Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.463
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Überhöhte Geschwindigkeit auf der Autobahn


| 11.12.2006 18:09 |
Preis: ***,00 € |

Verkehrsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Andreas M. Boukai



Meine Freundin ist heute auf der Autobahn mit 140 Km/h bei erlaubten 100 Km/h geblitzt worden. Wagen ist auf die Mutter angemeldet und diese hat vor etwa 10 Jahren bereits mal eine Alk fahrt vom Mann auf sich genommen und dadurch den Führerschein abgeben müssen.

Was wäre hier im Fall am besten denn meine Freundin ist noch in der Probezeit und ist gerade ein wenig fertig?

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrte(r) Fragensteller(in).

Aufgrund des von Ihnen geschilderten Sachverhaltes beantworte ich Ihre Frage wie folgt.

Unter Umständen ist ein Foto, das den Fahrer identifizieren könnte, vorhanden.
Ihre Freundin muss bei einer derartigen Ordnungswidrigkeit mit einem Fahrverbot von einem Monat und Geldbuße rechnen. Da die Ordnungswidrigkeit innerhalb der Probezeit begangen wurde ist mit der Anordnung eines Aufbauseminars durch die Fahrerlaubnisbehörde zu rechnen.

Ich hoffe Ihre Fragen zufrieden stellend beantwortet zu haben.
Bei Unklarheiten nutzen Sie bitte die kostenfreie Nachfragefunktion.

Bitte beachten Sie, dass die Antwort auf Ihren Angaben beruht und sich die rechtliche Beurteilung des Sachverhaltes nur bei Kenntnis aller Details der Sache vollumfänglich und sicher treffen lässt.

Mit freundlichen Grüßen,

Andreas M. Boukai
- Rechtsanwalt -

Nachfrage vom Fragesteller 11.12.2006 | 19:06

Und wie sieht es aus wenn die Mutter auch dieses vergehen auf sich "nehmen" würde oder ist 1 Monat Fahrverbot definitv, egal wer es war?

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 11.12.2006 | 19:54

Sehr geehrter Fragesteller.

Bei der von Ihnen geschilderten Variante viele lediglich das Aufbauseminar weg sofern die Fahrzeughalterin noch den Führerschein hat.

Mit freundlichen Grüßen,

Andreas M. Boukai
- Rechtsanwalt -

Bewertung des Fragestellers |


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Sehr gut, verständlich und konkret. Danke "
FRAGESTELLER 5/5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60176 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kompetent und verständlich besten Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Beantwortung meiner Frage! ...
FRAGESTELLER