Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.170
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Gewerblicher Mietvertrag wieder aufgelöst, was ist mit der Provision?


| 15.03.2006 11:34 |
Preis: ***,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum



Hallo,

für einen EDV Versandhandel wurde eine Halle/Werkstatt mit ca. 100m² am 24.02. zum 01.04. angemietet. Die Provision an den Makler wurde in Bar am Tag der Unterschrift geleistet. Jetzt stellte sich heraus, dass die Räumlichkeiten durch eine bauliche Gegebenheit (Schallschutz) nicht in Frage kommen. Der Vermieter sieht dies genauso und der Mietvertrag wird unbürokratisch rückabgewickelt.

Wie sieht es mit der Provision an den Makler aus? Ist die verloren oder habe ich ein Anrecht darauf? Danke für Beantwortung im Voraus.
Sehr geehrter Ratsuchender,

die Vergütung des Maklers wird fällig, wenn dieser seine geschuldete Leistung - den Nachweis oder die Vermittlung des Abschlusses des Mietvertrages - erbracht hat. Wenn der Vertrag nachträglich durch Vereinbarung der Mietvertragsparteien wieder aufgelöst wir, so bleibt der Vergütungsanspruch des Maklers grundsätzlich bestehen. Sie werden daher die Maklercourtage nicht zurückverlangen können.

Mit freundlichen Grüßen

Thomas J. Lauer
Rechtsanwalt
Bewertung des Fragestellers |


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Klar und unmissverständlich, auch wenn die Antwort anders als erhofft ausfiel. "