Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.084
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Problem wegen fehlernder Stellplätze FORMULIERUNGSHILFE


14.07.2006 16:26 |
Preis: ***,00 € |

Baurecht, Architektenrecht



wir planen einen Umbau eines hauSes in Speyer in der Innenstadt.
Hatten schon mehrere Sitzungen mit der Stadt/Bauamt und unserem Architekten.
Nunmehr ist mir nach 3 monatiger Bearbeitung schon wieder eine Neuberechnung bezüglich der Stellpläzzue zugegangen, nämlich dass mir 5 fehlen.

m.e ist es nur eine Geldmacherei von der Stadt.

Will jetzt hierzu Stellung nehmen. Laut der Verwaltungsvorschrift des Ministeriums für Finanzen vom 24-07-2000 ( 12150-4533 ) ist diese Thematik sehr auslegungsbedürftig.

Wir planen Hotel: hier wird es nie zu einer vollen Auslastung kommen, 2- wir haben kein personal-nur Garni- 3-Taxistand vor den haus 4-Bus nur 35 m entfernt, 5-parkhaus nur 40 m entfernt, Fahrrad abstellpläzue der stadt genau gegenüber nur10 m .....

WIR BENÖTIGEN EINE FORMULIERUNGSHILFE IN DIESEM ZUSAMENHANG; WIR MÖCHTEN DER STADT SCHREIBEN UND DIES NOCHMALS SO WIE BESCHREIBEN FESTHALTEN UND MÖCHTEN AUCH ANDERE FÄLLE AUFLISTEN GGF: URTEILE AUS ANDEREN FÄLLEN ::::
DER BRIEF UND BESTIMMEND SEIN; MIT DER BITTE LETZTENENDES; DEN EINZEL NOCHMLAS ZU BEDENKEN UND EINE WOHLWOLLENDE LÖSUNG HERBEIZUFÜHREN:::::

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrte Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich Ihnen folgende Formulierungshilfe geben möchte:

"Sehr geehrte Damen und Herren,

wir nehmen Bezug auf Ihr Schreiben vom ..., mit welchem Sie mitteilen, dass aus Ihrer Sicht zuwenig Stellplätze auf unserem Grundstück geplant seien. Hierzu nehmen wir wie folgt Stellung:

Gemäß § 37 Abs. 1 Satz 2 der Bauordnung müssen wir so viele Stellplätze herstellen, dass sie für die ordnungsgemäße Benutzung des von uns geplanten Hotels, unter Berücksichtigung des öffentlichen Personennahverkehrs, ausreichen. Diese Maßstäbe werden von uns erfüllt. Das von uns geplante Hotel wird über ... Zimmer verfügen. Es ist nicht zu erwarten, dass das Hotel jemals bis zur Kapazitätsgrenze ausgelastet sein wird, wir rechnen mit einer Belegung von durchschnittlich allenfalls ... Prozent. Bedenkt man, dass viele unserer Gäste mit dem Taxi oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen werden, was sich bei der Innenstadtlage unseres künftigen Hotels, mit Taxistand vor dem Gebäude und einer Bushaltestelle in nur 35 Metern Entfernung, anbietet, sind für allenfalls x Zimmer Stellplätze für PKW zu kalkulieren. In dieser Zahl sind Stellplätze von uns bereits geplant.

Wie Ihnen bereits bekannt ist, werden wir kein Personal beschäftigen. Zum Betrieb des Hotels werden also ausschließlich Parkplätze für Gäste benötigt. Wie soeben dargestellt, reichen die von uns bereits geplanten Parkplätze hierfür aus.

Vor diesem Hintergrund ist Ihre Berechnung der notwendigen Zahl der Stellplätze für uns nicht plausibel. Wir bitten um eine erneute Berechnung unter Berücksichtigung unserer Argumentation.

Mit freundlichen Grüßen"

Sie müssen in die Kalkulation natürlich Werte einsetzen, die den tatsächlichen Gegebenheiten (Zahl der Zimmer, Zahl der geplanten Stellplätze) entsprechen.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen behilflich sein, und wünsche Ihnen viel Erfolg bei Ihrem Geschäftsvorhaben. Für eine Nachfrage stehe ich Ihnen gern zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
Jana Laurentius
(Rechtsanwältin)

Nachfrage vom Fragesteller 14.07.2006 | 21:58

Guten Tag, Frau Rechtsanwältin,

besten Dank für Ihre schnelle Bearbeitung.
Ich bitte Sie in diesem Zusammenhang noch um die Bereitstellung, von etwaigen Musterprozessen bzw. Urteile, bei denen ebenfalls zu gunsten des Bauherren entschieden wurde.

Leider gingen Sie hierbei nicht ein.

Bitte nehmen Sie hierzu nochmals Stellung, wir werden Ihre Bemühungen entsprechend gut bewertungstechnisch bewerten.

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 17.07.2006 | 10:54

Ohne nähere Kenntnis Ihres Falles kann ich Ihnen keine aussagekräftigen Musterurteile an die Hand geben. Sie können mir gern per Mail mitteilen, wie viele Zimmer Ihr Hotel haben soll und wie viele Stellplätze von Ihnen bislang vorgesehen sind. Wenn ich diese Zahlen kennen, kann ich überprüfen, ob es zu Ihrem Fall passende Rechtsprechung gibt.

Mit freundlichen Grüßen
Jana Laurentius
(Rechtsanwältin)

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60078 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Ausführlich, verständlich und klar geschrieben. Sehr zufrieden. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr RA Vasel erschien mir sehr kompetent, da er auch bei angedachtem weiteren Verfahren meines Steuerberaters fundierte Bedenken, gerade paradoxerweise bezüglich eventuell sich daraus ergebender steuerlicher Nachteile, hatte ... ...
FRAGESTELLER
3,2/5,0
Ohne Paragraphenangabe, alles pi x Daumen, man hätte zb § 850d ZPO oder sowas erwähnen können, Frage wurde obendrein unvollständig beantwortet aber Alles in Allem eine kleine Übersicht, musste im Endeffekt trotzdem alles Nachschlagen ... ...
FRAGESTELLER