Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Verjährung Betriebs- und Nebenkostenabrechnung

| 03.11.2010 18:28 |
Preis: ***,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von


in unter 1 Stunde
Sehr geehrte Damen und Herren,

eine kurze Frage:
Ich bin Vermieter von ein paar Wohnungen.
Jüngst habe ich die Nebenkostenabrechnungen für 2009 zugestellt.
Ein Mieter ist zum 31.03.2009 ausgezogen.
Abrechnungszeitraum ist immer das volle Jahr, also 1.1.-31.12.
Der Mieter meint, die Nachforderung wäre verjährt, da er vor über 12 Monaten ausgezogen ist.
Ich meine, ich habe 12 Monate nach Beendigung des Abrechnungszeitraumes Zeit, die Abrechnung zuzustellen. Ergo wäre die Forderung noch nicht verjährt.

Wer hat Recht?

Vielen Dank .

Mit freundlichen Grüßen
03.11.2010 | 18:32

Antwort

von


(2919)
Schwarzer Bär 4
30449 Hannover
Tel: 0511 1322 1696
Tel: 0177 299 3178 (WhatsApp)
Web: http://www.anwalt-prime.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

die Verjährung beträgt bei Nebenkostenabrechnungen grundsätzlich ein Jahr nach dem Ende des Abrechnungszeitraumes (§ 556 Absatz 3 BGB ). Die ordnungsgemäße Abrechnung muss ihm also, wenn es das Jahr 2009 betrifft, noch im Jahre 2010 zugestellt worden sein.

Dies ist nachweislich geschehen, sodass die Nebenkostenabrechnung und die daraus sich ergebenen Ansprüche für das Jahr 2009 noch nicht verjährt sind.

Gleichgültig ist dabei wann der Mieter ausgezogen ist, da der Vermieter nicht verpflichtet ist, Teilabrechnungen zu erstellen.


Bewertung des Fragestellers 03.11.2010 | 18:35

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Merci. Kurz und knackig Klarheit.
Danke."
Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer, LL.M. »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 03.11.2010
5/5,0

Merci. Kurz und knackig Klarheit.
Danke.


ANTWORT VON

(2919)

Schwarzer Bär 4
30449 Hannover
Tel: 0511 1322 1696
Tel: 0177 299 3178 (WhatsApp)
Web: http://www.anwalt-prime.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Strafrecht, Verkehrsrecht, Vertragsrecht, Kaufrecht, Miet und Pachtrecht, Erbrecht, Verwaltungsrecht, Baurecht, Internet und Computerrecht, Zivilrecht, Arbeitsrecht