Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
487.874
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

...sind meine Kündigungen rechtlich wirksam oder nicht?


12.03.2018 14:10 |
Preis: 51,00 € |

Arbeitsrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Hallo, ich babe meinem Arbeitgeber eine Kündigung zukommen lassen (Einschreiben mit Rückschein), fristgerecht 2 Wochen, da Probezeit. Ich fragte Ihm am Freitag Nachmittag telefonisch, ob er denn die Kündigung erhalten habe, er sagte Nein! Das wäre aber zu diesem Zeitpunkt die Frist gewesen, damit die Kündigung wirksam wird (2 Wochen). Ich einigte mich mit Ihm telefonisch, dass ich ein zweites Kündigungsschreiben aufsetze, was ich dann auch am Dienstag abschickte, genug Zeit also, dass es spätestens Freitag da ist (letzter Tag, wegen Rechtsgültigkeit). Die 2.Kündigung konnte bis Freitag auch nicht zugestellt werden und hängt laut Sendungsverfolgung in irgendeinem Logistikzentrum fest. Die 1.Kündigung wurde laut Sendungsverfolgung 9 Tage nach Einlieferung endlich zugestellt, wie gesagt zu spät. Nun sind beide Kündigungen nicht fristgerecht angekommen. Meine Frage ....sind diese Kündigungen jetzt null und nichtig, oder kann mein Chef auf diese Kündigungen im "Nachhinein" bestehen bzw. annehmen, ich muss ja auch planen können. (Mein Chef war übrigens sehr erbost über die Kündigung). Das heikle an der Geschichte...nun bin ich längerfristig krank und habe kein Interesse dass das AV während meiner Krankheit aufgelöst wird.
12.03.2018 | 15:03

Antwort

von


1417 Bewertungen
Tirpitzstr.21
26122 Oldenburg
Tel: 0441-7779786
Web: http://www.jan-wilking.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen
Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Eine Kündigung ist rechtlich gesehen eine einseitig empfangsbedürftige Willenserklärung. Die Kündigung wird daher mit Zugang beim Empfänger wirksam, ohne dass weitere Schritte wie eine Annahme erforderlich sind. Geht die Kündigung verspätet zu, wird sie dadurch grundsätzlich nicht unwirksam, sondern beendet das Arbeitsverhältnis zum nächstmöglichen Zeitpunkt.

Nach Ihrer Schilderung wurde Ihre erste Kündigung dem Arbeitgeber zugestellt. Daher ist davon auszugehen, dass diese Kündigung das Arbeitsverhältnis zum nächstmöglichen Zeitpunkt beendet. Ist die Kündigung noch während der Probezeit zugegangen, würde das Arbeitsverhältnis zwei Wochen nach Zugang enden (§ 622 Absatz 3 BGB). Ist die Kündigung erst nach Ende der Probezeit zugestellt worden, würde ab Zugang der Kündigung eine Frist von vier Wochen zum Fünfzehnten oder zum Ende eines Kalendermonats gemäß § 622 Absatz 1 BGB laufen, bis das Arbeitsverhältnis endet. Wurde vertraglich eine vom Gesetz abweichende Kündigungsfrist vereinbart, wäre diese Frist für die Berechnung des nächstmöglichen Kündigungstermins ausschlaggebend.


Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwalt Jan Wilking

Nachfrage vom Fragesteller 12.03.2018 | 15:29

...vielen Dank für Ihre Antwort, Sie haben mir sehr geholfen. Eine Nachfrage hätte ich da noch. Das 1.Kündigungsschreiben ging verspätet am Donnerstag, den 01.03. ein, wäre dann somit zum Donnerstag, den 15.03 oder zum Freitag den 16.03. gekündigt? (auf dem Kündigungsschreiben zum 09.03.)

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 12.03.2018 | 16:51

Vielen Dank für Ihre Nachfrage.

Bei einem Zugang der Kündigung am 01.03. endet das Arbeitsverhältnis mit Ablauf des 15.03., wenn die zweiwöchige Kündigungsfrist noch anwendbar ist.

Mit freundlichen Grüßen


Wir
empfehlen

Die Anwalt Flatrate

Sie müssen sich öfters auch noch um rechtliche Belange kümmern? Das fällt schwer. Für Sie haben wir die Flatrate für Rechtsberatung entwickelt.

Mehr Informationen
ANTWORT VON

1417 Bewertungen

Tirpitzstr.21
26122 Oldenburg
Tel: 0441-7779786
Web: http://www.jan-wilking.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Internet und Computerrecht, Vertragsrecht, Kaufrecht, Urheberrecht, Arbeitsrecht, Wettbewerbsrecht, Medienrecht, Miet und Pachtrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 61849 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Super schnell, freundlich. Antwortet kompetent und verständlich. Wenn ich fragen hab würde ich wieder diesen Anwalt fragen! Vielen Dank, mir wurde geholfen! ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
Sehr schnelle umfangreiche Antwort ... vielen Dank ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
Schnelle und kompetente Antwort! Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER