Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Einreise und Aufenhalt in Deutschland (Türkei nach Deutschland - Ausländerrecht)

18.04.2021 20:12 |
Preis: 53,00 € |

Ausländerrecht


Beantwortet von


21:58

Zusammenfassung:

Die Aufenthaltserlaubnis erlischt wenn der Ausländer ausgereist und nicht innerhalb von sechs Monaten oder einer von der Ausländerbehörde bestimmten längeren Frist wieder eingereist ist.

Sehr geehrte Damen und Herren,

meine Schwester ist 1984 in Deutschland (Baden-Württemberg) geboren und aufgewachsen. Sie hat die türkische Staatsangehörigkeit und einen unbefristeten Aufhenhaltstitel. Ihre Schulbildung und ihre Berufsausbildung als Kauffrau für Bürokommunikation hat sie 2004 in Deutschland erfolgreich abgeschlossen. Anschließend konnte sie einige Jahre Berufserfahrung sammeln.

2007 ist sie in die Türkei gezogen und hat dort geheiratet. Ihr Ehemann hat die türkische Staatsangehörigkeit und ist 1985 geboren. Er hat keinen Aufenhaltstitel in Deutschland.

Seit 2007 hat meine Schwester ihren Wohnsitz in der Türkei, besucht aber regelmäßig ihre Familie in Deutschland. Sie hat zwei kleine Kinder (2008 und 2013 in der Türkei geboren). Beide haben eine HSP Krankheit/Einschränkung/Behinderung.

Sie möchte mit ihrer Familie in Zukunft in Deutschland leben. Unsere Fragen sind:

1. Wie kann sie mit ihren Kindern in Deutschland unter welchen Voraussetzungen einreisen?
2. Wie kann sie ihre Kinder in Deutschland anmelden und eine Aufenhaltsgenehmigung bzw. einen unbefristeten Aufenhaltstitel für ihre Kinder erhalten?
3. Wie kann der Ehemann in Deutschland einreisen und unter welchen Voraussetzungen kann er eine Aufenhaltsgenehmigung bzw. einen unbefristeten Aufenhaltstitel erhalten?
4. Welche Schritte müssen wir genau einleiten?

Bitte übernehmen Sie die Anfrage nur, wenn Sie auf alle Fragen antworten können. Danke.


18.04.2021 | 20:55

Antwort

von


(114)
Storkower Straße 158
10407 Berlin
Tel: 03023916152
Web: http://www.12anwalt.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich Ihnen gerne auf Grundlage der angegebenen Informationen im Rahmen einer Erstberatung verbindlich wie folgt beantworten möchte.

1. Wie kann sie mit ihren Kindern in Deutschland unter welchen Voraussetzungen einreisen?

Sowohl Ihre Schwester als auch die Kinder benötigen ein Visum für die Einreise. Die unbefristete Aufenthaltserlaubnis ihrer Schwester ist nämlich Kraft Gesetz erloschen.

Dies ist in § 51 AufhG geregelt. Demnach erlischt der Aufenthaltstitel, wenn der Ausländer ausgereist und nicht innerhalb von sechs Monaten oder einer von der Ausländerbehörde bestimmten längeren Frist wieder eingereist ist oder

wenn der Ausländer aus einem seiner Natur nach nicht vorübergehenden Grunde ausreist

2. Wie kann sie ihre Kinder in Deutschland anmelden und eine Aufenhaltsgenehmigung bzw. einen unbefristeten Aufenhaltstitel für ihre Kinder erhalten?

Sie kann ihre Kinder in Deutschland anmelden, wenn sie mit einem gültigen Visum eingereist ist. Dann kann sie bzw. die Kinder einen Aufenthaltstitel bekommen. Eine unbefristete Aufenthaltserlaubnis kann sie bekommen, wenn die Voraussetzungen des § 9 AufhG vorliegen. Voraussetzung ist unter anderem, dass der Ausländer seit mindestens 5 Jahren eine Aufenthaltserlaubnis besitzt.

3. Wie kann der Ehemann in Deutschland einreisen und unter welchen Voraussetzungen kann er eine Aufenhaltsgenehmigung bzw. einen unbefristeten Aufenhaltstitel erhalten?

Auch der Ehemann kann mit einem Visum nur einreisen. Auch für ihn gelten die Voraussetzungen des § 9 AufhG hinsichtlich der unbefristeten Aufenthaltserlaubnis.

