Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Untermieter kündigen durch Hauptmieter

25.02.2021 21:13 |
Preis: 25,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von


17:26
Guten Tag,
ich habe heute schon eine ähnliche Frage gestellt,muss mich aber nun noch einmal rückversichern.

Ich bin Hauptmieter einer Wohnung, die ich ohne Erlaubnis des Eigentümers als 2er WG untervermietet habe.
Ich selbst lebe nicht in der Wohnung.
Die Zimmer der beiden sind unmöbliert,die Küche ist möbliert,daher gehe ich davon aus dass die Vermietung als unmöbliert gilt?
Ich möchte die beiden nun kündigen mit einer Frist von 6 Monaten. Ich selbst möchte die Wohnung ebenfalls kündigen, allerdings mit einer Frist von 7 Monaten damit ich einen Monat Puffer zum Renovieren habe.

Ist es mir möglich den Untermietern ohne berechtigtes Interesse zu kündigen? Muss ich überhaupt einen Grund bei der Kündigung angeben? Oder gilt meine Kündigung bereits als berechtigtes Interesse?

Welcher Paragraph darf in der Kündigung nicht fehlen damit ich auf der sicheren Seite bin? Können sie mir vielleicht einen Bespieltext schicken?

Ich danke Ihnen im Voraus!

25.02.2021 | 22:26

Antwort

von


(1250)
Groner-Tor-Straße 11
37073 Göttingen
Tel: 0551-20049886
Web: http://rechtsanwalt-geike.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrte Fragesteller,

gerne beantworte ich Ihre Frage wie folgt.

„Die Zimmer der beiden sind unmöbliert,die Küche ist möbliert,daher gehe ich davon aus dass die Vermietung als unmöbliert gilt?"

Das ist korrekt, damit ist die Mehrheit nicht möbliert und die Vermietung wird entsprechend eingeordnet.

Voraussetzung für eine möblierte Wohnung ist nach Ansicht der Rechtsprechung dass mehr als die Hälfte der Einrichtungsgegenstände mitvermietet wurde.

„Ist es mir möglich den Untermietern ohne berechtigtes Interesse zu kündigen? Muss ich überhaupt einen Grund bei der Kündigung angeben? Oder gilt meine Kündigung bereits als berechtigtes Interesse?"

Wenn Sie die gesamte Wohnung an die beiden Mieter untervermietet haben, dies zeitlich nicht begrenzt ist und sie keinerlei Räume der Wohnung mehr bewohnen, können Sie den Untermietvertrag nur bei Vorliegen eines berechtigten Interesses kündigen.

Dies wurde mir bei der vorherigen Frage leider nicht ganz klar, insofern muss ich mich hier berichtigen.

Ein Extra-Monat für die Renovierung ist somit rechtlich nicht durchsetzbar, da das berechtigte Interesse erforderlich ist und dieses nur vorliegt wenn Sie ausziehen.

Die Frist beträgt 3 Monate, sofern der Vertrag nicht länger als 5 Jahre bestand.

Bei der Kündigung müssen Sie den Grund, also Ihre Kündigung des Hauptmietvertrages angeben.


„Welcher Paragraph darf in der Kündigung nicht fehlen damit ich auf der sicheren Seite bin? Können sie mir vielleicht einen Beispieltext schicken?"

Besondere Formanforderungen bezüglich des Inhalts bestehen nicht.


Auch muss hierbei nicht juristisch formuliert werden, Sie könnten jedoch auf Paragraph 573a BGB verweisen.

Wichtig ist dass beide Mieter eine Kündigung bekommen, diese schriftlich und unterschrieben ist und Sie den Zugang, etwa durch Quittierung oder Einwurfeinschreiben beweisen können.

Bei weiteren Fragen stehe ich Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

J. Geike
Rechtsanwalt


Rückfrage vom Fragesteller 27.02.2021 | 12:44

Sehr geehrter Herr Geike,
vielen Dank für ihre ausführliche Rückmeldung.

Dann sehe ich es richtig, dass meine eigene Kündigung des Hauptmietvertrages ein ausreichend berechtigtest Interesse darstellt um den Untermietvertrag zu kündigen oder müssen andere Gründe vorliegen?

"Ein Extra-Monat für die Renovierung ist somit rechtlich nicht durchsetzbar, da das berechtigte Interesse erforderlich ist und dieses nur vorliegt wenn Sie ausziehen."
Wäre es denn möglich meinen Hauptmietervtrag mit einer Frist von 4 Monaten zu kündigen und den Untermietvertrag zeitgleich zu kündigen aber mit der normalen Frist von 3 Monaten? Ich werde dann ja ausziehen nur eben einen Monat später.Haben die Untermieter das Recht darauf mein genaues Auszugsdatum zu erfahren?

Ich brauche dringend mindestens eine Woche Puffer zwischen dem Auszug der Untermieter und meinem eigenen. Gibt es irgendeine Möglichkeit das zu erzielen?

Vielen Dank nocheinmal im Voraus

Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 27.02.2021 | 17:26

Sehr geehrte Fragesteller,

gerne beantworte ich Ihre Nachfragen wie folgt.

1.

Ich bin der Ansicht, dass hier ein berechtigtes Interesse vorliegt, da der Hauptmieter den Vertrag mit der Kündigung nicht mehr erfüllen kann. So sieht es auch das Landgericht Kiel, es gibt aber auch gewichtige Stimmen in der Rechtsprechung dagegen, insofern ist dies umstritten.



2.

Eine Möglichkeit einen Puffer zu erzielen sehe ich leider nicht, die Untermieter sind aber verpflichtet Renovierungsarbeiten während der Mietzeit zu dulden.

Bei weiteren Fragen kontaktieren Sie mich gerne per Email unter kanzlei@rechtsanwalt-geike.de da weitere Rückfragen über die Plattform nicht möglich sind.

Mit freundlichen Grüßen

Geike
Rechtsanwalt

ANTWORT VON

(1250)

Groner-Tor-Straße 11
37073 Göttingen
Tel: 0551-20049886
Web: http://rechtsanwalt-geike.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Strafrecht, Zivilrecht, Kaufrecht, Arbeitsrecht, Vertragsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 79915 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,8/5,0
Herr Greenawalt hat sehr schnell, kategorienübergreifend und gezielt geantwortet. So habe ich mir das als Neukunde auf frag-einen-anwalt.de gewünscht. JMA, 14.04.2021 ...
FRAGESTELLER
4,4/5,0
Meine Frage wurde vollständig beantwortet. Einzelne Passagen sind wohl nur Juristen verständlich, nicht aber "normalen" Leuten. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antwort hilft uns sehr weiter. Die schnelle Bearbeitung ist super. Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER