Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

384 Ergebnisse für „polizei schuld“

30.7.2013
Bei der Polizei hat er zu Protokoll gegeben, dass der Wagen bereits stand als ich aufgefahren bin. ... Ich habe folgende Fragen: Wer trägt die Schuld an diesem Unfall und ist die Schuld gegebenenfalls zu verteilen? Wie sähe eine Schuldverteilung aus und welche Einflussfaktoren führen dazu?
28.2.2014
von Rechtsanwalt Diplom Kaufmann Peter Fricke
Guten Abend, Nach ein Unfall darf die Polizei eine Bescheinigung geben?
12.6.2011
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Hallo hatte gestern einen Verkehrsunfall , ich bin einen Berg hinunter gefahren als dann auf meiner seite eine hoch rasste und schliesslich mir rein ist , als wir zum stehen kam beobachte ich und eine zeugin das die fahrer schnell die plätze getauscht haben und bier dabei hatten als die polizei eintraf machten wir sie darauf aufmerksam. haben aber keinen alkohohl test gemacht, der unfall gegener sagte dann bei der ploizei aus er weiß nicht mehr wie es passiert ist (es ist dort 30 erlaubt und es ist eine kurve) Ich wollte jetzt wissen was soll ich jetzt tun ich bin nicht schuld die zeugein hat zwar nicht den unfall hergang gesehen aber sie hat gesehen das ich auf meiner seite eh äusserst rechts gefahren bin weiter nach rechts hätte ich gar nicht fahren können weil da eine holz leitblanke ist . meine frage wer ist schuld wie geht es weiter ich hatte auch noch meine kleinen kinder im auto ich selbst war im krankenhaus spät am abend weil ich schlimme schmerzen hatte er sagt er ist nicht schuld er weiß nicht was passiert sei und seine zwei begleiter ebenfalls:

| 10.5.2015
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Etwas genervt und mir keiner Schuld bewusst antwortete ich, nachdem ich einen Blick auf meinen Beifahrer-spiegel geworfen hatte, welcher nicht eingeklappt o.ä. war,: "Ich habe nix gerammt, auch wenn die hier bescheuert parken, fahr weiter!" ... Die Polizei hat mich noch nicht ermittelt, hat aber eine Personenbeschreibung des anderen Autoführers erhalten. ... Ist es wirklich sinnvoll sich innerhalb von 24std bei der Polizei zu melden, dies hört man ja immer wieder, warum?

| 19.6.2015
von Rechtsanwalt Michael Pilarski
Ich habe mein Verfehlen gegenüber dem anderen Verkehrsteilnehmer zugegeben, dieser bestand dennoch auf die Polizei (seine Frau hatte nun angeblich Schmerzen im Genick). ... Nun habe ich einen Anhörungsbogen von der Polizei erhalten, in dem ich mich schriftlich zu diesem Verkehrsunfall äußern soll. ... Ich weiß, dass man sehr vorsichtig mit dem sein muss, was man gegenüber der Polizei äußerst und habe Bedenken, dass mir aufgrund der mir zur Last gelegten Vorwürfe noch weiteres blüht als nur eine Abstufung in der SFK im nächsten Versicherungsjahr.

| 13.8.2012
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Guten Tag Folgender Sachverhalt: Vor ein paar Tagen klingelte abends die Polizei an der Wohnungstür meiner Tochter. ... Vorsorglich hat sie den Sachverhalt ihrer Kfz-Versicherung mitgeteilt, auch, dass sie sich keiner Schuld bewußt ist. Nun kam von der Polizei ein Schreiben, in dem ihr mitgeteilt wurde, das von Rechts wegen gegen sie wegen Unfall mit Fahrerflucht ermittelt wird und sie sich schriftlich zur Sache aüßern kann.

| 5.1.2011
Das Hauptproblem ist das ich anschließend bei der Polizei nur gesagt habe dass der Unfall wegen eines Überholmanövers passiert sei.

