Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

19 Ergebnisse für „polizei betreuung“


| 10.6.2012
von Rechtsanwalt Thomas Mack
Seitdem hat die Qualität der Betreuung durch F. erheblich abgenommen. ... Aus meiner Sicht könnte die Einrichtung einer Betreuung mindestens für Vermögensangelegenheiten das Problem lösen helfen. Es ergen sich für mich folgende Fragen, um deren Beantwortung ich höflich bitte: (1) Darf ich gegen den erklärten Wunsch des P. nötige Schritte (Anregung einer Betreuung, ggf.

| 2.1.2015
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Bis Anfang 2014 hatte auf seinen Wunsch meine Mutter die Betreuung (Patientenverfügung, Betreuungsverfügung, sämtliche Vollmachten). ... Nun hat man uns an Silvester angerufen und gesagt, man hätte ihn ins Klinikum per Polizei Zwangs einweisen lassen (wir wollten ihn eigentlich an dem Tag zu Besuch zu uns holen). ... Frage 1.: Gibt es eine Möglichkeit, die medizinische Betreuung zurück zu erlangen?

| 6.2.2015
Willy Burgmer Der Polizeibericht befindet sich auf ***** Zum Beweis der unwahren Aussagen haben Polizei, Staatsanwaltschaft und die Zivilgerichtsbarkeit auf verschiedenen Ebenen bis heute das Recht auf Zeugen verweigert. ... Zuerst wollte die Betroffene eine Nachbarschaftsbefragung durch die Polizei. ... Der Polizeibericht wird seit über Jahren in einer Betreuungsakte aufbewahrt.
11.9.2005
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Meine Mutter war geistig - und körperlich behindert.Ich musste die Jahrzehnte versorgen.Sie war mündig.Sie wollte ein Probewohnen im Heim absolvieren.Dazu erhielt sie am 6.4.1999 ein neues Konto bei einer Sparkasse in 2496o Glücksburg.Es gibt dazu bei der Sparkasse perfekte Unterschriften von der Mutter,ebenso beim Einwohnermeldeamt wenige Tage vorher,das ist kurios,sie hatte Parkinson,d.h. auch Schüttellähmung.Die Mutter bekam am 18.5.1999 eine Betreuung durch meinen Bruder für alle Belange.Er stellte dazu den Antrag bei Gericht am 3.4.1999.Die Mutter verstarb im Januar 2ooo,durchgehend von meinem Bruder betreut.Jahrelang wurden mir von meinem Bruder,dem einzigen Miterben ,die Unterlagen verweigert,es gab nur eine Endsumme zur Erbschaft.Die oben beschrieben Kontovorgänge bemerkte ich erst Jahre nach dem Tode der Mutter,als ein Gericht Unterlagen verlangte.Ich zeigte die merkwürdigen Unterschriften um fünffach an bei der Staatsanwaltschaft,man hatte kein Interesse,Urkundenfälschung p.p. zu bearbeiten.Man teilte mir mit,man muss die Unterschriften in Gegenwart von anderen Leuten leisten.Das ist beim Einwohnermeldeamt falsch,dort ist man postalisch tätig.Personalbeschwerden dazu erhalten keine Antwort,Ablehnung.Ende des Jahres 2005 droht Verjährung.Urkundenfälschung liegt bei 5 Jahren.Daher diese Fragen an Sie: A)Die Verjährungsfrist für Urkundenfälschung ist 5 Jahre.Wenn diese im Jahre 1999 stattfindet im April,die Mutter im Mai 1999 eine Betreuung für alles erhält,ist die Verjährungsfrist blockiert durch die Hilflosigkeit und wie?

| 19.8.2007
von Rechtsanwalt Robert Weber
Nachricht:Meine Schwester hat durch Psychoterror meine Gesundheit und mein Geschäft geschädigt. Telefonterror, Briefe, üble Nachrede. Sie hat unsere 78 Jahre alte Mutter nach Vaters Tod beeinflußt und als Handlanger für ihre Machenschaften mißbraucht.

| 8.7.2009
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Hintergrund: Eine (mittlerweile Ex-)Mieterin einer von mir betreuten alten Dame (notariell hinterlegt) wirft mir seit Monaten vor, daß ich die Betreuung (diese erledige ich bereits 16 Jahre) nicht ordnungsgemäß übernehme. ... Z.B. schreibt die Person Briefe mit ähnlichem Inhalt an die Verwandschaft der Betreuungsperson oder an den Bürgermeister und das Sozialamt. ... Die Person ist polizeibekannt (wie wir und unser bisheriger Anwalt durch die AKten entnehmen konnten) und hat in der Vergangenheit auch bei anderen Vermietern einen Rachefeldzug gestartet (Z.B.

