Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Entschädigung für Flugverspätung bei Interkontinentalflug

03.05.2008 15:00 |
Preis: ***,00 € |

Reiserecht


In welcher Höhe ist eine Fluggesellschaft schadensersatzpflichtig bei einer Verspätung von über 5 Stunden bei einem Interkontinentalflug.Es handelt sich um Qatar Airways,der Flug Berlin-Doha-Denpasar/und zurück Flugpreis:790€
Die Verspätung war nach Angaben der Gesellschaft auf einen technischen Defekt der Maschine zurückzuführen.
Momentan versucht die Gesellschaft die Leute pauschal mit 80€ abzuspeisen.Sie behaupten,das sie bis zu einer Verspätung von 4 Stunden zu keiner Zahlung verpflichtet sind.Ich habe allerdings eine schriftliche Bestätigung von QA das die Verspätung über 5 Stunden betrug.Wie ist bitte die genaue Rechtslage nach dem neuen EU-Reisevertragsrecht?
Mit fr.Gr. S.S.

Guten Tag,

Es gilt die »Verordnung (EG) Nr. 261/2004 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 11. Februar 2004 über eine gemeinsame Regelung für Ausgleichs und Unterstützungsleistungen für Fluggäste im Fall der Nichtbeförderung und bei Annullierung oder großer Verspätung von Flügen und zur Aufhebung der Verordnung (EWG) Nr. 295/91«. Die Pflichten der Fluggesellschaft im Fall der Verspätung sind dort in Artikel 6 geregelt.

Es ist zunächst richtig, dass bei Ihrem Flug (Entfernung > 1500 km und nicht innerhalb der EU) Rechte erst ab einer vierstündigen Verspätung entstehen (Art. 6 Abs. 1 Buchst. c der VO). Geschuldet werden in dem Fall Unterstützungsleistungen (Mahlzeiten und Erfrischungen, zwei Telefongespräche bzw. Faxe oder E-Mails), ein Anspruch auf Geldentschädigung besteht nicht. Bei der angebotenen Summe wird es sich um eine Pauschale zur Abgeltung der Unterstützungsleistungen handeln.

Bei Verspätung von mindestens fünf Stunden besteht ein Anspruch auf Rückerstattung des Preises des Flugscheins für zurückgelegte Reiseabschnitte unter der Voraussetzung, dass der Flug im Hinblick auf den ursprünglichen Reiseplan zwecklos geworden ist (Art. 6 Abs. 1 Ziff. iii, Art. 8 Abs. 1 Buchst. a, Art. 7 Abs. 3 der VO). Ob die Verspätung zur Zwecklosigkeit des Flugs in Ihrem Fall geführt hat, haben Sie nicht mitgeteilt. Nur insoweit bestünde eine Aussicht auf (teilweise) Erstattung des Reisepreises.

Für eventuell darüber hinausgehende Schadensersatzansprüche müssten Sie jedenfalls genaue Schadenspositionen benennen und beziffern.


Ich hoffe, Ihnen einen Überblick über die Rechtslage gegeben zu haben. Bitte nutzen Sie die kostenfreie Nachfragefunktion, sofern noch Unklarheiten bestehen sollten!


Mit freundlichen Grüßen,

Rechtsanwalt Matthias Juhre.

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 72575 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,8/5,0
Trotz der Komplexitaet des Falles, konnte der Anwalt zuegig die Vorfaelle durchschauen und mir/uns gezielt weiterhelfen. Auch die Beantwortung der Nachfrage war sehr hilfreich. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sachliche kompetente Beratung. Werde nun meine Optionen prüfen. ...
FRAGESTELLER
4,2/5,0
Die Frage wurde flink und konkret beantwortet. Allerdings bleibt ein Beigeschmack zumindest für den vermuteten Ausgestaltungsspielraum in der konkreten Situagion der Rechtssprechjng, insbesondere, da gerade diese Anwältin auch ... ...
FRAGESTELLER