Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.084
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Darf ich die Miete mindern, wenn ich Mängel im Bad nicht beseitigt werden?


29.09.2007 12:18 |
Preis: ***,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von


in unter 1 Stunde

seit 01.09.2007 habe ich eine Wohnung angemietet (in Berlin)
es wurde mir zugesichert das Badewanne WC und das undichte Abflußrohr im Bad gewechselt werden.Inzwischen war der Schornsteinfeger da und hat festgestellt das das Rohr von der Gastherme durchgerostet ist und die Therme nicht mehr benutz werden darf ( Warmwasser und Heizung läuft über Gastherme )
Ferner wurde vor 1 Woche festgestellt das die Elektrischen Leitungen überprüft werden müssen-dieses war eine Mängelmeldung vom Vormieter ( Sicherung springt laufen raus )Darf ich die Miete mindern-die Hausverwaltung ist nie erreichbar-habe aber email von HV das Sanitäre einrichtungen ausgewechselt werden.
29.09.2007 | 12:35

Antwort

von


344 Bewertungen
Austr. 9 1/2
89407 Dillingen a. d. Donau
Tel: 09071/2658
Web: www.rechthilfreich.de
E-Mail:
Sehr geehrte Ratsuchende,

vielen Dank für Ihre Anfrage(n). Vorweg möchte ich Sie darauf aufmerksam machen, dass diese Plattform dafür angedacht ist, einen ersten Eindruck zu der Rechtslage zu vermitteln. Die Leistungen im Rahmen einer persönlichen anwaltlichen Beratung können und sollen an dieser Stelle nicht ersetzt werden. Durch Weglassen oder Hinzufügen von wesentlichen Tatsachen kann die Beurteilung Ihres Anliegens völlig anders ausfallen. Dies vorausgeschickt beantworte ich Ihre Frage(n) auf der Grundlage Ihrer Angaben wie folgt:

Ein zur Minderung des Mietzinses berechtigender Mangel der Mietsache liegt nach § 536 BGB vor, wenn die Mietsache einen Mangel aufweist, der ihre Tauglichkeit zum vertragsgemäßen Gebrauch aufhebt. Für die Feststellung, ob ein Mangel vorliegt oder nicht, kommt es zunächst darauf an, was Mieter und Vermieter als vertragsgemäß angesehen haben.

Ihnen wurde zugesichert, dass Badewanne und WC, sowie das undichte Abflussrohr im Bad gewechselt werden. Außerdem ist das Rohr von der Gastherme nachweislich ( Schornsteinfeger ) durchgerostet, sodass die Therme nicht mehr benutzbar ist.

Alles in allem liegen daher erhebliche Mängel vor.

Grundsätzlich hat der Vermieter einen vom Mieter ANGEZEIGTEN MANGEL unverzüglich zu beseitigen, wenn er denn auf die Behebung des Mangels irgendwie bestimmenden Einfuß nehmen kann. Die Erfahrung zeigt, dass viele Mieter die Mietminderungsmöglichkeiten weit überschätzen und für vergleichsweise geringe Mängel z.B. 20 -50 % der Miete oder mehr herabsetzen. Dies führt regelmäßig zum teuren Streit mit dem Vermieter, der bei rechtzeitige Auskunft hätte vermieden werden können.

Gemindert wird um den Betrag, um den die Mietsache bei objektiver Betrachtung im Gebrauchswert gemindert ist.

Die Mietminderung erfolgt dabei in Abhängigkeit vom gezahlten Mietzins, der relativ zu mindern ist. Maßgebend ist die BRUTTOMIETE. Die Höhe der Minderung hängt stets von den Umständen des Einzelfalles ab.

Kurz zusammen gefasst empfehle ich zunächst, dem Vermieter und der Hausverwaltung den Defekt im Bad unverzüglich per Einschreiben mit Rückschein anzuzeigen und im Schreiben zugleich eine angemessen lange Frist zur Behebung der Mängel zu bestimmen. Wenn Sie mindern ( ca. 10 bis 20 % aus der Bruttowarmmiete könnten angemessen sein ), so setzen Sie sich der Gefahr eines Rechtsstreits und des damit einhergehenden Prozess – und Kostenrisikos aus. Eine Möglichkeit dieses Risiko zu vermeiden ist, wenn Sie die Miete vorläufig nur noch unter Vorbehalt zahlen.

Ich hoffe, Ihnen eine hilfreiche erste Orientierung ermöglicht zu haben. Bei Bedarf benutzen Sie bitte die kostenfreie Nachfragefunktion, um an mich im Rahmen dieses Forums eine Nachfrage zu richten.

Mit freundlichen Grüßen

Michael Kohberger
Rechtsanwalt
----------------
Austraße 9 ½
89407 Dillingen a.d.Donau

Tel./Fax.: 09071-2658

www.anwaltkohberger.de


Rechtsanwalt Michael Kohberger

ANTWORT VON

344 Bewertungen

Austr. 9 1/2
89407 Dillingen a. d. Donau
Tel: 09071/2658
Web: www.rechthilfreich.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Arbeitsrecht (Arbeiter und Angestellte), Mietrecht, Straßenverkehrsrecht, Strafrecht, Internet und Computerrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60078 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Ausführlich, verständlich und klar geschrieben. Sehr zufrieden. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr RA Vasel erschien mir sehr kompetent, da er auch bei angedachtem weiteren Verfahren meines Steuerberaters fundierte Bedenken, gerade paradoxerweise bezüglich eventuell sich daraus ergebender steuerlicher Nachteile, hatte ... ...
FRAGESTELLER
3,2/5,0
Ohne Paragraphenangabe, alles pi x Daumen, man hätte zb § 850d ZPO oder sowas erwähnen können, Frage wurde obendrein unvollständig beantwortet aber Alles in Allem eine kleine Übersicht, musste im Endeffekt trotzdem alles Nachschlagen ... ...
FRAGESTELLER