Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.084
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Ebay Auto verkauf


21.04.2005 01:45 |
Preis: ***,00 € |

Kaufrecht


Beantwortet von

Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle



Hallo...

Ich habe am Montag 18.4.2004 über Ebay mein Auto (VW Corrado G60) verkauft. Der Käufer kam dann auch und holte das Auto ab ! Am gleichen Abend bekam ich auch noch meine positive Berwertung von diesem Käufer (Bewrtung: alles OK) ! Somit war eigentlich alles klar !! Autoverkauft und jeder war Glücklich !!

Am Dienstag rufte mich dann der Käufer an und meinte Ihm sei der G-Lader riemen kaputt gegangen !!! Und eine Probefahrt wollte er nicht machen !!! Habe Ihm vorher gesagt, das wir die Riehmen mal neu gemacht haben und ich nicht weis in welchem zustand der G-Lader ist !!

Also jetzt meine frage:

Muss ich mit rechtlichen schritten rechnen ?? Ist es meine schuld wenn der Riehmen reist ? Muss ich seinen schaden bezahlen ?

Ich würde mich um eine schnelle Antwort freuen !!

MfG

Manuel Kretschmer

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Ratsuchender,

ich gehe zunächst einmal davon aus, dass Sie als Privatperson den PKW bei Ebay mit Gewährleistungsausschluss verkauft haben.

In diesem Zusammenhang wäre es wichtig Ihr Angebot bei EBay zu kennen, um den Haftungssausschluss überprüfen können.

Wenn dem so ist, würden Sie nur haften, wenn Sie ausdrücklich eine Eigenschaft zugesichert haben oder einen Mangel arglistig verschwiegen haben.

So wie Sie den Sachverhalt schildern, kommt weder das eine, noch das andere in Betracht. Offensichtlich haben Sie über den G-Lader gesprochen und auch über den Riemen.

In diesem Zusammenhang wäre es aber schon wichtig zu wissen, was genau besprochen worden ist und wonach der Käufer in diesem Zusammenhang genau gefragt hat.

Wenn es so war, wie in Ihrer Sachverhaltsschilderung brauchen Sie nicht mit Nachteilen rechnen.

Ich hoffen, Ihnen geholfen zu haben.

Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwältin
Sylvia True-Bohle
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60078 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Ausführlich, verständlich und klar geschrieben. Sehr zufrieden. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr RA Vasel erschien mir sehr kompetent, da er auch bei angedachtem weiteren Verfahren meines Steuerberaters fundierte Bedenken, gerade paradoxerweise bezüglich eventuell sich daraus ergebender steuerlicher Nachteile, hatte ... ...
FRAGESTELLER
3,2/5,0
Ohne Paragraphenangabe, alles pi x Daumen, man hätte zb § 850d ZPO oder sowas erwähnen können, Frage wurde obendrein unvollständig beantwortet aber Alles in Allem eine kleine Übersicht, musste im Endeffekt trotzdem alles Nachschlagen ... ...
FRAGESTELLER