Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.170
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Alleinerziehend, Antrag auf ALG 2


27.04.2005 20:51 |
Preis: ***,00 € |

Sozialrecht


Beantwortet von


in unter 1 Stunde

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich bin 40 Jahre alt, berufstätig, wohne allein in einer Eigentumswohnung (95 qm) und bekomme im September mein erstes Kind. Mein Freund, der Vater des Kindes, wohnt alleine in seiner eigenen Wohnung.
Meine Whg. wurde über eine Lebensversicherung finanziert, so dass ich monatlich nur Zinsen zahle. Wenn ich nach der Geburt einen Antrag auf ALG2 stelle, darf ich dann nicht mehr als
8000 € + 750 € Barvermögen haben ? Wenn ich Schulden bei meinen Eltern habe, darf ich die mit einer Rate abzahlen, so dass mein erspartes Vermögen unter die Bemessungsgrenze kommt ? Was ist mit der Lebensversicherung, die zur Finanzierung der Whg. dient, wird sie als Vermögen angerechnet ? Wenn ja habe ich dann unter Umständen gar keinen Anspruch auf ALG 2?

Ich bitte um eine umfassende Antwort.
27.04.2005 | 21:15

Antwort

von


141 Bewertungen
Nürnberger Strasse 24
63450 Hanau
Tel: 06181-6683 799
Web: www.glatzel-partner.com
E-Mail:
Sehr geehrte Rechtssuchende,

Ihnen steht ein Schonvermögen (Vermögen das nicht angerechnet wird) von 8000 EUR + 750 EUR zu. Ab September, wenn Ihr Kind kommt, kommen noch zusätzlich 4100 EUR + 750 EUR für das Kind hinzu. Sie müssen aber, um diesen Freibetrag in Anspruch nehmen zu können, die Summe von maximal 4.850 EUR auf ein Sparbuch , dass Sie für Ihr Kind eingerichtet haben einzahlen. Dann darf dieses Vermögen auch nicht angerechnet werden.

Zahlen Sie die Schulden bei Ihren Eltern ruhig mit einem Schlag ab. Schulden abzahlen lohnt sich, denn Schulden werden bei der ALG II Berechnung nicht berücksichtigt, wohl aber,wenn sich durch ihre Bezahlung das Vermögen vermindert.

Des Weitern möchte ich Sie noch darauf aufmerksam machen, dass Sie sich auch ein Auto im Wert von bis zu 5000 EUR anschaffen dürfen. Bei einem solchen Auto handelt es sich auch nicht um anrechenbares Vermögen.

Bzgl der Lebensversicherung kann ich Ihnen nicht mit Sicherheit sagen, ob es sich um nicht anrechenbares Vermögen handelt. Geschützt sind auf jeden Fall sog Riesterverträge, die nur zur Altersvorsorge dienen.

Ziehen Sie nicht mit Ihrem Freund zusammen, da Sie sonst eine Bedarfsgemeinschaft bilden und Sie sich das Einkommen und Vermögen Ihres Freundes anrechnen lassen müssen.

Wenn Ihnen die im ALG II Bescheid angegebene Auszahlungsbetrag zu niedrig vorkommen sollte, dann legen Sie hiergegen sofort Einspruch ein. Jeder zweite ALG II Bescheid ist zu niedrig und falsch berechnet. Ausserdem muss bei jedem AlG II Bescheid auch eine Berechnung beiliegen, auf welcher Grundlage der ALG II Anspruch berechnet wurde. Fehlt ein solcher, sollten Sie auch gleich Einspruch einlegen.

Mit freundlichen Grüssen

Marcus Alexander Glatzel
Rechtsanwalt


Rechtsanwalt Marcus Alexander Glatzel, Dipl.-Jur.

Nachfrage vom Fragesteller 29.04.2005 | 10:10

Ich habe auch einen Bausparvertrag,zur Absicherung von evtl.Reparaturkosten ect am Haus (Eigentümergemeinschaft ohne vereinbarte gemeinsame Rücklagenbildung), wird dieser auch als Vermögen gezählt (er ist noch nicht fällig und es wird noch monatlich einbezahlt)? Wo kann ich eine sichere Auskunft über die Sachlage mit der Kapitallebensversicherung bekommen? Ist diese durch Anrechnung weg ist auch die Wohnung weg.

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 29.04.2005 | 12:57

Sehr geehrte Rechtssuchende,

nach derzeitiger Rechtslage sind wohl nur Lebensversicherungen geschützt, die auch wirklich der Altervorsoreg dienen. Also solche Lebensversicherungen die nicht vor Renteneintritt ausgezahlt werden dürfen.

Wenn Sie es aber ganz genau wissen wollen, müssen Sie einen Fachanwalt für Sozialrecht kontaktieren. Wenn Sie kein Geld für seine Beratung haben, beantragen Sie bei Ihrem Gericht einen sog Beratungsschein. Der Anwalt muss Sie dann kostenlos beraten , er wird dann vom Staat bezahlt.

Des Weitern möchte ich Sie noch darauf aufmerksam machen, dass Sie bei einer Schwangerschaft ab der 13 Schwangerschaftswoche zuzätzlich zur ALG II Regelleistung noch 17 % während der Schwangerschaft bekommen. Hierfür müssen Sie beim Amt einen Mutterschaftsausweis vorlegen. Den lassen Sie sich bei Ihrem Frauenarzt ausstellen.

Des Weitern brauchen Sie diese zusätzlichen Geldleistungen nicht für Schwangerschaftsbekleidung und den Grundbedarf des Neugeborenen (Babykleidung) verwenden, sd hierfür gibt es eine einmalige Beihilfe vom Amt.

Als Alleinerziehende bekommen Sie im übrigen für ein Kind unter sieben Jahren einen 36 % Zuschlag zum ALG II Regelsatz !!!

Mit freundlichen Grüssen

Marcus Glatzel
Rechtsanwalt

ANTWORT VON

141 Bewertungen

Nürnberger Strasse 24
63450 Hanau
Tel: 06181-6683 799
Web: www.glatzel-partner.com
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Arbeitsrecht, Familienrecht, Handelsvertreterrecht, Verkehrsrecht, Wirtschaftsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60118 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Vielen Dank für diese konkrete, ausführliche Antwort. So soll es sein, Sie haben wir definitiv weiter geholfen. Gerne wieder. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnelle und relevante Beantwortung, vielen Dank! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Ich bin sehr zufrieden. Das Problem hat mich schon seit laengerem belastet und in meinen Handlungsmoeglichkeiten eingeschraenkt. Der Anwalt konnte mir mit seiner rechtlichen Einschaetzung des Sachverhalts aufzeigen, wie ich dieses ... ...
FRAGESTELLER