Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

535 Ergebnisse für „vertrag befristung unbefristet“


| 10.11.2010
von Rechtsanwalt Peter Trettin
Meine Freundin hat in einem Unternehmen mit einem unbefristetem Arbeitsvertrag begonnen (das Unternehmen existiert seit 2003 und hat etwa 15 Mitarbeiter). Kurz vor Ende der Probezeit wurde der Vertrag aufgelöst und durch einen auf ein Jahr befristeten Arbeitsvertrag ersetzt. ... Frage: Ist es möglich, auf diese Weise die üblicherweise auf zwei Jahre begrenzte Befristung eines Arbeitsvertrages zu verlängern (und wo finde ich im Gesetz entsprechende Hinweise)?

| 13.12.2011
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Ich bin seit 5 Jahren bei der Firma X in einem unbefristeten Arbeitsvertrag. ... Die Firma Y will mit mir zunächst einen auf ein Jahr befristeten Vertrag abschließen.
8.6.2006
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Meine Fragen: Ist diese Befristung rechtlich zulässig ( da ich doch eigentlich einen unbefristeten Vertrag habe ) ? Kann ich auf Wandlung in einen unbefristeten Teilzeitvertrag bestehen ? ... Gilt die Befristung des AG als Ablehnung meines Teilzeitwunsches und ich könnte auch (trotz meines Antrags) auf Fortführung meines 100%-Vertrag bestehen ?

| 1.7.2017
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
Für diese Einschätzung schreibe ich folgend meine gesamte Vertragslaufbahn mit dem jetzigen Arbeitsgeber auf: - Alle Verträge wurden gem. <a class="textlink" rel="nofollow" href="http://dejure.org/gesetze/TzBfG/14.html" target="_blank" class="djo_link" title="§ 14 TzBfG: Zulässigkeit der Befristung">§ 14 TzBfG</a> befristet. - Die Änderungsverträge sind auf Basis des Vertrages vom 01.10.2015 geschlossen. 15.05.2015 - 30.09.2015; Erstanstellung in Teilzeit (30Std/Woche); Mit dem Sachgrund des personellen Mehrbedarfes. ... Ich bedanke mich im Voraus herzlichst für eine Antwort und Einschätzung über die Unzulässigkeit der Befristung.
25.1.2008
Sehr geehrte Damen und Herren, ich würde gern wisen, ob meine Befristung überhaupt noch eine Befristung ist oder der Arbeitsvertrag bereits ein unbefristeter ist.
31.7.2006
von Rechtsanwalt Elmar Dolscius
Mir wurde mündlich mitgeteilt, dass mit dem Vertragszusatz der sachliche Grund der Befristung aufgehoben sei und somit ein neuer befristeter Vertrag ohne Sachgrund bis zum 01.02.2007 überflüssig werde. Zum 01.02. 2007 nach meiner Einarbeitungszeit in der neuen Abteilung möchte man mir dann einen neuen, unbefristeten Vertrag ausstellen. ... 2)Habe ich nach den zwei Jahren, also zum 01.02.2007, mit diesem Vertragszusatz wegen Wegfalls des sachlichen Grundes tatsächlich einen Anspruch auf einen unbefristeten Vertrag oder könnten man mir nochmals einen befristeten Vertag über zwei Jahre ausstellen?
26.8.2014
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Hallo ich habe am 18.02.2014 einen Unbefristeten Arbeitsvertrag unterschrieben. ... Februar 2014 mit sofortiger Wirkung vereinbart: Zu $1 Art und Ort der Tätigkeit - Abs. 1 - Nachträgliche einvernehmliche Befristung: Das unbefristete Beschäftigungsverhältnis wird in gegenseitigem Einvernehmen in ein bis zum 28.02.2015 befristetes Beschäftigungsverhältnis umgewandelt. ... Wäre bei dem späten Zeitpunkt nicht schon die Kündigungsfrist (soweit ich weiß 1 Woche in der Probezeit) unterschritten und somit die Probezeit beendet und der Vertrag automatisch Unbefristet?

| 16.1.2014
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Jetzt soll mir ein Vertrag angeboten werden, dieser soll aber auf 6 Monate befristet sein und wahrscheinlich noch mit schlechterer Bezahlung. Meiner Meinung nach bin ich doch nach über einem Jahr automatisch in einem unbefristetem Arbeitsverhältnis, mit allen gesetzlichen Bestimmungen, ( 24 Tage Urlaub, Lohnfortzahlung im Krankheitsfall, Weihnachtsgeld, bezahlte Feiertage...usw), somit wäre es doch ein Fehler nach über einem Jahr einen Befristeten Vertrag anzunehmen. ... Die wichtigste Info für mich wäre, bin ich in einem unbefristetem Arbeitsverhältnis, oder muss ich den befristeten Vertrag annehmen ?
10.12.2005
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Erscheint eine Klage zur Überprüfung der Wirksamkeit der Befristung aussichtsreich ? ... Da man auf unsere Arbeitskraft nicht verzichten will, aber keine Möglichkeit sieht die Arbeitsverträge in unbefristete Verträge zu wandeln ist folgender Vorschlag unterbreitet worden: Wir sollen ab dem 01.03.06 in ein Zeitarbeitsunternehmen wechseln und würden dann nahtlos auf unserem bisherigen Arbeitplatz mit Gehalt in gleicher Höhe wie bisher weiterbeschäftigt werden. Die Zeitarbeitsfirma bietet jedoch auch nur einen befristeten Vertrag an.

