informationen
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 63304 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Hervorragende sehr hilfreiche Antwort! Danke! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Alles wunderbar, prompte Antwort. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für Ihre ausgesprochen kompetente und umfassende Bewertung des Sachverhalts. Sie haben mir für mein weiteres Vorgehen in der unerfreulichen Angelegenheit sehr geholfen. ...
FRAGESTELLER