Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
479.578
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

WG-Kündigung mit mehreren Hauptmietern


| 10.12.2010 13:36 |
Preis: ***,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von

Rechtsanwalt Andreas Schwartmann



Sehr geehrte Damen und Herren,
unter Berücksichtigung meines Einsatzes möchte ich folgende Frage an sie richten:

Ich bewohne derzeit als Student eine WG in dessen Mietvertrag ich und mein Mitbewohner gemeinsam als Hauptmieter eingetragen sind.
Nun weiß ich aus div Quellen, dass wir gesamtschuldnerisch für die Verbindlichkeiten der Wohnung aufkommen müssen und ich somit nicht ohne die Zustimmung meines Mitbewohners kündigen kann.

Meine Frage ist nun zum einen ob es Rechtsmittel gibt die es mir im Fall des Falles erlauben würden eine Zustimmung meines Mitbewohners zu erzwingen und zum anderen wie ich nun sicherstellen kann, dass ich dahingehend keine Probleme zu erwarten habe, sprich reicht eine schriftl. Vereinbarung mit meinem Mitbewohner, muss es ein gesonderter Vertrag mit dem Vermieter sein oder müsste ggf sogar der Mietvertrag geändert werden.

Ich danke im Voraus
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Nach Ihrer Sachverhaltsschilderung benötigen Sie nicht nur die Zustimmung des Mitmieters für eine Kündigung, sondern Sie können auch nur gemeinsam kündigen - wenn der Vermieter Sie nicht einzeln aus dem Vertrag entlassen will.

Weigert sich der Mietmieter, einer gemeinsamen Kündigung zuzustimmen, steht Ihnen ein entsprechender Anspruch auf Zustimmung zu, den Sie auch gerichtlich durchsetzen können.

Alternativ ist natürlich auch eine Vereinbarung möglich, nach der Sie einzeln aus dem Mietvertrag ausscheiden - aber nur, wenn nicht nur der Mitmieter, sondern auch der Vermieter zustimmen.

Ich hoffe, Ihnen mit meiner Antwort geholfen zu haben und stehe Ihnen für eine weitergehende Beratung und Vertretung Ihrer Interessen gerne zur Verfügung.

Bitte kontaktieren Sie mich dazu über die unten genannte Rufnummer bzw. E-Mail-Adresse.


Mit freundlichen Grüßen

Andreas Schwartmann
Rechtsanwalt

Bewertung des Fragestellers 10.12.2010 | 14:35


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?