Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Pornografie Internet

29.04.2007 11:13 |
Preis: ***,00 € |

Internetrecht, Computerrecht


Guten Tag

Ich war mannschmal im Internet auf Web Seiten gelandet die Kinder Porno darstellten und habe mich dadurch Strafbar gemacht.

1.Ich habe kein Bild oder Filmmaterial mir käuflich erworben.
2.Habe mir nur von einer dieser Web Seiten ein 2-5 sec Freizugenglisches Video herunter geladen.
3.Mein PC wurde sichergestellt.
4.Es wurde bei der Hausdurchsuchung kein belastbares Material gefunden.
5.Mit was für einer Strafe muss ich rechnen.
6.Bekomme ich eine Gefängnisstrafe?
7.Eine Geldstrafe?
8.Bekomme ich meinen PC wider?
9.Die PC Analyse dauert laut Ermittlerin der Kriminalpolizei etwa ein halbes Jahr.

Danke für Ihre Bemühung

Sehr geehrter Fragesteller,


vielen Dank für Ihre Anfrage, welche ich - die Richtigkeit Ihrer Angaben vorausgesetzt - anhand der von Ihnen gemachten Angaben gerne wie folgt summarisch beantworten möchte:


Nach § 184b StGB wird der Besitz kinderpornographischer Schriften mit Freiheitsstrafe mit Freiheitsstrafe von drei Monaten bis zu fünf Jahren bestraft. Eine Geldstrafe ist im Gesetz ausdrücklich nicht vorgesehen

Die Höhe der Strafe ist neben der Anzahl und Schwere der Straftaten auch abhängig davon, ob Sie bereits einschlägig in Erscheinung getreten sind. Soweit Sie strafrechtlich nicht einschlägig vorbelastet sind, können Sie mit einer Freiheitsstrafe auf Bewährung rechnen, welche am unteren Rand des Strafrahmens anzusiedeln sein wird. Abhängig davon, wie schlimm die Darstellungen in dem Video sind, kann diese Strafe auch nach oben ausschlagen.

Ihr PC kann nach den §§ 94 , 98 StPO beschlagnahmt und nach § 74 StGB als Tatwerkzeug eingezogen werden. Sie erhalten den PC dann nicht wieder. In der Regel wird die Einziehung des PC bei Straftaten der vorliegenden Art angeordnet. Inwieweit die Einziehung rechtmäßig ist, können Sie prüfen lassen, soweit die Einziehung auch tatsächlich angeordnet wurde.


Ich hoffe, Ihnen mit meiner Prüfung der Rechtslage eine erste rechtliche Orientierung vermittelt zu haben. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass diese Plattform eine ausführliche und persönliche Rechtsberatung nicht ersetzen kann, sondern ausschließlich dazu dient, eine erste überschlägige Einschätzung Ihres Rechtsproblems von einem Rechtsanwalt zu erhalten.

Sofern Sie eine abschließende Beurteilung Ihres Sachverhaltes wünschen, empfehle ich, einen Rechtsanwalt Ihres Vertrauens zu kontaktieren und die Sachlage mit diesem konkret zu erörtern.


Mit freundlichen Grüßen

Philipp Achilles
Rechtsanwalt
------------------------------------------
Gisselberger Straße 31
35037 Marburg

Telefon: 06421 – 167129
Fax: 06421 – 167132

achilles@haftungsrecht.com
www.haftungsrecht.com

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 92458 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr schnelle und kompetente Antwort. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für die freundliche, kompetente und zügige Antwort auf meine Fragen. Jetzt sind wir wenigstens nicht mehr unwissend. Sehr empfehlenswert. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Ganz toll und verständlich, zügig, kurz und knackig alle Fragen beantwortet. Genau die richtige Hilfe bei einer so wichtigen Angelegenheit! Danke. ...
FRAGESTELLER