Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.252
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Mobbing - üble Nachrede


07.12.2007 15:47 |
Preis: ***,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von



Guten Tag,
ich bin mit als erste Mieterin in dieses Mehrfamilienhaus gezogen und wohne alleine mit meinen zwei Kindern(jetzt 11J. + 14J.) nun 9 Jahre hier.
Wenn es Störungen gab,Verstöße gegen die Hausregeln oder irgendetwas zu beanstanden gab,hat die Mietverwaltung jedesmal mich beschuldigt,ohne mich zuerst einmal zu befragen.Und das nun 9 Jahre lang. Ich hatte zu 99% Beweise,die ich vorlegte,indem ich entlastet wurde,gegen die Anschuldigungen,die von der Mietverwaltung eigentlich nie akzeptiert wurden.Es werden Tatsachen verdreht und Tatsachen hinzu gedichtet.Mich macht es psychisch total kaputt.
Die Mietverwaltung hat mir schriftlich mitgeteilt,das sie mich aus dem Haus raus haben möchte und das ich keine Kündigungsfristen einhalten brauche (nur damit ich schnell raus kann).
Ich sehe es als Mobbing an. Was kann ich tun,damit die Mietverwaltung aufhört?Ich bin ein ruhiger Mieter,der die Miete immer regelmäßig bezahlt hat und auch nur in Ruhe hier leben möchte.
Gruß
07.12.2007 | 17:43

Antwort

von


252 Bewertungen
Heinrich-Brüne-Weg 4
82234 Weßling
Tel: 08153 8875319
Web: www.anwaeltin-heussen.de
E-Mail:
Sehr geehrter Ratsuchender,

1.Ohne einen Kündigungsgrund kann Ihnen nicht gekündigt werden.
2.Daher sollten Sie der Hausverwaltung höflich schreiben, dass Sie für die Belange und Klärung von Problemen zur Verfügung stehen, es sich jedoch verbitten, mit unberechtigter Kündigung zu drohen.
3.Sie müssen keinesfalls ausziehen, sofern das Mietverhältnis nicht wirksam gekündigt wurde.
4.Vorkommnisse sollten Sie dokumentieren und jeweils mit Datum und Uhrzeit sowie Zeugen versehen, damit Sie im Zweifelsfall belegen können, dass kein Verschulden Ihrerseits vorliegt.
5.Ansonsten können Sie noch Ihren Vermieter um Mithilfe bitten. Er ist Ihr Ansprechpartner, sofern von der Hausverwaltung unberechtigte Vorwürfe vorgetragen werden.
6.Ebenso können Sie sich von den anderen Mietern bestätigen lassen, dass Sie eine ruhige Mieterin sind und keine Vorbehalte gegen Sie bestehen.
Wenn Sie weiterhin unberechtigt beschuldigt werden, kommt in Betracht, dass Sie die Gegenseite zur Unterlassung der Beschuldigungen verklagen.

Ich hoffe, diese Ausführungen haben Ihnen bei Ihrem rechtlichen Problem weitergeholfen.
Für eine weitere Beratung stehe ich Ihnen selbstverständlich zur Verfügung.
Mit freundlichen Grüßen
Nina Heussen
Rechtsanwältin
Diep, Rösch & Collegen
Fürstenstraße 3
80333 München
Tel: (089) 89 33 73 11 / (089) 45 75 89 50

info@anwaeltin-heussen.de
Abschließend darf ich mir erlauben, noch auf Folgendes hinzuweisen:

Meine Auskunft bezieht sich nur auf die Informationen, die mir zur Verfügung stehen. Eine umfassende Sachverhaltsermittlung ist für eine verbindliche Einschätzung unerlässlich. Diese Leistung kann im Rahmen der Online-Beratung nicht erbracht werden.
Darüber hinaus können eine Reihe weiterer Tatsachen von Bedeutung sein, die zu einem anderen Ergebnis führen. Bestimmte Rechtsfragen wie z. B. die Frage der Verjährung oder von Rückgriffsansprüchen gegenüber Dritten etc., können mit dieser Auskunft nicht abschließend geklärt werden, da es hier auf die Details im Einzelfall ankommt. Ferner sind verbindliche Empfehlungen darüber, wie Sie Ihre Rechte durchsetzen können, nur im Rahmen einer Mandatserteilung möglich.


ANTWORT VON

252 Bewertungen

Heinrich-Brüne-Weg 4
82234 Weßling
Tel: 08153 8875319
Web: www.anwaeltin-heussen.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Erbrecht, Kaufrecht, Urheberrecht, Internet und Computerrecht, Miet und Pachtrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60124 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Meine Frage wurde verständlich und ausführlich beantwortet. Vielen herzlichen Dank! ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
Klar und unumwunden im Ganzen zu empfehlen ! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antworten auf meine Fragen waren ausführlich und verständlich. ...
FRAGESTELLER