Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Rechtsanwalt Beratungskosten im Insolvenzverfahren

20. Mai 2022 07:52 |
Preis: 30,00 € |

Insolvenzrecht


Beantwortet von


Zusammenfassung:

Kostenrechnung und Honorarvereinbarung mit einem Rechtsanwalt

Hallo!

Ich war bis Ende 2021 Selbstständig im Einzelhandel. Leider musste ich Privat Insolvenz anmelden, da aufgrund von Corona der Betrieb nicht mehr weitergeführt werden konnte. Dazu habe ich mir einen Anwalt gesucht, der mit mir gemeinsam den Antrag stellt, prüft und aufkommenden Fragen berät.

Es wurde ein Stundenhonorar mit dem Anwalt vereinbar.

Kurz vor dem Insolvenzantrag hat der Anwalt mir eine hohe Rechnung im vierstelligen Bereich ausgestellt, diese wurde von mir beglichen. Ich hatte den Anwalt mündlich, aber unter Zeugen gefragt, ob noch Kosten entstehen, da ich nach dem Insolvenzantrag über keine Mittel mehr verfügen werden. Diese Frage wurde verneint und es wurde gesagt, dass die gesamten Kosten abgedeckt sind.

Jetzt nach fast einem halben Jahr kommt eine Rechnung für einige Telefongespräche und Prüfung des Schlußberichtes durch den Anwalt, die nach dem Insolvenzantrag wnstanden sind. Die Rechnung beträgt knapp 5.000 €. Ich befinde mich in der Insolvenz und haben nur den Pfändungsfreienbetrag zur Verfügung, der mir gerade so zum Leben reicht. Rücklagen kann ich keine haben und weiß nicht wie ich diese Rechnung bezahlen kann.

Meine Frage wäre, ob der Anwalt mit einer solchen Rechnung gegen mich durchkommt und ob dies nicht gegen irgendwelche Berufsrechte verstößt, da er wusste, dass ich kein Geld habe und auch niemanden drittes zum Zahlen der Rechnung habe.

Gebe es Probleme im Insolvenzverfahren bzw. mit der Restschuldbefreiung da dies neue Schulden sind, da aber der Honorarvetrag noch vor der Insolvenz unterzeichnet wurde.

Vielen Dank!

20. Mai 2022 | 09:44

Antwort

von


(174)
Auf der Vierzig 11
50859 Köln
Tel: 0221 - 95819261
Web: http://www.wuebbe-rechtsanwalt.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Die Beratung über das eröffnete Insolvenzverfahren hinaus, muss mit Ihnen konkret vereinbart worden sein, wenn die vorherige Vollmacht nur das Vorverfahren bis zur Antragstellung umfasste. Dies kann ich nur beantworten, wenn ich die Vereinbarung vorliegen habe.

Dann muss auch vereinbart worden sein, dass diese Vereinbarung fortgilt, da es ein neues Verfahren ist.
Soweit der Rechtsanwalt eine Äußerung dahingehend gemacht hat, dass keine Forderung mehr besteht, kann sich die Aussage auch nur auf den aktuellen Tag und nicht auf die Zukunft bezogen haben.

Der Vertrag mit dem Kollegen muss daher ausdrücklich beendet gewesen sein oder sich nur auf das Verfahren bis zur Insolvenzeröffnung bezogen haben.



Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwalt Michael Wübbe

ANTWORT VON

(174)

Auf der Vierzig 11
50859 Köln
Tel: 0221 - 95819261
Web: http://www.wuebbe-rechtsanwalt.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Arbeitsrecht, Insolvenzrecht, Strafrecht, Zivilrecht, Tierrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 98807 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Vielen Dank! Sie haben mir sehr geholfen. Keine Frage ist offen geblieben. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Immer für mich als Laie verständlich, danke! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Ging sehr schnell und verständlich. ...
FRAGESTELLER