Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.463
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

bzrg ladendiebstahl


20.12.2006 08:10 |
Preis: ***,00 € |

Strafrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Ingo Bordasch



Erwischt, Ersttäter.
Meine Frage ich benötige in ca. 4-5 Monaten ein Führungszeugnis § 30 Abs. 5 BZRG, das auch noch direkt an das Gesundheitsamt geschickt werden soll. Meine Fragen: Bekomm ich einen Eintrag? Wenn ja, kann ich alles vergessen. Soll ich vorab von einem Anwalt begleitet werden, der Umstände usw. erklärt? Soll ich grundsätzlich warten? Polizei hat vor Ort alles aufgenommen, war geständig und habe bedauert. Hab zur Zeit Streß in jeder Richtung, allerdings hat das nicht interessiert, verständlicherweise. An dieser Ausbildung hängt mein weiterer beruflicher Werdegang ab. Was soll ich tun? Ich bin in Bayern, erschwert dies alles?

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Fragesteller,

als Erstäter haben Sie idR keinen Eintrag in das Führungszeugnis zu befürchten.

Im Führungszeugnis werden rechtskräftige Urteile mit mehr als 90 Tagessätzen Geldstrafe oder rechtskräftige Urteile mit mehr als 3 Monaten Freiheitsstrafe notiert.

Beides ist bei einem Ladendiebstahl als Ersttäter nicht zu erwarten. Das die Tat in Bayern begangen wurde ändert daran nichts.

Ich bitte jedoch zu beachten, dass dies im Einzelfall jedoch auch anders sein kann, da es im Zweifel auf die genauen Umstände der Tat ankommt.

Um den Stand der Ermittlungen in Erfahrung zu bringen können Sie Einsicht in die Ermittlungsakten nehmen lassen. Dies ist allerdings nur über einen Rechtsanwalt möglich.

Bei Interesse Ihrerseits bin ich bereit dies für Sie zu übernehmen.

Wenden Sie sich dazu bitte an die unten genannte E-Mailadresse um alles weitere zu besprechen.

Ich hoffe, mit der Beantwortung Ihrer Anfrage, weitergeholfen zu haben.
Für Rückfragen nutzen Sie bitte die Möglichkeit der kostenlosen Nachfrage.


Mit freundlichen Grüßen

Ingo Bordasch
Rechtsanwalt

Tel.: 030 - 293 646 75
Fax.: 030 - 293 646 76
info@RA-Bordasch.de

Nachfrage vom Fragesteller 20.12.2006 | 09:15

Grüße Sie! Ja, Sie haben mir gestern schon geholfen. Da ich das BZRG § 30 Abs. 5 speziell genannt bekam, es auch speziell an die Gesundheitsbehörde gesendet werden muß, meine Frage steht da irgendetwas, auch wenn es zu einer Geldstrafe unter 90 Tagessätzen kommt? Ich meine nicht das polizeiliche Führungszeugnis.
Danke für Ihre Auskunft.

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 20.12.2006 | 10:04

Sehr geeherte Fragestellerin,

bei dem Führungszeugnis das die Behörde gemäß § 30 Abs. 5 BZRG benötigt, handelt es sich (fast) um das gleiche welches als ´polizeiliches Führungszeugnis´ bekannt ist.

Gem. § 30 Abs. 5 BZRG wird das Führungszeugnis der Behörde direkt zugestellt. Ansonsten darf das Führungszeugnis nur der eigenen Person zugestellt werden.

http://www.gesetze-im-internet.de/bzrg/__30.html

§ 32 BZRG regelt was in das Führungszeugnis einzutragen ist. Für Sie ist dabei Absatz 2 Nr. 5 interessant:

http://www.gesetze-im-internet.de/bzrg/__32.html

Die Ausnahmen des behördlichen Führungszeugnises gem. § 32 BZRG Abs. 3,4 sind für Sie nicht einschlägig.

Mit freundlichen Grüßen

Ingo Bordasch
Rechtsanwalt

Tel.: 030 - 293 646 75
Fax.: 030 - 293 646 76

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60176 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kompetent und verständlich besten Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Beantwortung meiner Frage! ...
FRAGESTELLER