Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.084
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Verwendung fremden Logos


05.08.2006 08:23 |
Preis: ***,00 € |

Schadensersatz



Ich hatte eine mündliche Vereinbarung den Pachtvertrag für ein Restaurant zu übernehmen. Ich erstellte die Speisekarte und die Visitenkarte des derzeitigen Pächters, versehen mit einem von mir gestalteten Firmenlogo.
Die Übernahme der Pacht kam nicht zustande, weil der derzeitige Pächter plötzlich nicht mehr übergeben wollte. Mein Logo benutzt er weiterhin. Kann ich ihn kostenpflichtig Abmahnen oder ihn anderwertig auf Entschädigung verklagen?

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Fragesteller,

es bestehen durchaus Möglichkeiten in Ihrem Fall etwas zu "machen". An Ihrem Logo bestehen bereits zu Ihren Gunsten ohne vorherige Anmeldung Rechte, die sie ausüben können. Diese Rechte haben Sie unabhängig davon, ob Ihr Logo zB als Marke angemeldet worden ist oder nicht.

Problematisch, aber nicht unlösbar könnte die Frage sein, ob Sie dem Pächter nicht uU ein (zumindest eingeschränktes) Nutzungsrecht gewährt haben, was Ihre Ansprüche schlecht durchsetzbar machen würde.

Allerdings muss man sich den Fall genauer anschauen. Da wir eine Vielzahl derartiger Fälle behandeln, können Sie bei Interesse der weiteren Verfolgung, sich entweder über meine Homepage melden (dort finden Sie alle Kontaktinformationen) oder direkt unter tawil@tawil.de.

Mit freundlichen Grüßen

Tawil
Rechtsanwalt

Nachfrage vom Fragesteller 18.08.2006 | 20:12

Sehr geehrter Herr Anwalt,
Danke für Ihre schnelle Antwort.
Der Ort meines Problems liegt in Polen.
Ich würde Sie gern weiterhin kontaktieren, wenn Sie im polnischem Recht "bewandert" sind.
Mit freundlichen Grüßen
"Tashina"

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 18.08.2006 | 20:22

Sehr geehrte Tashina,

im polnischen Recht bin ich leider nicht bewandert. Wenn die Klage in Polen durchgesetzt werden müsste, dann würde es bereits an der sprachlichen Barriere.

Mit freundlichen Grüßen

RA Tawil

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60078 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Ausführlich, verständlich und klar geschrieben. Sehr zufrieden. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr RA Vasel erschien mir sehr kompetent, da er auch bei angedachtem weiteren Verfahren meines Steuerberaters fundierte Bedenken, gerade paradoxerweise bezüglich eventuell sich daraus ergebender steuerlicher Nachteile, hatte ... ...
FRAGESTELLER
3,2/5,0
Ohne Paragraphenangabe, alles pi x Daumen, man hätte zb § 850d ZPO oder sowas erwähnen können, Frage wurde obendrein unvollständig beantwortet aber Alles in Allem eine kleine Übersicht, musste im Endeffekt trotzdem alles Nachschlagen ... ...
FRAGESTELLER