Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

6 Ergebnisse für „mutter beerdigungskosten antrag frau“

Filter Erbrecht
31.3.2006
von Rechtsanwältin Gabriele Haeske
Die Mutter meiner Frau weigert sich für die Beerdigungskosten nun aufzukommen. ... Meine Frau, ihre Mutter oder nach Antrag das Sozialamt. 2. ... Kann meine Frau ihren Erbpflichtteil von der Mutter jetzt verlangen. 4.

| 1.11.2006
von Rechtsanwältin Nina Marx
Da meine Mutter, auf Grund Ihrer geringen Rente (Sozialsatz) nicht in der Lage war eine Beerdigung zu übernehmen, hat die Familie, wo meine Schwester die letzten 25 Jahre gewohnt hat, die Kosten übernommen. ... Familie erfahren, dass ein Guthaben von EUR 1.600,00 (Girokonto) vorhanden ist, die Bank verweigert jedoch die Auszahlung der Beerdigungskosten, welche bisher von der Familie immer noch nicht bezahlt wurden, da die Angelegenheit bei Nachlassgericht ist.

| 17.5.2006
von Rechtsanwalt Stephan Bartels
Nach dem Tod meines Vaters 1970 heiratete meine Mutter einen Witwer, der mit seiner verstorbenen Frau ein gemeinschaftlichen Testament zugunsten ihrer vier Kinder machte. ... Verbindlichkeiten meiner Mutter (z. ... Die Beerdigungskosten habe ich privat übernommen.
5.8.2014
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Hallo meine mutter ist am freitag nach alkoholerkrankung verstorben. jetzt sind schulden und alles offen. meine tante hat das beerdigungsunist. bestellt. erst war die mutter der verstorbenden dran mit bezahlen hieß es laut beerdigunsuni. ich und meine oma haben unterschrieben. jetzt heist vom sozialamt meine nicht volljähirge schwester und ich sind dafür zu ständig mit allen kosten und wir müssen die kosten tragen obwohl von uns auch kein geld vorhanden ist. alle unsere ganzen verwandten sagen wir sind dran mit kosten übernehmen. wir haben die info wenn wir das erbe ausgeschlagen sind wir raus. wir haben mit der frau nix zu tun gehabt wir wussten nix von den schulden. nur jetzt wird alles auf uns geschoben weil die anderen nichts zahlen wollen.

| 15.5.2015
von Rechtsanwalt Andreas Wehle
Die Eltern meiner Mutter haben sich zu Lebzeiten gegenseitig als Alleinerben eingesetzt und meine Mutter dann nach dem Tode des längerlebenden als Erbe eingesetzt. ... Meine Mutter hat wegen Ärger mit der Vermächtnisnehmerin das Erbe abgelehnt, nun bin ich der Erbe.
1