Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.084
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Haftung bei Schulden in Ehe mit US-Staatsbürger


03.12.2006 20:25 |
Preis: ***,00 € |

Ausländerrecht



Bei offizieller Heirat in Texas mit einem US-Staatsbürger:
Hafte ich automatisch auch für die Schulden (für die Vergangenheit, als auch in der Zukunft) meines Ehemannes?
Sehr geehrte Fragestellerin,

mit den von Ihnen gemachten Angaben und dem ausgelobten Einsatz, kann ich Ihre Frage wie folgt beantworten:

In Texas unterscheidet man zwischen gemeinschaftlichen (community), eigenen (separate) und gemischten (commingled) Vermögen (property). Zum Vermögen gehören auch die Schulden.

Grundsätzlich haftet im texanischen Familienrecht der, der für die eingegangen Verpflichtungen verantwortlich ist.

Sie haften nicht beide für eingegangene Verbindlichkeiten, nur weil sie verheiratet sind, sondern die eingegangene Verbindlichkeit müsste auch für den anderen notwendig sein. Dies ist eine Fall zu Fall Entscheidung und kann nicht generell beantwortet werden.
Dementsprechend werden die eigenen Schulden des Ehemannes nicht sofort eheliche Schulden.
Unter Umständen müsste jedoch von Ihnen bewiesen werden, dass es sich um separate property, also Vermögen das nur dem Ehemann zusteht, handelt.
Um hier jedoch auf Nummer sicher zu gehen, kann nur zum Abschluss eines Ehevertrages geraten werden (Pre-Marital Agreement).
Dies ist in den USA übrigens weitaus üblicher als bei uns.

Ich hoffe Ihnen mit meiner Antwort eine grobe Orientierung gegeben zu haben.

Für Rückfragen, oder Korrespondenz mit amerikanischen Kollegen stehe ich jederzeit gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüssen

Oliver Aretz
Rechtsanwalt

ra-aretz@arcor.de
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60078 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Ausführlich, verständlich und klar geschrieben. Sehr zufrieden. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr RA Vasel erschien mir sehr kompetent, da er auch bei angedachtem weiteren Verfahren meines Steuerberaters fundierte Bedenken, gerade paradoxerweise bezüglich eventuell sich daraus ergebender steuerlicher Nachteile, hatte ... ...
FRAGESTELLER
3,2/5,0
Ohne Paragraphenangabe, alles pi x Daumen, man hätte zb § 850d ZPO oder sowas erwähnen können, Frage wurde obendrein unvollständig beantwortet aber Alles in Allem eine kleine Übersicht, musste im Endeffekt trotzdem alles Nachschlagen ... ...
FRAGESTELLER