Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.463
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Falschbetankung / Schadensersatz / ISO 9001


02.03.2006 15:26 |
Preis: ***,00 € |

Schadensersatz



Meine Frage:
Ich habe in mein Leasingfahrzeug währen einer Dienstfahrt anstatt mit Diesel mit Benzin getankt.
Die Leasinggesellschft und auch mein Arbeitgeber übernimmt diese Kosten nicht. Dies fällt unter Fahrlässigkeit.
Ich habe mir die Zapfsäule der Shell Tankstelle noch einmal angesehen und fotografiert. Der Zapfrüssel hatte eine fehlende Beschriftungsklappe, so dass "lediglich" an der Zapfsäule die Kraftstoffart abzulesen war.
Habe ich Möglichkeiten gegen die Tankstelle vorzugehen, oder diese an meinem Schaden zu beteidigen (<1000€)?
Ist dies ein Verstoss gegen die ISO 9001, mit der die Tankstellen zertifiziert sind?

Herlichen Dank für eine Antwort.

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrte Fragestellerin,
sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich basierend auf den vorliegenden Informationen gerne summarisch beantworte.

1.)
Grundsätzlich können Sie die Tankstelle natürlich in Anspruch nehmen. Man könnte hier an eine Verletzung einer vertraglichen Nebenpflicht aus dem „Tankvertrag“ denken, da die Beschriftungsplatte auf dem Tankstutzen fehlte. Diese führt nach §§ 280,241 BGB zu einer Haftung auf Schadensersatz, setzt aber ein Verschulden des Tankstellenbetreibers voraus.
Vor allem wesentlich für den Schadenseintritt war allerdings ihr eigenes Verhalten.
Die Kraftstoffart war ja nach Ihrem eigenen Vorbringen zumindest auf der Zapfsäule klar erkennbar. Auch sind meist Farbe und Form der Dieselzapfhähne abweichend zu den Benzintankstutzen. Der Geruch von Diesel ist auch wesentlich anders als der von Benzin.
Dies bedeutet, dass selbst wenn Sie mit Ihrem Anspruch dem Grunde nach Erfolg haben, im Rahmen der Schadenshöhe das Maß Ihres Mitverschuldens gemäß § 254 BGB in Anrechnung gebracht wird.
Die Höhe des Schadens, den Sie geltend machen können dürfte daher drastisch gemindert sein.
Dies soll Sie aber nicht daran hindern, den Schaden außergerichtlich geltend zu machen und gegebenenfalls eine Beteiligungung an der Schadenssumme auf dem Kulanzwege zu erreichen.

2.)
Ob ein Verstoß gegen die Maßgaben der ISO 9001 vorliegen kann ich nach den vorliegenden Informationen nicht beurteilen. Dies setzt die Einsichtnahme in die Qualitätsrichtlinien des Tankstellenbetreibers sowie Kenntnis der örtlichen Gegebenheiten voraus.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen mit dieser Einschätzung weiterhelfen. Für eine weitere Beratung oder Vertretung stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.


Mit freundlichen Grüssen

Stephan Weingart
Rechtsanwalt
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60176 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kompetent und verständlich besten Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Beantwortung meiner Frage! ...
FRAGESTELLER