4. Welche Schritte müssen wir genau einleiten?

Zunächst müssten die Visa bei der deutschen Auslandsvertretung in der Türkei beantragt werden. Sodann kann sich die Familie in Deutschland anmelden und den Aufenthaltstitel bei der Ausländerbehörde beantragen.

Gern können Sie von Ihrem Recht zu einer kostenlosen Nachfrage Gebrauch machen. Weitergehende Fragen beantworte ich für Sie im Rahmen einer Mandatsübertragung, ebenso übernehme ich gern weitere Tätigkeiten im Rahmen eines Mandats. Eine Mandatsausführung kann auch unbeachtlich der örtlichen Entfernung erfolgen und eine Informationsweiterleitung erfolgt dann per E-Mail, Post etc.

Meine Emailadresse finden Sie, wenn Sie auf mein Profilfoto klicken.
Bitte beachten Sie, dass die Ergänzung oder Änderung des Sachverhalts zu einer vollkommen anderen rechtlichen Beurteilung führen kann.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen.

Mit freundlichen Grüßen



Jan Bergmann
Rechtsanwalt


Rückfrage vom Fragesteller 18.04.2021 | 21:46

Guten Tag Herr Bergmann,

meine Schwester hat einen unbefristeten Aufenhaltstitel der nicht erloschen ist. Deshalb hatte ich geschrieben:
"Sie hat die türkische Staatsangehörigkeit und einen unbefristeten Aufhenhaltstitel. Seit 2007 hat meine Schwester ihren Wohnsitz in der Türkei, besucht aber regelmäßig ihre Familie in Deutschland".
Also es gibt diesbezüglich keine Probleme. Ihr Pass und der Aufenhaltstitel ist gültig, wurde von der Behörde bereits bestätigt. Da wurde vielleicht die Frage falsch verstanden oder ich habe es nicht gut genug geschrieben. Die Frage ist jetzt:

2. Wie kann sie ihre Kinder in Deutschland anmelden und eine Aufenhaltsgenehmigung bzw. einen unbefristeten Aufenhaltstitel für ihre Kinder erhalten? (Gehen Sie bitte dabei davon aus, sie hat einen gültigen Pass mit einem unbefristeten Aufenhaltstitel in Deutschland). Würden die Kinder den Visum erhalten bzw. den unbefristeten Aufenhaltstitel in Deutschland? Welche Schritte müssen eingeleitet werden?

3. Unter welchen Voraussetzungen würde der Ehemann ein Visum für Deutschland erhalten? Spielt die Behinderung der Kinder bei der Entscheidung der Behörde eine Rolle? Würde der Grund reichen, dass die Ehefrau und die schwerbehinderten Kinder in Deutschland leben würden?

Ich freue mich auf Ihre Rückmeldung. Danke.



Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 18.04.2021 | 21:58

Entschuldigung da habe ich Sie falsch verstanden.

Sie kann dann für die Kinder ein Visum zum Zwecke der Familienzusammenführung beantragen. Dies muss erteilt werden und die Kinder können einreisen. Sie kann die Kinder dann in Deutschland anmelden und die Aufenthaltserlaubnis beantragen.

Der Ehemann kann sein Aufenthaltsrecht auch über die Kinder ableiten und sodann auch eine Visum zum Zwecke der Familienzusammenführung beantragen. Da er sein Recht über die Kinder ableiten kann darf keine Prüfung der Lebensunterhalssicherung erfolgen.

Die Kinder können die unbefristete Aufenthaltserlaubnis unter den Voraussetzungen des § 35 AufhG erhalten. Der Ehemann kann diese unter den Voraussetzungen des § 9 AufhG erhalten.

ANTWORT VON

(114)

Storkower Straße 158
10407 Berlin
Tel: 03023916152
Web: http://www.12anwalt.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Sozialrecht, Arbeitsrecht, Ausländerrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 81014 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Danke für die schnelle Antwort. Sehr verständlich. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antwort kam sehr schnell und überdies wurde die Rückfrage prägnant und zügig beantwortet. Ich würde mich jederzeit wieder vertrauensvoll an ihn wenden. Jedem, der dringend juristischen Rat sucht, nur zu empfehlen! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr Freundlich und kompetent sehr Ausführlich weitergeholfen nur zu Empfehlen . Herzlichen Dank ...
FRAGESTELLER