Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Unfall bei Spurwechsel mit Lieferwagen bei Krankenwageneinsatz mit Martinshorn

11. Oktober 2020 21:22 |
Preis: ***,00 € |

Verkehrsrecht


Beantwortet von


Zusammenfassung:

Parken in 2. Reihe - Unfall

Ich wollte einem Krankenwagen der direkt hinter mir fuhr und Blaulicht und Martinshorn aktiviert hatte, Platz machen und fuhr rechts hinter einem parkenden Lieferfahrzeug an den Straßenrand. Das machten auch 2 Autos vor mir. Der Lieferwagen parkte in zweiter Reihe. Ganz rechts parkten Autos. In dem Moment, wo ich rechts ran gefahren bin, fuhr der Lieferwagen unerwartet los und es kam zu einem Blechschaden an meiner rechten Beifahrertür und am Lieferfahrzeug vorne Links am Radkasten.
Die Polizei wurde gerufen, der Schaden wurde aufgenommen und die Polizei stellte vor Ort fest, das ich der Verursacher sei, da ich den Spurwechsel durchgeführt habe.
Hätte der Fahrer des Lieferwagens nicht stehenbleiben müssen, wenn der Krankenwagen vorbeifährt? Auch parkte er in 2. Reihe. Aus meiner Sicht trifft den Fahrer des Lieferwagens zumindest eine Teilschuld.

11. Oktober 2020 | 23:35

Antwort

von


(852)
Stedinger Str. 39a
27753 Delmenhorst
Tel: 04221-983945
Web: http://www.drseiter.de
E-Mail:

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Nach Paragraph 12 Abs. 4 S. 2 StVO ist zum Parken der Fahrbahnrand zu verwenden, das Parken in 2. Reihe ist damit unzulässig. Fährt jemand aus der 2. Reihe in den fahrenden Verkehr, haftet er überwiegend (auf alle Fälle 50/50), so LG Saarbrücken. Auch der ruhende Verkehr ist geschützt (Ag Saabrücken). Wenn Sie nicht angekreuzt haben, dass Sie den Verstoß zugeben, lohnt durchaus ein Vorgehen.

Sollten Sie Hilfe brauchen, melden Sie sich gerne.



Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Fachanwältin für Familienrecht, Fachanwältin für Verkehrsrecht

ANTWORT VON

(852)

Stedinger Str. 39a
27753 Delmenhorst
Tel: 04221-983945
Web: http://www.drseiter.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Internet und Computerrecht, Fachanwalt Familienrecht, Kaufrecht, Urheberrecht, Tierrecht, Ordnungswidrigkeiten, Zivilrecht, Vertragsrecht, Strafrecht, Fachanwalt Verkehrsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 98671 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Super Antwort, klar verständlich und auch auf die Rückfrage professionell und umfangreich geantwortet. Sehr empfehlenswert! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die beiden Antworten haben mir sehr weitergeholfen. Ich hätte mir manchmal noch konkretere Aussagen gewünscht, dazu hätte der Anwalt aber vermutlich noch mehr Details bzw mehr Zeit zur Antwort gebraucht. In Summe bin ich mit ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Ich hab großes Glück gehabt dass dieser Anwalt meinen Beitrag ausgesucht und beantwortet hat. Er hat nicht einfach nur eine Frage beantwortet, er hat tatsächlich hinter die Kulissen gekuckt und für mich Aspekte aufgemacht und ... ...
FRAGESTELLER