Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Dringend Rechtsbeistand zwecks Hilfe von Antrag auf ALG 2 mit Härtefallregelung

16.06.2013 16:15 |
Preis: ***,00 € |

Sozialrecht


Beantwortet von


18:26
Hinweis: Ich stelle hier für meine beste Freundin ein Gesuch ein und habe dies für sie formuliert nach Ihrem Wunsch. Sie wird sich mit Ihnen in Verbindung setzen, ich zahle hier für Sie die Erstgebühr.

Liebe Anwälte,

ich bitte einen Rechtsbeistand um Hilfe. Ich bin fast 21 Jahre alt. Ich kann hier nur die 25 Euro + 2 Euro Einsatz bezahlen, dass Verfahren soll über Beratungshilfe gedeckt werden, da ich derzeit ohne Einnahmen bin.

Ich wohne mit meinen Eltern zusammen. Meine Mutter ist schizoide, mein Vater befindet sich im Anfangsstadium zum Alsheimer. Ich bin schon mehrmals von meinen Eltern aus der gemeinsamen Wohnung rausgeworfen worden, musste dann immer bei Freundinnen unter kommen, wenn ich eine Beziehung hatte habe ich meist bei meinem Freund gewohnt. Ich kann nicht mehr nervlich zu Hause wohnen, der Druck wird immer größer, der Krach mit meinen Eltern immer größer. Meine Eltern beziehen beide Aufstockung zum ALG 2, da ich unter 25 Jahren bin bekomme ich vermutlich keine eigene Wohnung bezahlt.

Ich habe vor kurzem eine Teilzeitstelle verloren, weil ich nervlich und pyschich nicht mehr belastbar bin, zudem auch sexuell genötigt wurde auf der Arbeit. Das jetzige Leben ist einfach nicht mehr schön:(((. Einzigste Aussicht ist eine mündliche Zusage auf eine Ausbildungsstelle ab 01.08.2013, der Arbeitsvertrag soll in Kürze übersendet werden.

Ich möchte einen Antrag auf ALG 2 stellen mit einer schriftlichen Begründung der Härtefallregelung, so dass ich eine eigene WOHNUNG bezahlt bekomme und ALG 2 erhalte. Ich brauche einen Bescheid für ALG 2, damit ich mir eine Sozialwohnung suchen kann.

Ich möchte nun einen Rechtsanwalt hier bitten, mir zu helfen. Ich würde den Antrag auf ALG 2 ausfüllen und Ihnen übersenden. Dann würde ich Sie bitten, ein Begleitschreiben an das zuständige Job-Center beizulegen und die Härtefälleregelung zu begründen. Ich habe keine Kraft alleine dies durchzuziehen, brauche einen Juristen der mir hilft:(((....ich würde ihnen zudem einen Antrag auf Beratungshilfe ausfüllen und übersenden.

Im Falle einer Ablehnung des Antrages könnte dann nach dem Widerspruchsverfahren eine Klage beim Sozialgericht eingereicht werden(unter PKH). Ich möchte nicht alleine da stehen, daher brauche ich jemand der mir hilft und dem ich vertrauen kann.

Ich stehe kurz vor dem Aufgeben, habe mir schon überlegt ins Frauenhaus zu flüchten, dass Alltagsleben ist nicht mehr tragbar, ich habe Angst dadurch die Ausbildung zu verliren.

Bitte helfen sie mir, nehmen sie diesen Fall nur an, wenn sie bereit sind auf Beratungshilfe zu arbeiten, ggf. kann ich auch kleine Raten zahlen....

Bitte helfen sie mir.
16.06.2013 | 17:17

Antwort

von


(746)
Wambeler Str. 33
44145 Dortmund
Tel: 0231 / 13 7534 22
Web: http://ra-fork.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegeben Informationen verbindlich wie folgt beantworten:





Frage 1.
"Bitte helfen sie mir, nehmen sie diesen Fall nur an, wenn sie bereit sind auf Beratungshilfe zu arbeiten."


Abrechnung über Beratungshilfe ist nicht das Problem. Es geht vielmehr um die Frage, ob ihre Freundin einen Beistand vor Ort wünscht. Da ich den betreffenden Wohnort leider nicht einsehen kann, müsste dies vorrangig mit Ihrer Freundin geklärt werden. Nach einer Recherche anhand des angegebenen Namens dürfte sie aus Hessen stammen.

