Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Abstandsfläche trotz mobilem Hühnerstall zum Nachbarn - Bayern Bauordnung

03.08.2020 15:00 |
Preis: 40,00 € |

Baurecht, Architektenrecht


Beantwortet von


23:34

Zusammenfassung:

Hühnermobile sind bauliche Anlagen (Art. 2 BayBO), wenn sie ortsfest eingesetzt werden (Standzeit ab 2 Monate) oder von Beginn an ortsfest eingesetzt werden sollen. In diesem Fall sind ggf. Abstandsflächen zu wahren.

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir haben morgen einen angekündigten Termin der Bauaufsicht, da die Nachbarin sich beschwert hat, wir würden mit unserem Hühnergehege (3x6m Größe) den Abstand zu Ihrer Grenze nicht einhalten.

Zu unserem Gehege:

- keine Räder aber Mobil, kann mit 2 Personen weggehoben werden
- soll auch alle 2-3 Monate versetzt werden wenn Rasen abgegrast ist
- aktuell zwar umrandetet mit Rabatten aber nicht fest verbunden (Schutz Fuchs ect.)

Wir vermuten, aufgrund unserer Information, handelt es sich um einen mobilen Hühnerstall, welcher in Bayern keiner Baugenehmigung bedarf und die Bauordnung nicht anzuwenden ist.

Jedoch wissen wir nicht ob trotzdem, das unser Gehege mobil ist ein Abstand eingehalten werden muss? Bitte um Aufklärung.

03.08.2020 | 15:51

Antwort

von


(922)
Bertha-von-Suttner-Straße 9
37085 Göttingen
Tel: 0551 707280
Web: http://rkm-goettingen.de/gero-geisslreiter-verwaltungsrecht
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Freistehende Gebäude ohne Feuerungsanlagen, die einem landwirtschaftlichen Betrieb dienen, nur eingeschossig und nicht unterkellert sind, höchstens 100 qm Brutto-Grundfläche und höchstens 140 qm überdachte Fläche haben und nur zum vorübergehenden Schutz von Tieren bestimmt sind, bedürfen keiner Baugenehmigung (vgl. Art. 57 Abs. 1 Nr. 1 Buchst. c der Bayerischen Bauordnung - BayBO). Beachten Sie insbesondere das Erfordernis eines landwirtschaftlichen Betriebes: Hobbytierhaltung genügt nicht, auch muss der Betriebsbegriff erfüllt sein.

Gleichwohl müssen die baurechtlichen Anforderungen auch bei verfahrensfreien Bauvorhaben erfüllt werden, Art. 55 Abs. 2 BayBO. Hühnermobile sind bauliche Anlagen, wenn sie nach ihrem Verwendungszweck dazu bestimmt sind, überwiegend ortsfest benutzt zu werden (Art. 2 Abs. 1 Satz 3 Halbsatz 1 BayBO). Die Baurechtspraxis geht im Zweifel von Ortsfestigkeit aus, wenn eine Aufstellungsdauer von 2 Monaten oder mehr geplant oder tatsächlich ausgeführt ist (vgl. Dirnberger, in: Simon/Busse, Bayerische Bauordnung, Kommentar, Stand: Januar 2020, Art. 2, Rz. 133).

Bei Ortsfestigkeit des Hühnermobils in obigem Sinne sind Abstandsflächen gemäß Art. 6 BayBO einzuhalten (mindestens 3 Meter).

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben, und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwalt Gero Geißlreiter
Fachanwalt für Verwaltungsrecht

Rückfrage vom Fragesteller 03.08.2020 | 15:57

Sehr geehrter Herr Geißlreiter,

nach meiner Auffassung ist mobil gegeben, wenn ich alle 2 Monate den Ort auf meinem Flurstück wechseln und dies ohne großen Aufwand möglich ist. Dies ist bekannt und wird auch alle 2 Monate ausgeübt.

Für mich stellt sich lediglich die Frage ob bei einem mobilem Hühnerstall die Abstandsfläche einzuhalten ist?

Dies würde ich aus Ihrem Text mit "Nein" beantwortet, ist dies korrekt?

Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 03.08.2020 | 23:34

Sehr geehrter Fragesteller,

wenn das Merkmal "überwiegend ortsfest" fehlt, fehlt es auch an einer erkennbar verfestigten Beziehung zwischen Anlage (Hühnermobil) und Grundstück, was erst eine Anwendung des Art. 6 BayBO rechtfertigt. Deshalb sind nach meiner Auffassung keine Abstandsflächen freizuhalten, wenn das Hühnermobil spätestens alle zwei Monate weiterzieht.

Beste Grüße von Gero Geißlreiter, Rechtsanwalt

ANTWORT VON

(922)

Bertha-von-Suttner-Straße 9
37085 Göttingen
Tel: 0551 707280
Web: http://rkm-goettingen.de/gero-geisslreiter-verwaltungsrecht
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Sozialrecht, Öffentliches Baurecht, Erbrecht, Ausländerrecht, Fachanwalt Verwaltungsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 81014 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Danke für die schnelle Antwort. Sehr verständlich. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antwort kam sehr schnell und überdies wurde die Rückfrage prägnant und zügig beantwortet. Ich würde mich jederzeit wieder vertrauensvoll an ihn wenden. Jedem, der dringend juristischen Rat sucht, nur zu empfehlen! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr Freundlich und kompetent sehr Ausführlich weitergeholfen nur zu Empfehlen . Herzlichen Dank ...
FRAGESTELLER