| 9.1.2015
Sehr geehrte Damen und Herren des Rechts Sachverhalt: Ich wohne seit 2008 in eine preisgebundenen Wohnung mit Betreuungsvertrag. Betreuungs- Plege- Hausmeisterdienst sowie Gartenplege und Flurreinigung in einer Hand. ... Die Betreuung und Pflegedienst wurde.
13.3.2016
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Darüber hinaus haben wir uns auf die hälftige Betreuung im Urlaub geeinigt. ... Sie schickt unsere Tochter lieber in die Betreuung anstatt diese den Urlaub mit ihrem Vater verbringt. ... Steht dann die Polizei vor der Türe?
26.3.2018
von Rechtsanwalt Michael Böhler
August 2015 bin ich morgens von der Polizei festgenommen und zum Amtsgericht gebracht worden, wo ich in einem Verfahren sowohl unter Betreuung gestellt als auch für 3 Wochen in die Psychiatrie eingewiesen wurde. ... Inzwischen konnte ich die Betreuung abschütteln und meine Gesundheit durch ein erneutes Gutachten nachweisen.
5.1.2013
Vor zwei Jahren hielt ich mich in Portugal auf und hatte einen schwierigen 14 jährigen Jugendlichen in 1:1 Betreuung dabei. ... Es gab bisher schon Anfragen der dortigen Polizei, aber keine wirklichen Aktivitäten, da es scheinbar auch keine Zeugen für den Vorwurf gibt.
10.6.2007
von Rechtsanwalt Patrick Inhestern
Es folgte eine Strafanzeige bei der Polizei durch die Angehörigen, ferner wurde durch den Betreuer eine Rechtsanwältin für die zivilrechtliche Verfolgung eingeschaltet.
26.10.2011
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Ein Kind (14 Jahre) wurde nach 2 Vorfällen innerhalb von 10 Tagen von der Polizei dort weggeholt, und dem Jugendamt übergeben, die nach Rücksprache mit meiner Frau und mir ihn in Obhut genommen haben.
22.3.2010
von Rechtsanwalt Sebastian Belgardt
Die Vermieterin konnte von mir nicht erreicht werden, da sowohl die Vermietung als auch die Betreuung der Wohnung über eine Hausverwaltungsfirma läuft.

| 2.9.2010
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Ich hatte am 26.05.2010 einen Einsatz der mich 3 Tage später (bei Eröffnung) des Vorwurfs so mitgenommen hat das ich seit dem (ca. 10 Wochen) nicht mehr am Dienst teilnehmen kann und auch in Psychologischer Betreuung stehe. ... Frage Ist es sinnvoll mich Anwaltlich vertreten zu lassen, auch unter dem Aspekt das die Klägerin betrunken war, sich aber erst drei Tage später bei der Polizei gemeldet hat und deshalb eine Alkoholkontrolle nicht mehr stattfinden konnte.

| 23.8.2010
Verlauf: Nachbarn -> Polizei -> sozialpsychiatrischer Dienst -> Vormundschaftsgericht -> Zwangseinweisung Psychiatrie -> Entlassung erst wieder nach Aufhebung des Gerichtsurteils, da die Person sich ja wohl (vorübergehend) in einer Art "entmündigtem" Zustand befindet. ... Gilt eine derartige "Verfügung" als juristisch verbindlich für Polizei, soz.psych.
26.5.2011
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Sehr geehrte Damen und Herren, folgende Situation: Kindesmutter + Kind + Lebensgefährte ( nicht der Kindesvater ), gemeinsame Wohnung. Dem Vater des Kindes wurde häufiger mündlich mitgeteilt, dass ein Kontakt zur Mutter, über die absolut notwendigen Belange des Kindes hinausgehend, unerwünscht ist. Daran wird sich seitens des Vaters nicht gehalten ( SMS, Anrufe ) Es liegt ein gerichtl.
8.5.2010
Seine Betreuung hat Frau X übernommen und hat sich die Situation eine Weile angeschaut, dann aber wegen der katastrophalen unhygienischen Zustände ihn in ein Pflegeheim überweisen wollen, was er erst ablehnte und wollte unbedingt nach Hause. ... Seit dem XX.XX.2010 leben sie getrennt, und er hat seine Betreuung beauftragt die Scheidung einzureichen. Auch sagte seine Betreuung er müsse im Pflegeheim bleiben und würde nicht mehr nach Hause zurückkehren können.
1