Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

1.162 Ergebnisse für „unterhalt scheidung anspruch einkommen“

22.2.2011
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Im Rahmen der Scheidung bekommt Ehemann die Kanzlei und ich das Wohnhaus (gleichwertig). Habe ich den Anspruch auf nachehelichen Unterhalt, wenn Exmann aus Kanzlei 100.000 Euro erzielt und ich 25.000- 30.000 Euro verdiene, wenn ich einen Job finde...eventuell arbeite ich dort weiter.. Erlischt durch die Vermögensteilung (Kanzlei an ihn) der Anspruch auf Ausgleich bei extrem unterschiedlichem Einkommen?

| 18.3.2012
Wieviel Unterhalt bin ich verpflichtet Ihr im Trennungsjahr zu zahlen, und muss ich Ihr auch nach der Scheidung Unterhalt zahlen? ... Meine Frau hat kein Einkommen.
21.12.2004
von Rechtsanwalt Klaus Wille
Wie errechnet sich der Unterhalt in folgendem Fall vor bzw. nach einer Scheidung ? ... Getrennt lebend seit 06.2003 Gütertrennung notariell vereinbart seit 10.2003 Vermögen:Ehemannca. 80.000,- € Ehefrau Haus ca. 200.000,- € Barvermögen ca. 20.000,- € Alter:Ehemann55 Jahre Ehefrau 54 Jahre Einkommen: Ehemann ca. 2700,- € Ehefrau ca. 400,- € Keine Kinder Für eine Antwort wäre ich dankbar.
14.8.2007
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Hat er nicht Anspruch darauf, daß der wirklich gezahlte Betrag von seinem Einkommen abgezogen wird? ... Habe ich einen gleichberechtigten Anspruch auf Unterhalt? ... Sollte seiner Ex-Frau z.B. im Zeitraum 11/05 bis 02/06 kein Unterhalt zustehen, hat sie dann trotzdem ab März 2006 Anspruch, weil dann bei meinem Mann abzugsfähige Beträge wegfallen?
27.11.2006
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Würde ich nach einer Scheidung nun mit leeren Händen darstehen? ... Welchen Anspruch habe ich trotz Gütertrennung. ... Er zahlt ebenfalls auch die Schulden für das gemeinsam angeschaffte Haus ab, da ich gar kein eigenes Einkommen besitze.
15.10.2007
von Rechtsanwalt Christian Joachim
Mein Einkommen liegt derzeit bei 1.620 EUR netto bei Steuerklasse IV (ohne PKV) und ich muss Kredite in Höhe von insgesamt 325 EUR mon. bedienen. ... So, jetzt also zu meiner eigentlichen Frage: Wenn mein Mann also in 4 Jahren während dem Scheidungsverfahren nun wieder arbeitslos ist, ich endlich schuldenfrei bin, muss ich dann bei meinem Einkommen (geschätzte 1.750 EUR netto) meinem Mann Unterhalt zahlen? ... Wenn ja noch folgende Frage: Wenn ich nach der Scheidung wieder heirate, muss ich dann Unterhalt zahlen?
21.5.2009
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Muss ich im Falle einer Scheidung trotzdem Unterhalt für unseren Sohn zahlen, obwohl wir die Besuchstage zu 50 % in der Woche und an Feiertagen sowie Urlauben und Ferien aufgeteilt haben oder entfällt somit der Anspruch, da ich ja an gleich vielen Tagen für unseren Sohn sorge? Oder zählt hier allein die Tatsche, dass er auch im Falle einer Scheidung weiterhin bei seinem Vater gemeldet ist und ich nur deshalb schon Unterhalt zahlen müsste? Fände ich doch sehr ungerecht, wenn der Unterhaltsanspruch nur auf Grund einer polizeilichen Anmeldung abhängig gemacht werden würde.

| 9.3.2015
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Guten Tag, ich überlege z:z. die Scheidung v meinem Mann (62) einzureichen. ... (Es müsste verkauft werden, Wert ca 260 000, noch mit 110 000 belastet) -werde ich nach der Scheidung für meinen Mann in irgendeiner Weise aufkommen müssen? -wenn ja, wie hoch ist so ein Unterhalt in etwa -kann man das irgendwie aushandeln und dann umgehen wenn man gemeinsam damit einverstanden ist, wenn ich sagen wir auf einen Teil des Hauserlöses verzichten würde??

