Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Einreise von Frau und Kind aus Bosnien zu Kroate nach Deutschland

03.10.2013 19:37 |
Preis: ***,00 € |

Ausländerrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Alexander Nadiraschwili, LL.M.


Die Hintergründe:

Ich bin aus Bosnien und habe Kroatische Papiere. Vor ein Paar Monaten habe ich mich selbstständig gemacht in Deutschland, eine Wohnung zur Miete gefunden, mich gesetzlich krankenversichert (mit vorgesehener Unterbringung von Frau und Kind) usw.
Wohnsitz und Gewerbe befinden sich in Hessen.
Da Kroatien in der EU ist, habe ich das Freizügigkeitsgesetz für mich nutzen können.

Nun hat meine Frau in Bosnien Bosnische Papiere. Das Kind auch (ich kann ihr aber, wenn nötig, Kroatische besorgen weil sie das Recht durch mich erhält).


Frage:

Muss meine Frau zur deutschen Botschaft in Bosnien, oder können sie und das direkt Kind zu mir kommen, und sich einfach nur hier im Ort anmelden und die Botschaft in Bosnien überspringen? Oder anders gestellt: Muss sie ein Visum beantragen?

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegeben Informationen verbindlich wie folgt beantworten:


Sofern Ihre Frau und Ihr Kind im Besitz eines bosnischen Reisepasses sind, können Sie visafrei in die EU (also auch nach Deutschland) einreisen. Um hier ein unbefristetes Aufenthaltsrecht zu erhalten, müssen Sie lediglich bei der zuständigen Ausländerbehörde an Ihrem Wohnsitz die Erteilung einer Aufenthaltskarte-EU beantragen. Diese erhalten alle Familienangehörigen von in Deutschland wohnhaften EU-Bürgern (außer Deutsche). Als Nachweis wird lediglich eine übersetzte Eheurkunde sowie eine Meldebescheinigung benötigt.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen
Alexander Nadiraschwili, Rechtsanwaltt

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 70800 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,8/5,0
So habe ich diesen Service gedeutet, als ich mich für die Nutzung entschieden habe. Auf meine konkrete Anfrage erhalte ich gut verständlich eine klare und kompetente Auskunft. Diese habe ich erhalten. Ein klares positives Votum ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Meine Frage wurde exakt beantwortet. Vielen Danke für diesen tollen Service. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr schnelle Reaktion auf die Frage und Rückfrage und was wichtiger ist, Verständliche und nachvollziehbare Antwort. ...
FRAGESTELLER