Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

2.670 Ergebnisse für „versicherung recht“


| 5.6.2007
Nach dem Tod meines Mannes habe ich alle Auflagen beider Versicherungen erfüllt. ... Von der Bank habe ich erfahren, dass die Versicherung verklagt werden soll. ... Da nun die Befürchtung besteht, dass auch meine Versicherung aus demselben Grund die Zahlungspflicht ablehnen wird, wäre es mir wegen der mit einer solchen Klage verbundenen Kosten bei fehlender Rechtschutzversicherung nur recht, wenn meine Versicherung sich bei mir solange nicht meldet, bis die Klage gegen die andere Versicherung abgeschlossen ist Es wäre unsinnig, wenn zwei Klagen in derselben Sache gleichzeitig laufen.
26.9.2011
Frage: Bitte äußern Sie sich zu den Punkten 1-4, wer hat Recht? ... Die Programmierung hätte entsprechend umgestellt werden müssen und die Versicherung hat das Recht auf Anfechtung nicht genutzt. Frage 2: Bitte äußern Sie sich zu den Punkten 1-3, wer hat hier Recht?

| 13.12.2008
Nun will die Versicherung erneut eine Vertrauensärztliche Untersuchung bei diesem Arzt im Januar. ... Die Versicherung wünscht laut Schreiben eine Vertrauensärztliche Überprüfung. ... Und vor allem muss die Versicherung einem Gegenvorschlag der fachlich qualifizierter ist folgen?
12.5.2011
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Das Fahrzeug fuhr insgesamt fast 7 Monate bei dieser Versicherung, allerdings wurde nie der Erstbeitrag bezahlt. Die Versicherung lehnte nun ab den Schaden zu bezahlen. ... Muss die Versicherung wirklich nicht bezahlen?

| 15.7.2005
Guten Tag, am 29.3.05 haben wir bei der Pantaenius-Versicherung eine Yachtvers.abgeschlossen und zwar eine Kasko-Versicherung mit einer Gesamtsumme von € 25.000,-- (Fahrzeug inkl. Ausrüstung, Inventar, Einbaumotor, Beiboot) zuzüglich einer Haftpflicht-Versicherung für Pers.... Ist diese Kündigung rechtswirkam?

| 14.4.2013
KFZ Versicherungs-Vertrag Recht Im Dezember 2012 schloß ich einen neue KFZ Versicherung ab bei der 1A-Versicherung. ... Ich kann jetzt nicht glauben das die 1A Vers. das Recht hat einen Vertrag einseitig zu ändern wegen einem Unfall in 2010 bei meiner vorletzten Versicherung. ... und das nach bereits 2 neuen Versicherungen ?

| 22.2.2007
von Rechtsanwalt Andreas M. Boukai
Unsere Versicherungen (Hausrat-, Haftpflicht- ...) liefen auf den Namen meines Ehemannes, der kürzlich verstorben ist. ... Ich brauche die Versicherungen weiterhin und wollte sie deshalb auf meinen Namen umschreiben lassen. ... Hat der Versicherungsvertreter Recht?

| 28.2.2009
Die Klärung der Schuldfrage und Regulierungspflicht der Versicherung ist unstreitig zwischen den Parteien. Inzwischen wurde der eigentliche Schaden (Reparaturkosten) von meiner Versicherung reguliert. ... Die Gegenseite hat die Klage gegen mich und meine Versicherung als Gesamtschuldner gerichtet.
30.9.2012
Als berechtigte Fahrer sind neben mir selbst in der Versicherung mein Ehepartner mit angeführt. ... Die Schuldfrage ist ungeklärt, meine Versicherung beglich den Schaden am gegn. ... Verletze ich durch meine Zeugnisverweigerung eine Obliegenheitspflicht ggü meiner eigenen Versicherung?

| 10.9.2015
von Rechtsanwalt Tamás Asthoff
Meine Kfz-Versicherung hat mir nach einem Schadenfall zum 1.10 gekündigt.Die Versicherung hat eine Kündigungsfrist von 1 Monat. ... Die Versicherung will dies nicht anerkennen. ... Ist die Versicherung im Recht, dass eine Kündigung meinerseits nach bereits erfolgter Kündigung durch die Versicherung nicht mehr möglich ist?

