Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.170
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Unterschriftenfälschung bei Vertragsabschluss


03.04.2007 16:45 |
Preis: ***,00 € |

Strafrecht


Beantwortet von

Rechtsanwältin Tanja Stiller



Hallo

ich habe eine wichtige frage. Meine Kollegen und ich haben eine Anzeige wegen Urkundenfäschung bekommen.

Wir haben als Promotoren bei einer Telekommunikationsfirma im Aussendienst gearbeitet. Heute war ich dann bei der Polizei weil ich eine Ladung erhalten habe.
Mir wurden 2 durschschläge vorgelegt einer auf der war aber meine schrift nicht drauf.
Dann habe ich noch einen gesehen dass war dann meine schrift.

Ich habe einmal eine unterschrift gefälscht und damit auch eine sehr dumme Dummheit begangen. (Gruppenzwang)
Meine Gruppe mit der wo ich zusammen gearbeitet habe, haben das öfter gemacht und haben dann zu mir gemeint mach das doch auch das kommt eh nie raus. Ich sagte immer ich kann mir sowas nicht erlauben Mein Vater bei der Kripo ich 1,5 Jahre eine Aubildung beim Rechtsanwalt angefangen und dann Urkundenfälschung? das passte nicht. Am ende habe ich mich eben doch überreden lassen.

Auf jedenfall habe ich heute alles abgestritten vor angst.
Der Polizist meinte wenn es niemand zugibt schaltet er einen Gutachter ein und lässt die unterschriften überprüfen.

was soll ich jetzt machen?
Wie hoch ist das Strafmass wenn ich jetzt noch alles zugebe?
Oder soll ich abwarten bis ein Gutachter kommt?

Vielen Dank im Vorraus.

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrte Fragestellerin,

vielen Dank für die Einstellung Ihrer Frage.

Zunächst möchte ich Sie darauf hinweisen, dass dieses Forum lediglich eine erste rechtliche Orientierung bieten soll, die in keinem Fall die Beratung durch einen Kollegen/ eine Kollegin vor Ort ersetzen kann.
Durch Hinzufügen oder Weglassen von Sachverhaltsangaben kann die rechtliche Beurteilung anders ausfallen und somit zu einem anderen Ergebnis führen.

Ihre Frage beantworte ich aufgrund der von Ihnen gemachten Angaben und dem von Ihnen eingesetzten Betrag, wie folgt:

Nach § 267 Abs.1 StGB wird mir Freiheitsstrafe bis zu 5 Jahren oder mit Geldstrafe bestraft, wer zur Täuschung im Rechtsverkehr eine unechte Urkunde herstellt, eine echte Urkunde verfälscht oder eine unechte oder gefälschte Urkunde gebraucht.

Ich gehe davon aus, dass Sie nicht vorbestraft sind.

Aller Wahrscheinlichkeit nach werden Sie eine Geldstrafe erhalten. Eine Freiheitsstrafe werden Sie wohl nicht zu befürchten haben.
Die Höhe der Geldstrafe berechnet sich aus der Anzahl der Tagessätzen und der Tagessatzhöhe.
Die Anzahl der Tagessätze beurteilt sich an der Schwere der Tat, die Tagessatzhöhe aus Ihrem Einkommen.

Sie sollten auf jeden Fall jetzt erst mal die Nerven behalten und eine Kollegin/ einen Kollegen vor Ort aufsuchen, der erst einmal Akteneinsicht beantragt.
Die Kollegin/ der Kollege entscheidet nach Akteneinsicht, welche Vorgehensweise für Sie am günstigsten ist.

Vielleicht besteht auch die Möglichkeit, dass das Ermittlungsverfahren gegen Sie von der Staatsanwaltschaft nach § 154 StPO oder § 154a StPO eingestellt werden kann.
Dann käme es erst gar nicht zu einer Hauptverhandlung.
Dies kann allerdings auch erst nach Akteneinsicht geklärt werden.

Suchen Sie also eine Anwältin/ einen Anwalt Ihres Vertrauens auf.

Ich hoffe, ich konnte Ihre Fragen beantworten und Ihnen weiterhelfen.

Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwältin Tanja Stiller

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60124 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Meine Frage wurde verständlich und ausführlich beantwortet. Vielen herzlichen Dank! ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
Klar und unumwunden im Ganzen zu empfehlen ! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antworten auf meine Fragen waren ausführlich und verständlich. ...
FRAGESTELLER