| 16.6.2014
von Rechtsanwältin Carolin Richter
Sollte sich das dafür angegebene und der Unterhaltsbemessung zugrunde liegende Netto-Einkommen von yyy Euro um mehr als 20% verringern, verringert sich im gleichen Verhältnis auch der durch den Ehemann an die Ehefrau zu zahlende monatliche Unterhalt." Alle Vermögenswerte und auch erworbene Ansprüche aus der gesetzlichen Rentenversicherung wurden im Rahme des Scheidungsverfahrens geteilt bzw. ausgeglichen. ... Bemessungsbetrag/Netto-Einkommen liegt) und stehe kurz vor dem Renteneintritt.
3.6.2013
Meine Fragen sind: - Welchen Unterhalt habe ich für die Kinder zu bezahlen? ... - Welchen Unterhalt muss ich für meine Frau zahlen? ... Spielt es eine Rolle, wer die Scheidung einreicht?

| 28.1.2008
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Sehr geehrte Damen und Herren, ich lebe seit April 2004 getrennt und im März 2005 wurde die Scheidung im Scheidungsverbund eingereicht. Nachdem es nach angeblichen Vorschlägen von meinem Mann bzw.zu keiner gütlichen Einigung zur Vereinbarung zum Trennungs- unterhalt kam, erfolgte im März 2006 die Klage zum Unterhalt. ... Obwohl alle Einkommen vorliegen, die nach 33 Jahren eheprägend waren, mein Mann seit 2004 mit einer Frau zusammenlebt, bereits ein neues Haus baute, er noch über meinen ZGA-Anspruch (Verfahren läuft auch seit 2005) verfügt, wurde erneut eine Schriftsatzfrist von 3 Wochen angesetzt.
25.2.2012
Muss ich ihm Unterhalt zahlen? ... Muss ich wegen einer Scheidung zum Anwalt...?
17.10.2011
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Ehefrau hat einen Liebhaber, Ehemann erfährt dies und will die Scheidung. a) Besteht Unterhaltsanspruch gegenüber dem Ehemann, und wie hoch ist dieser bei diesem Zahlenbeispiel ? b) Wie lange ist der Unterhalt zu zahlen ?
26.11.2005
Nach der Scheidung werde ich wohl in die eins kommen, möchte aber gerne wissen, was nach einer Trennung ist? ... Da er 2.500 € verdient und ich 1.100 € ( unterstütze meinen Sohn aber noch, weil er arbeitslos ist), hätte ich gerne gewusst, ob er mir noch Unterhalt zahlen muss? ... Habe ich, wenn dieses Haus verkauft wird-wegen der Scheidung- Anspruch auf Geld, was evtl. von diesem Haus übrig bleibt?
30.6.2016
von Rechtsanwältin Claudia Kulzer
Sehr geehrte Damen und Herren, meine Frau hat sich von mir getrennt und strebt nun planmäßig eine schnellstmögliche Scheidung an. ... Auf wieviel Unterhalt hat mein Sohn von mir Anspruch? ... Wirkt sich das, obwohl es kein Einkommen und nur eine Einmalzahlung ist, auf den Trennungsunterhalt und/oder den Unterhalt von mir an meinen Sohn aus.
21.12.2004
Sehr geehrte Damen und Herren, im Rahmen unserer Scheidung habe ich als Ausgleich für einen Teil des Betrages, den ich bei der Übernahme des gemeinsamen Hauses an meinen Ex gezahlt habe, da ich diesen Betrag ncith finanziert bekommen habe auf Unterhalt für 4 Jahre verzichtet. ... Die Frist ist inzwischen abgelaufen und ich wollte wissen, ob der Anspruch auf Unterhalt jetzt wieder neu berechnet werden kann?

| 18.11.2008
und seine Mutter mußte den Unterhalt in Höhe von 262 € an mich überweisen. Meine Exgattin hatte immer einen Vollzeitjob gehabt, außer den Zeiten, wo sie das Babyjahr in Anspruch genommen hat. ... Ich habe ein Einkommen in Höhe von 3.200 € und ein bereinigtes Nettoeinkommen von 1.400 €.
21.12.2008
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Ich wurde in 2006 geschieden und zahle monatlich 2000 € Unterhalt für meine Exfrau und meine beiden Kinder (7 und 11 Jahre). ... Meine Exfrau fordert nun aufgrund eines nach Scheidung deutlich höheren Einkommens bei mir mehr Unterhalt. ... Bereits der jetzige Unterhalt geht über den Bedarf hinaus, da meine Exfrau im lastenfreien Eigenheim wohnt und ihr durch Unterhalt und Einkommen aus Teilzeittätigkeit weit mehr als 3000 € monatlich zur Verfügung stehen.
123·5·10·15·20·25·30·35·40·45·50·55·59