Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Wie muss ich mich verhalten, wenn Schuldner keine EV abgibt

| 25.09.2010 08:30 |
Preis: ***,00 € |

Strafrecht


Beantwortet von


12:19
Drei Vollstreckungsaufträge hatte ich dem GV zukommen lassen.Bei der Vollstreckung, wurde dem GV der Zutrit zur Wohnung verweigert.Daraufhin wurde er zur Abgabe der EV aufgefortert(Termin beim GV)In meinem Vollstreckungsauftrag steht auch, dass, wenn keine EV abgegeben wird, eine Verhaftung stattfinden soll. Dadurch das die Vollstreckung nicht durchgeführt wurde, blieb ich auch auf den Kosten des GV sitzen. Kann ich diese irgendwie wieder einfordern(vom Schulner) ?? Wie muss ich mich verhalten, wenn der Schuldner keine EV abgiebt bzw nicht zum Termin erscheint ?? Besten Dank
25.09.2010 | 09:36

Antwort

von


(258)
Ludwig-Thoma-Strasse 47
85232 Unterbachern
Tel: 08131/3339361
Web: http://www.rechtsanwaeltin-altmann.de
E-Mail:

Sehr geehrte/r Fragesteller/in,

hiermit nehme ich zu den von Ihnen aufgeworfenen Fragen unter Berücksichtigung des dargestellten Sachverhaltes wie folgt Stellung:

In der Regel kann der Erlass eines Haftbefehls beantragt werden. Dieser Antrag muss bei dem zuständigen Zwangsvollstreckungsgericht gestellt werden. Dann wird ein Haftbefehl erlassen, mit diesem kann dann die Verhaftung beantragt werden. Ob dieser in Ihrem Fall vorliegt, kann ich dem Sachverhalt nicht entnehmen.

Die Kosten muss dann der Schuldner bezahlen, aber von Ihnen verauslagt werden. Sie tragen somit das Insolvenzrisiko des Schuldners.

Abschließend möchte ich Sie noch auf Folgendes hinweisen: Bei der vorliegenden Antwort, welche ausschließlich auf Ihren Angaben basiert, handelt es sich lediglich um eine erste rechtliche Einschätzung des Sachverhaltes. Diese kann eine umfassende Begutachtung nicht ersetzen. Durch Hinzufügen oder Weglassen relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung völlig anders ausfallen.

Ich hoffe Ihnen einen ersten Einblick in die Rechtslage verschafft haben zu können und verbleibe
mit freundlichen Grüßen


Astrid Hein
Rechtsanwältin




Nachfrage vom Fragesteller 25.09.2010 | 09:41

Wer muss den Haftbefehl beantragen ? Ich oder der GV ??

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 25.09.2010 | 12:19

Sehr geehrte/r Fragesteller/in,

hiermit nehme ich zu Ihrer Nachfrage wie folgt Stellung:

Der Antrag muss von Ihnen gestellt werden.

Ich hoffe Ihnen weitergeholfen zu haben und verbleibe
mit freundlichen Grüßen


Astrid Hein
Rechtsanwältin

Bewertung des Fragestellers 25.09.2010 | 12:35

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

Mehr Bewertungen von Rechtsanwältin Astrid Altmann »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 25.09.2010
5/5,0

ANTWORT VON

(258)

Ludwig-Thoma-Strasse 47
85232 Unterbachern
Tel: 08131/3339361
Web: http://www.rechtsanwaeltin-altmann.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Arbeitsrecht, Familienrecht, Strafrecht, Verkehrsrecht, Miet und Pachtrecht