Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
497.316
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Fahrzeugversicherung Kündigung zum 31.12

16.11.2004 22:59 |
Preis: ***,00 € |

Vertragsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Klaus Wille


Sehr geehrte Herrschaften, ich habe vor ca. 4 Wochen schriftlich meine Fahrzeughaftpflicht-Versicherung gekündigt. Als Termin habe ich den 31.12.2004 genannt. Da ich davon ausgegangen bin, dass eine Kündigung zum Jahresende problemlos geht, habe ich ein Angebot einer anderen Versicherung eingeholt und mich daraufhin für das deutlich günstigere Angebot entschieden und meine bestehende Versicherung zum 31.12. gekündigt. Nun habe ich heute am 17.11. ein Schreiben mit Datum des 11.11. von meiner Versicherung erhalten, wo eine Kündigung zum 31.12. nicht akzeptiert wird und erst zum 01.06.2005 stattfinden soll.
Meine Frage nun: Darf die Versicherung die Kündigung einfach ablehnen? Ist es nicht allgemein üblich, zum 31.12. die Versicherung wechseln zu können?
Ich bedanke mich für eine ausführliche Antwort und verbleibe mit hochachtungsvollem Gruss
M.L.

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten

Sehr geehrte Damen und Herren,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Der Versicherungsvertrag kann jeweils zum Ende eines Versicherungsjahres mit einer Frist von einem Monat, in der Regel also bis zum 30. November eines Jahres, gekündigt werden. Eie Ausnahme bestünde nur dann, wenn die Versicherungsbedingungen etwas anderes sagen.

Sie müssen aber folgendes beachten:
Kündigen Sie vor Ablauf des Versicherungsjahres, so steht dem Versicherer der Beitrag für das gesamte Versicherungsjahr zu; die Kündigung sollte daher nur zum Ablauf des Versicherungsjahres ausgesprochen werden.
Sie sollten sich daher nochmals an die Versicherung wenden.

Ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist ist der Vertrag aber aufgrund eines Fahrzeugswechsels oder einer Abmeldung eines Fahrzeuges kündbar. Hierzu genügt die Mitteilung über den Verkauf des Kraftfahrzeugs an den Versicherer.

Mit freundlichen Grüßen
Klaus Wille
Rechtsanwalt



Wir
empfehlen

Die Anwalt Flatrate

Sie müssen sich neben Ihrer Arbeit auch noch um rechtliche Fragen und Belange kümmern? Das raubt Zeit und Nerven. Für Sie haben wir die Flatrate für Rechtsberatung entwickelt.

Mehr Informationen
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 63621 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr ausführlich, gut verständlich und vor allem eine hilfreiche Antwort da absolut nachvollziehbar. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr klare Antwort! Und gute Beratung für künftige Fälle. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr klare und kompetente Antwort. Vielen Dank ...
FRAGESTELLER