Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Schwester verrät mir nicht, wo sie unseren Vater hingebracht hat.

| 18.11.2019 10:54 |
Preis: 25,00 € |

Familienrecht


Beantwortet von


12:07
Guten Tag,

folgende Situation:

Mein Vater ist seit längerem Dement und war bis vor Kurzem in einem Pflegeheim untergebracht. Als ich ihn dort am Samstag besuchen wollte, sagte man mir, dass meine Schwester den Vertrag beendet hätte und meinen Vater mitgenommen hat. Das Pflegeheim konnte mir nicht sagen, wo meine Schwester ihn hingebracht hat. Auf Nachfrage bei meiner Schwester, sagte sie mir, dass sie mir nicht verraten wolle, wo er ist.

Frage:

Habe ich ein Recht darauf, zu erfahren, wo mein Vater ist und wenn ja, wie fordere ich dieses Recht nun ein?
18.11.2019 | 11:22

Antwort

von


(2118)
Damm 2
26135 Oldenburg
Tel: 0441 26 7 26
Web: http://WWW.RECHTSANWALT-BOHLE.DE
E-Mail:
Diese Anwältin zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r

selbstverständlich haben Sie das Recht, entsprechende Auskünfte zu bekommen.

Ein berechtigtes Interesse der Schwester, Ihnen diese Auskünfte vorzuenthalten, sind nicht erkennbar (z.B. Gewaltenschutz des Vaters).

Fordern Sie Ihre Schwester mit einer kurzen Frist schriftlich auf, Ihnen den Aufenthaltsort mitzuteilen. Da dürften drei Tage genügen.

Wird die Frist nicht eingehalten, können Sie per einstweiliger Verfügung über das Amtsgericht Ihren Antrag dann gerichtlich durchsetzen.

Bei so einer Unart Ihrer Schwester sollte weiter daran gedacht werden, eine Betreuung durch einen Außenstehenden beim Gericht ebenfalls zu beantragen.


Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwältin

Sylvia True-Bohle


Nachfrage vom Fragesteller 18.11.2019 | 11:38

Sehr geehrte Frau True-Bohle,

vielen Dank für Ihre schnelle Antwort. Bezüglich der Schriftform meiner Aufforderung: Reicht es eine Mail zu senden, da ich die Adresse meiner Schwester gerade nicht kenne?

Können Sie evtl. rechtliche Quellen zu Ihrer Antwort nennen? Auf welches Gesetz kann ich mich dabei beziehen?

Vielen Dank

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 18.11.2019 | 12:07

Sehr geehrter Ratsuchender,

eine Aufforderung per Post wäre wichtig. Es ist nicht gewährleistet, dass Ihre Schwester die Mail auch zu Kenntnis nimmt.

Sie sollten sich auf den familienrechtlichen Anspruch berufen, dass auch Sie ein Recht haben, zu wissen, wo sich Ihr Vater aufhält. Dieses gilt um so mehr, als dieser auf Hilfe angewiesen sein könnte.

Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwältin

Sylvia True-Bohle

Bewertung des Fragestellers 18.11.2019 | 11:26

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Vielen Dank für die Antwort - kurz und verständlich mit klaren Handlungsanweisungen."
Mehr Bewertungen von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 18.11.2019
5/5,0

Vielen Dank für die Antwort - kurz und verständlich mit klaren Handlungsanweisungen.


ANTWORT VON

(2118)

Damm 2
26135 Oldenburg
Tel: 0441 26 7 26
Web: http://WWW.RECHTSANWALT-BOHLE.DE
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Familienrecht, Kaufrecht, Strafrecht, Vertragsrecht, Sozialrecht