| 28.7.2017
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Ein Sachgrund seitens des Unternehemens für die weitere Befristung wurde nicht angegeben und sachgrundlose Befristung über 2 Jahre hinaus ist doch lt. TzBfrG nicht möglich.Oder gilt mein Wunsch, den Vertrag bis zum 31.5.2018, also über 30.06.2017 hinaus, zu verlängern schon als Sachgrund für die Befristung? Falls nicht, bin ich dann jetzt schon unbefristet angestellt???
11.1.2015
von Rechtsanwalt Johannes Kromer
Die erste Befristung war auch ohne Sachgrund. ... Besteht trotz der Befristung eine Kündigungspflicht? 2) Wenn der Vertrag verlängert wird, und ich bleiben möchte, stimmt es dass der dann automatisch unbefristet sein muss?
14.6.2011
von Rechtsanwältin Maike Domke
Mir ist nicht klar wie der Absatz bezüglich Probezeit und Befristung zu verstehen ist. Im Vertrag ist dies so formuliert: "Es wird eine Probezeit von 6 Monaten vereinbart. ... Wird das Arbeitsverhältnis nicht innerhalb der Probezeit gekündigt sondern darüber hinaus fortgesetzt, gilt es als unbefristetes Arbeitsverhältnis."
5.3.2011
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Sehr geehrte Damen und Herren, folgender Fall: Ein Arbeitgeber hat einem Arbeitnehmer einen zweijährigen befristeten Vertrag mit Sachgrund (Elternzeit, ist im Vertrag erwähnt) zu spät zukommen lassen (vier Monate später, was auf dem Datum auf dem Vertrag auch hervor geht: 6. ... Prinzipiell könnte man davon ja ausgehen, dass dieser Vertrag ungültig ist und der AN Anspruch auf eine unbefristete Anstellung hat. ... Oder könnte der AN argumentieren, dass - wenn der ursprüngliche Vertrag nicht gültig ist - , die entsprechenden Verlängerungen dieses Vertrages auch nicht gültig sind – da man einen ungültigen Vertrag nicht verlängern kann?
5.1.2008
X-GmbH ab 01.06.2006 Dieser war befristet bis 30.11.06 (gleicher §) In diesem Vertrag hatte ich eine Anlage erwirkt aus der hervorgeht, dass die Zeiten der Betriebszugehörigkeit kommuliert werden, wenn eine Übernahme in ein unbefristetes AV erfolgt. 4.Diesen Vertrag lies man dann natürlich zum 30.11.06 auslaufen Wörtlich: "Zu unserem Bedauern müssen wir Ihnen mitteilen, dass wir sie aufgrund der derzeitigen Betriebsänderung nach Ablauf der Befristung nicht weiter beschäftigen können." ... Verlängerung dieses Vertrages bis 31.12.07 3. ... Frage: Inwieweit kann ich feststellen ob es sich nicht mittlerweile um einen unbefristeten Vertrag bei der ersten Fa.
22.1.2015
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Im März 2011 habe ich dann einen befristeten Vertrag für zwei Jahre bekommen. Nach Ablauf dieser Zeit wurde der Vertrag nochmals zwei Jahre befristet mit Grund. ... Ist damit der befristete Vertrag nicht hinfällig und somit mein Vertrag als unbefristet anzusehen`?
15.11.2013
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Mein unbefristetes Vertrag ist sein über 10 Jahren gültig. ... Was kann der Grund sein das der Arbeitgeber auf diese Befristung besteht? ... Muss dieser Vertrag nach dem TzBfG überhaupt schriftlich so geändert werden?
19.6.2009
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe einen unbefristeten Arbeitsvertrag mit einer vorgelagerten Probezeit von 6 Monaten, welche am 30.06.09 endet. ... Die Kündigungsfrist nach der Probezeit betrug im alten Vertrag 3 Monate. ... Ist eine solche anschließende Befristung rechtswirksam?

| 20.2.2015
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
Hallo, Ich benötige im folgendem Fall eine erste Rechtsberatung, um zu wissen, ob mein derzeitiger befristeter Arbeitsvertrag unwirksam befristet und somit als unbefristet zu betrachten ist. ... Die Befristung des Vertrages beruht auf § 14 Absatz 1 Nr. 6 TzBfG." ... Die Probezeit entfällt im aktuellen Vertrag.
123·5·10·15·20·25·27