Sodann kann sich Ihre Freundin mit einem Beratungshilfeschein an mich oder auch an eine Kanzlei bei ihr vor Ort wenden.




Frage 2:
"Meine Eltern beziehen beide Aufstockung zum ALG 2, da ich unter 25 Jahren bin bekomme ich vermutlich keine eigene Wohnung bezahlt."


Das mit der Wohnung sollte zunächst einmal nebensächlich sein - auch wenn es Ihr dringlichster Wunsch ist. Das kann dann in der Folge mitgeklärt werden.


Wichtíger ist die Sicherstellung des Lebensunterhalts - und fast noch wichtiger: die Aufrechterhaltung oder Wiederherstellung des Krankenversicherungsschutzes.


Dazu ist es erforderlich, dass sich Ihre Freundin umgehend bei der Arbeitsagentur arbeitsuchend meldet und/oder einen Alg II Antrag beim Jobcenter stellt. Geprüft werden muss ohnehin, ob ihr aus der Teilzeittätigkeit AlG I zusteht.


Denn Leistungen bekommt Sie erst ab Antragstellung, § 37 SGB II .

Alles weitere lässt sich dann klären.





Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen
Raphael Fork, Rechtsanwalt


Rechtsanwalt Raphael Fork

Rückfrage vom Fragesteller 16.06.2013 | 17:22

Hallo,

das zuständige Job-Center ist Wiesbaden. Kann der Antrag auf ALG 2 an Sie übersendet werden? Mit dem ausgefüllten Beratungshilfeschein? Die Tätigkeit dauerte nur zwei Wochen, die Kündigung erfolgte telefonisch nicht schriftlich. Kann hier unter den o.g. Umsständen eine Härtefallregelung geletend gemacht werden? Die eiigentliche Frage war ja die Suche nach einem Anwalt wobei für meine Freundin die Örtlichkeit des Anwaltes keine Rolle sielt. Bitte teilen sie mir daher mit, ob sie für eine Vertretung bereit sind, wie in Fragestellung angegeben. Die Unterlagen gehen Ihnen dann zu um diese dann an das zuständige Job Center zu übersenden mit einem kurzen Begleitschreiben.

Danke

Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 16.06.2013 | 18:26

Frage 1:
"Kann der Antrag auf ALG 2 an Sie übersendet werden?"


Nein, das ist auch gar nicht notwendig.

Den Antrag auf Alg II übersenden Sie bitte an das zuständige Jobcenter.

Die danach aufkommende Frage des Auszugs aus der elterlichen Wohnung kläre ich im rahmen von Beratungshilfe gerne mit dem Jobcenter ab.




Frage 2:
"Kann hier unter den o.g. Umsständen eine Härtefallregelung geletend gemacht werden?"


Maßgebend ist hier § 22 V Satz 2 SGB II.

Nach Ihrer Schilderung erscheint mir eine Zustimmungsverpflichtung des Jobcenters durchaus begründbar.

Dies wäre dann im einzelnen mit Ihrer Freundin abzuklären.



"Nachfrage" 3:
"Die Tätigkeit dauerte nur zwei Wochen, die Kündigung erfolgte telefonisch nicht schriftlich."

Eine mündliche Kündigung ist unwirksam, § 623 BGB . Möglicherweise ergeben sich hier noch Ansprüche Ihrer Freundin, was aber eine andere Angelegenheit ist.

ANTWORT VON

(746)

Wambeler Str. 33
44145 Dortmund
Tel: 0231 / 13 7534 22
Web: http://ra-fork.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Sozialrecht, Arbeitsrecht, Zivilrecht, Verwaltungsrecht, Miet und Pachtrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 80341 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr gute Einschätzung und Erklärung des Sachverhalts! Hat mir geholfen die bestehenden Vereinbarungen zu verstehen und zu deuten. Klare Empfehlung! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Wie freundlich würde ich auf Sachlich umändern wollen, denn eine Sachauskunft hat wenig mit freundlichkeiten zu tun. Antwort Top. Sachlich und Verständlich erklärt. Danke für die schnelle Antwort ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Leicht Verständlich. Bestens! ...
FRAGESTELLER