| 22.10.2008
von Rechtsanwalt Martin P. Freisler
Die Versicherung hat nun natürlich trotzdem ohne mich zu informieren ausbezahlt. Ich habe nun angefordert: -Kopie des Gutachtens -Information, ob Zeit- / Restwert geprüft wurde -Information, ob der Gutachter über den Unfallhergang informiert war -Information, ob von der Versicherung geprüft wurde, ob mit dem Fahrzeug zuvor schon irgendwo Unfälle gemeldet waren Die Versicherung hat mir nun trotzdem nur den Auszahlungsbetrag mitgeteilt und angegeben, daß das Gutachten aus Datenschutzgründen nicht übersandt werden darf. Mich würde interessieren: -ob ich einen Anspruch auf das Gutachten (immerhin hat die Versicherung ja auch „mein“ Geld überwiesen), -die Beantwortung meiner obigen Fragen (falls und ob es ein Unfallregister gibt, in dem Unfälle gemeldet werden und später wieder abgefragt werden können) besitze -und ob die Versicherung entgegen meiner Anweisung einfach ausbezahlen darf.

| 11.2.2012
von Rechtsanwältin Maike Domke
Trotzdem hat die Versicherung zum Jahresende schon Geld für 2011 und 2012 abgebucht und dabei meinen Schadensfreiheitrabatt SF5 von weniger als 60% zugrundegelegt. Jetzt hat mir die Versicherung Ende Januar wegen Nichtrücksendung des Vertrages gekündigt. ... Meine Frage ist nun zunächst nur (ganz kurze Antwort genügt): ist die überraschende Neuansetzung von 140% statt zuvor weniger als 60% Schadensfreiheitrabatt durch die Autoversicherung in dieser Weise rechtens und sollte ich zähneknirschend mehr als 80% Aufschlag bezahlen oder lohnt ein Widerspruch?
1.10.2008
von Rechtsanwalt Martin P. Freisler
Die Versicherung hat mir also den doppelten Kaufbetrag für beide Fahrräder überwiesen. ... Nun ist meine Frage, ob ich den fälschlicherweise zu viel überwiesenen Betrag der Versicherung zurück erstatten muss. Ich habe den Vertrag unwissentlich ausgegeben und die Versicherung hat mir zudem ein Bestätigungsschreiben mit der Summe, die sie mir überwiesen hat (1723,58 €) zukommen lassen.
20.7.2006
Eine 29c Anzeige von der Versicherung ist raus, auch weis das Landratsamt schon längst Bescheid. ... Polizei sagte mir ich solle sofort die Zahlungen einstellen, da ich dazu nicht verpflichtet sei, die Versicherung behauptet das Gegenteil !!

| 5.7.2017
von Rechtsanwalt Ralf Hauser
(HDI kündigt Versicherung mit neuem Käufer).

| 9.1.2010
Werte Damen und Herren, vor etwa 3 Jahren schloss ich bei einer unabhängigen Finanzberaterin (keine Honorarberatung; Beratung auf Provisionsbasis für Abschlüsse) mehrere Verträge für Versicherungen ab (BU, UV, Riester, ...). ... Meines Erachtens hat sie die Provision auf Basis Beitrag / Laufzeit unmittelbar nach Abschluss ausgezahlt bekommen und die Versicherung forderte nun einen Teil der Provision zurück. ... Meine Frage: a) Ist das Vorgehen der Beraterin grundsätzlich rechtens (stimmen Ihre Aussagen gerade wenn sie auf die Gesetzeslage verweist)?

| 16.4.2015
Im September 2013 wurden wir Eigentümer eines Ferienhauses und übernahmen die Versicherung des Alteigentümers. Ebenfalls im September 2013 wurden wir gleich mit einem Leitungswasserschaden i.H.v. 2.500€ konfrontiert, den wir bei der Versicherung einreichten. ... Mitte 2014 bemerkten wir beim Durchschauen aller Unterlagen noch das Fehlen des auf uns umgestellten Versicherungsscheines und forderten diesen bei der Versicherung an.

| 28.1.2014
von Rechtsanwalt Johannes Kromer
Meine Frage: Unter welchen Umständen müsste die Versicherung die Behandlungskosten in der bezahlten oder einer wenigstens für deutsche Krankenhäuser angemessenen Höhe bezahlen? Der Versicherungsfall ist eindeutig eingetreten - die Originalrechnung trotz allen Bemühens sicher nicht zu erhalten. (Die Versicherung ist leider nicht kulant, daher möchte ich wissen, unter welchen Umständen ein Richter eine (Teil-)Erstattung verfügt).
123·25·50·75·100·125·134