| 15.1.2019
von Rechtsanwalt Sascha Lembcke
Nachdem die Polizei alle befragt hatte, meinte sie das ich an dem Unfall schuld sei, da mein Fahrzeug quer gestanden ist. Meine Frage nun: Ist es richtig wie die Polizei gesagt hat, daß ich allein am Unfall schuld bin? Weiter bekomme ich laut Polizei eine Anzeige wegen Körperverletzung.
16.4.2015
Da auf meiner Seite keine Schäden entstanden sind und bei der anderen Person nach eigener Aussage auch nur etwas Schmutz auf dem Lack zu sehen war, haben wir die Polizei nicht verständigt und haben stattdessen lediglich Telefonnummern ausgetauscht. ... Es gab keinerlei Zeugen, die Polizei wurde nicht gerufen. ... Ich bin mir keiner Schuld bewusst und habe ohnehin den Eindruck, dass man mich übers Ohr hauen will.
1.11.2004
von Rechtsanwalt Klaus Wille
Die Polizei teilte mir später mit, diese Stelle sei ein Unfallschwerpunkt. ... Bin ich 100% Schuld? ... Gestehe ich damit ein, dass ich Schuld am Unfall bin?
20.5.2015
von Rechtsanwalt Tobias Rößler
Der Fahrer rief die Polizei und meinte ich sei schuld diese kam und wir tauschten Namen aus usw. jetzt will der Fahrer 1900 Euro für die Reparatur usw. oder ich melde es meiner Haftpflicht versicherung. ... Bin ich komplett schuld an der Sache die Polizei meinte der Fahrer sei auch schuld wie soll ich mich verhalten der Fahrer ruft mich die ganze Zeit an und will dass irgendwie seiner Versicherung melden usw.
14.7.2009
von Rechtsanwalt Ralf Morwinsky
Ich rief die Polizei an und wurde angewiesen, mit dem Kontrahenten die nächste Ausfahrt zu nehmen , zu parken und den Standort dann durchzugeben, was ich tat. ... Heute bekomme ich von seiner Versicherung die Nachricht, dass sie, weil es keine Zeugen gäbe, und die Kontrahenten einander gegenseitig die Schuld zuweisen würden,die Kosten aufteilen würden, die an den Fahrzeugen entstanden sind.

| 4.4.2017
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Da ich mich in keinster Weise schuldig gefühlt habe, habe ich das gesagt, und bin weitergegangen Gerade nun war die Polizei bei mir und hat mir mitgeteilt, dass ich beschuldigt bin in dieser Sache wg Fahrerflucht Meine Personalien wurden aufgenommen. ... Ich bin total geschockt - ich war mir keiner Schuld bewusst und habe jetzt wirklich Angst.
1.10.2018
von Rechtsanwalt Georgios Kolivas
Wer trägt hier die Schuld?
27.7.2016
von Rechtsanwalt Tamás Asthoff
Frage: Im Anhörungsbogen der Polizei steht "Mißachtung der Vorfahrt".

| 6.5.2020
| 48,00 €
von Rechtsanwalt Arnd-Martin Alpers
Trage ich nun die gesamte Schuld.
23.7.2008
von Rechtsanwalt Martin Kämpf
Er bekam allerdings einen Zettel, das er zur Polizei kommen soll um den Führerschein vorzulegen.
6.6.2009
von Rechtsanwalt Jens Jeromin
Polizei gerufen, so aufgenommen, für mich war klar: Er hat Schuld.. ... Als die Polizei Ihn dann erklärte das ich jedoch Vorfahrt gehabt hätte, (nachdem der Unfallbericht schon wie oben beschrieben aufgenommen wurde) stellte er die Sache dann so dar: Er Sei schon rechts auf die Vorfahrtsstrasse abgebogen, um dann sofort wieder links auf die Einfahrt des Einkaufmarktes zu fahren. ... Er hat die Schuld auch nicht anerkannt, sondern möchte sich nochmals schriftlich dazu äußern.
123·5·10·15·20