Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Auto über Ebay verkauft! Käufer zahlt nicht!!!

24.01.2010 13:48 |
Preis: ***,00 € |

Kaufrecht


Beantwortet von


in unter 1 Stunde

habe am 11.12.09 mein auto über ebay verkauft. der käufer hat dann nach ewigem hin und her es am 29.01.10 endlich geschafft bei mir vorbei zu kommen um das auto abzuholen. als er den wagen zum laufen gebracht hat, sagte er der wagen hätte einen motorschaden und laufe nur auf 3 zylinder!
mir selber is das nie aufgefallen da ich mich absolut nicht mit autos auskenne.
der käufer is dann wieder gefahren und meinte er melde sich nochmal!
heute hab ich dann eine mail von ihm bekommen in der er schreibt das er vom kauf zurück tritt, da der artikel erheblich von der beschreibung abweicht!!!

hier die artikelbeschreibung:

da ich meinen führerschein los bin verkaufe ich schweren herzens mein cabrio!
aufgrund das ich meinen führerschein seit fast 4 jahre nicht mehr besitze, hat das auto keinen TÜV und AU mehr!
das auto springt momentan auch nicht mehr an. dürfte aber für jemanden der sich mit autos auskennt kein problem sein ihn wieder zum laufen zu bringen.
am anfang vom sommer is er nämlich noch angesprungen.
auto kann jederzeit besichtigt werden! einfach eine mail an mich schreiben!!!
Verkaufe das Auto ohne Garantie oder Nachverhandlung

habe aufgrund das der käufer so lang gebraucht hat bis er bei mir war auch schon alle gebühren bei ebay bezahlen müssen.
wer ist jetzt im recht?
muss der käufer das auto nehmen?

24.01.2010 | 14:14

Antwort

von


(513)
Groner Landstr. 59
37081 Göttingen
Tel: 05513097470
Web: http://www.Kanzlei-Lars-Liedtke.de
E-Mail:

Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Anfrage. Zunächst möchte ich darauf hinweisen, dass dieses Forum lediglich die Funktion hat, Ihnen einen ersten Überblick über die Rechtslage zu geben. Eine persönliche Beratung/Vertretung kann und soll hierdurch nicht ersetzt werden. Hinzufügen oder Weglassen wesentlicher Tatsachen kann zu einer anderen Beurteilung des Falles führen. Unter Berücksichtigung Ihrer Sachverhaltsangaben und des von Ihnen gebotenen Einsatzes beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Ein Käufer hat vor allem dann ein Rücktrittsrecht, wenn die Kaufsache einen Sachmangel aufweist, was der Fall ist, wenn die Kaufsache nicht die vereinbarte Beschaffenheit aufweist.

Im vorliegenden Fall haben Sie in Ihrer Artikelbeschreibung darauf hingewiesen, dass das Fahrzeug nicht anspringt. Sie haben ebenfalls klargestellt, dass Ihnen die Ursache hierfür unbekannt ist. Sie haben also insbesondere nicht angegeben, wie das Fahrzeug wieder fahrbereit gemacht werden kann und umgekehrt haben Sie auch keine bestimmten Fehlerursachen ausgeschlossen. Daher dürfte der Zustand des Fahrzeugs keine Abweichung von der vereinbarten Beschaffenheit aufweisen. Dann liegt kein Sachmangel vor, so dass dem Käufer kein Rücktrittsrecht zusteht.

Sie sollten den Käufer zunächst einmal schriftlich unter Fristsetzung auffordern, Ihnen den Kaufpreis zu zahlen, Zug-um-Zug gegen Übergabe und Übereignung des Fahrzeugs.

Sollte diese Frist fruchtlos verstreichen, haben Sie im Wesentlichen zwei Möglichkeiten, wie Sie weiter vorgehen können: Entweder Sie halten den Käufer am Vertrag fest und klagen notfalls den Kaufpreis ein oder Sie erklären Ihrerseits den Rücktritt vom Kaufvertrag und verkaufen das Fahrzeug anderweitig. Die Ihnen entstandenen Kosten können Sie dann vom Käufer als Schadensersatz verlangen. Gleiches gilt hinsichtlich des Differenzbetrages, falls Sie das Fahrzeug anschließend nur zu einem geringeren Kaufpreis veräußern können. Zudem sollten Sie nach Ablauf der von Ihnen zu setzenden Frist einen Rechtsanwalt mit der Wahrnehmung Ihrer Interessen beauftragen. Gern können Sie sich diesbezüglich auch an mich wenden. Die entstehenden Anwaltskosten können Sie als Verzugsschaden ebenfalls vom Käufer ersetzt verlangen.

Ich hoffe, Ihnen einen ersten Überblick über die Rechtslage gegeben zu haben.


Rechtsanwalt Lars Liedtke

ANTWORT VON

(513)

Groner Landstr. 59
37081 Göttingen
Tel: 05513097470
Web: http://www.Kanzlei-Lars-Liedtke.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Miet und Pachtrecht, Familienrecht, Kaufrecht, Vertragsrecht, Arbeitsrecht, Zivilrecht, Gewerblicher Rechtsschutz, Strafrecht, Internet und Computerrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 90242 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Top! Verständlich und vor allem sehr schnelle und ausführliche Antwort! 1a+****** ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnelle und hilfreiche Beratung ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antwort des Anwaltes war sehr ausführlich und hat mir sehr weitergeholfen ...
FRAGESTELLER